Unterwegs mit der Brevet-Selbsthilfegruppe Sektion Ruhr

stahlraser

Schlaglochtester
@norfiets : Eulen nach Athen bzw. Schweine nach Orsoy: Wollsocken und Windschutz an die Füße, Regenjacke und vielleicht einen Buff. Ggfs. Wechselkleidung, wenn der Heimweg länger und mit Rad-Schiene-Kombiverkehr ausfällt.
Ansonsten halte ich es wie @Kaloo : Abwarten, was tatsächlich kommt. Hab heute über den Tag mal ein Auge drauf gehabt, Stand jetzt gibt es hier in der Ecke (Geldern) über Mittag eine Dusche von oben. Da war heute früh noch mehr Regen angesagt. Windstärke 4 aus Südwest bleibt aber konstante Prognose.
 

stahlraser

Schlaglochtester
ohje, die Cola-Dose (Faggin) gibt im Erstversuch nach der vorweihnachtlichen Wuppertaler Nachtfahrt üble Geräusche (ausgewaschene/s Lager ??) von sich. Wenn ich nicht noch morgen früh auf den Kepler-Panzer umlade, wird es abenteuerlich. Freilauflager oder Tretlager - eins von beiden sendet Hilferufe.
 

norfiets

MItglied
Die ersten 50 km waren dann bei den Bedingungen ein wenig schnell für mich. Nachdem ich bei km 50 den Anschluss verlohren habe, habe ich noch bis km 60 allein im Wind gekämpft. Dann sagte der Kopf, es reicht. So habe ich Kehrt gemacht und das Training bei km 120 beendet. Es fehlten halt ein paar Körner.
Trotzdem Dank für die Organisation.
Norbert
 

stahlraser

Schlaglochtester
Geslaaagd!
Es war schön, es war anstrengend, allein hätte ich wohl auch recht bald kehrt gemacht.
Die Strecke hat nicht nur mir gefallen, das wird sicher nochmal gefahren.
Wie geht es den Pannen-Pechvögeln und dem gestürzten Mitfahrer?
 
Oben