1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Umfrage zu Knieproblemen

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von EagleFlight, 27 März 2009.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
?

Umfrage zu Knieproblemen, Mehrfachauswahl möglich.

  1. Ich hatte noch nie Knieprobleme.

    65 Stimme(n)
    19,2%
  2. Ich hatte oder habe leichte Probleme.

    176 Stimme(n)
    52,1%
  3. Ich hatte oder habe ernste Probleme.

    47 Stimme(n)
    13,9%
  4. Meine Probleme sind 100% geheilt und behoben.

    37 Stimme(n)
    10,9%
  5. Ich halte mich entsprechend meiner Knieprobleme beim Fahren zurück.

    46 Stimme(n)
    13,6%
  6. Ich mute meinem Knie trotz Problemen mehr zu als ich sollte.

    36 Stimme(n)
    10,7%
  7. Ich hatte bisher genau eine Knieoperation.

    39 Stimme(n)
    11,5%
  8. Ich hatte bisher zwei oder mehr Knieoperationen.

    23 Stimme(n)
    6,8%
  9. Problem ist direkt am Gelenk, Meniskus, Knorpel o.ä.

    88 Stimme(n)
    26,0%
  10. Problem sind Muskeln, Bänder, Sehnen o.ä.

    54 Stimme(n)
    16,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. EagleFlight

    EagleFlight Spaß & Fitnessfahrer der Berg ruft...

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.689
    Hallo,

    mal eine Umfrage zur allgemeinen Verbreitung von Knieproblemen.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Cubemania

    Cubemania MItglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2009
    Beiträge:
    313
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    ich habe seit einige Zeit leichte Knieprobleme.
    War deshalb auch beim Arzt und dieser meinte, dass ein oder mehrere Muskeln in diesem Bereich etwas zu kurz sein. Deshalb schmerzt nach längerem Radfahren immer das Knie, durch die Beuge- und Streckbewegung.
    Er meinte ich soll regelmäßig dehnen und ich kann ganz normal weiterfahren, außer wenn ich einen bleibenden Schmerz bekomme der ohne Belastung auch auftritt.
    Hab dann auch 6 Stunden bei der Krankengymnastik bekommen, aber die haben nicht wirklich was gebracht. Der Krankengymnast hat nur ein bisschen auf dem Knie rumgedrückt und die Kniescheibe hin und her geschoben.
     
  4. Blauer-Reiter

    Blauer-Reiter Bergzebra

    Registriert seit:
    28 August 2007
    Beiträge:
    899
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    noch nie was geahbt garnix nichtmal was gebrochn verstaucht oder so und nun direkt nen anriss vorderes kreuzband!"

    Das kam von heut auf morgen ohne unfall
     
  5. geradinger

    geradinger *alive

    Registriert seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    9.718
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Hatte immer Probleme mit dem Knie während des Wachstums (ist jetzt bei mir weitgehen abgeschlossen ;) ), aber sonst hatte ich noch nie damit Probleme *aufholzklopf*.
     
  6. Adben

    Adben Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 September 2008
    Beiträge:
    15
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    War heute erst wieder mit aufgeflammten Schmerzen beim Orthopäden. Im letzten Herbst wurde mir eine Überbelastung im Knorpelbereich diagnostiziert - was wohl auch als beginnende Arthrose übersetzt werden kann. Beide Ärzte rieten mir weiterzumachen, aber ggf. die Intensität zu reduzieren.

    <Ironie> Was natürlich im Rennen eine besonders leichte Übung sin dürfte. </Ironie>

    Zusätzlich empfahl er mir die Einstellung des Rades zu kontrollieren. Reinzufällig habe ich heute nachmittag eh eine Vermessung (Bodyscanning) auf dem Plan gehabt. In der Tat gab es da noch etwas an der Sattelposition zu verbessern. Meine Kurbeln sind mit 170mm laut Analyse auch zu kurz. :( Blöd wenn man das zweite Rad erst im Herbst mit denselben Maßen aufgebaut.
     
  7. nomoregears

    nomoregears Guest

    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Im letzten Sommer hatte ich ´ne "Baker-Zyste" in der linken Kniekehle. Tat nicht weh, behinderte mich nicht, war halt nur so´n Knubbel in der Kniekehle. Laut Chirurg produziert da irgendeine Drüse eine Art "Gelenkschmiermittel", wenn das Knie stärker als normal belastet wird. Lässt die Belastung nach, und diese Schmiere wird weiterhin produziert, weiß sie nicht, wohin. Und sucht sich den Weg des geringsten Widerstandes => Kniekehle.

    Zuerst dachte ich schon, ich könne das Singlespeeden an den Nagel hängen, war aber halb so wild und hat sich zurückgebildet . . .

    Gruß, Paule
     
  8. bocrider47

    bocrider47 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 Januar 2008
    Beiträge:
    1.161
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Lange Kurbeln können das Problem noch verschlimmern. Zu kurz können bei Knieprobs die Kurbeln eigentlich nicht sein. Kurze Kurbeln kommen einer hochfrequenten Fahrweise entgegen. Sattel nach oben ist meist die wichtigste Veränderung.
     
  9. Devilspuke

    Devilspuke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2008
    Beiträge:
    1.617
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    3 Kreuzbandrisse mit Op und fehlender Menikus.
    Muss bald zur Bänderstraffung wegen riesiger Schublade.CMI is auch in Planung. Aber mein Arzt sagt ich soll viel Schwimmen und Rad fahren.
    Dachte ich nehm Laufen mit zu,und mach Triathlon:D.
     
  10. Hansi.Bierdo

    Hansi.Bierdo starring at his stem

    Registriert seit:
    18 November 2007
    Beiträge:
    8.883
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Tja, ich krieg am Montag nen Innenmeniskusriss gemacht. Laut den Bildern kann er repariert werden und es gibt keine Knorpelbeschädigungen zu sehen. Genaueres weiß man aber latürnich erst bei der Arthroskopie.

    Allerdings freu ich mich drauf, vielleicht mal wieder in einen Zustand zu kommen, in dem nicht laufend mein rechtes Knie präsent ist. Es drückt, es zieht, es meldet sich, es ist quasi immer spürbar, seit einem Jahr, mehr oder weniger intensiv. Ich seh den Montag also wirklich als Chance, das mein Knie irgendwann demnächst mal einfach so mitläuft wie z.B. mein Ellenbogen. Knackt nicht, zieht nicht drückt nicht, ist einfach da und funktioniert! ;)
     
  11. Adrenalino

    Adrenalino Zur Hölle mit Frau Holle!

    Registriert seit:
    13 Dezember 2004
    Beiträge:
    25.361
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    2003 = plötzlich stärkste Schmerzen rechtes Bein direkt hinter der Kniescheibe, Diagnose Knorpelschaden und Entzündung. Monatelang mit dickem Knie pausiert, dann ging es mit veränderter Sitzposition, Dehnübungen, speziellen Krafttraining und Physiotherapie ganz langsam aufwärts. Seitdem nie mehr etwas am rechten Knie gehabt. Laut MRT ist der Knorpelschaden nicht mehr sichtbar. Kommt ganz ganz selten vor, ich gehöre zu den wenigen glücklichen :daumen:

    Aktuell = Sehnenansatzreizung Knie links, sog. "Pes-Anserinus Syndrom", zusätzlich Reizung des medialen Seitenbands. Und das beste : es kommt zu 90% von meiner Arbeit, ich stehe viel, mit Drehbewegungen. Super!
    Sehr zähe Regeneration, typisch Sehnen, bis jetzt 7 Wochen Pause, es werden definitiv noch einige mehr werden :aufreg:
     
  12. Willard

    Willard Ganzjahresfahrer

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    558
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Kreuzband- und Meniskusriss.

    Das KB bei einem Radunfall letztes Jahr, der Meniskusriss ist dann in der Saison-Vorbereitung beim Krafttraining gematscht worden, aufgrund des defekten KB, wie der Arzt erklärte.
    Ansonsten wäre mir der Kreuzbandriss gar nicht aufgefallen.

    Am 04.02.2009 wurde die Plastik gemacht, der Meniskus-Teilriss genäht.
    Danach täglich bis zu 5 Std. Reha.

    Jetzt, nach 7 Wochen, wieder Aufnahme des ursprünglichen Trainingsplans. Training teilweise mit Orthese, schmerzfrei.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Murphy

    Murphy MItglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    107
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Mein linkes Knie fühlt sich manchmal bisschen wabbelig an, aber richtigen Schmerz hab ich eigentlich nicht. Arzt hat mir auch schon gesagt, dass da nichts groß ist. Wenn die Schmerzen leicht bleiben soll ich einfach etwas "lascher" trainieren, dann gehen sie meistens wieder komplett wegn.

    Kanns meinem Knie aber auch nicht verübeln, schließlich bin ich bei allem, wo ich mich irgendwann mal auf die Schnute gelegt hab (Fahrrad, Laufen, Badminton, Motorrad) zu 80% aufs Linke Knie gefallen ;-/
     
  15. EagleFlight

    EagleFlight Spaß & Fitnessfahrer der Berg ruft...

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.689
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Also
    - nur 15 Leute ohne Probleme
    - dagegen 51 Leute mit Problemen, davon nur bei 8 Leuten alles wieder ok
    - und immerhin 18 Leute mit OPs - das finde ich schon schockierend

    @Hansi.Bierdo

    Wünsche dir für die OP am Montag alles Gute!
     
  16. Hansi.Bierdo

    Hansi.Bierdo starring at his stem

    Registriert seit:
    18 November 2007
    Beiträge:
    8.883
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Danke! Hat sich bei dir schon was ergeben?
     
  17. EagleFlight

    EagleFlight Spaß & Fitnessfahrer der Berg ruft...

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.689
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    War noch nicht beim Doc, hatte noch keine Zeit. Die letzten Schmerzen hatte ich vor ca. 1 Woche. Vielleicht beruhigt es sich noch vollends von selber, wird wohl eine langsam heilende Muskel- oder Sehnensache sein.
     
  18. Willard

    Willard Ganzjahresfahrer

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    558
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Das können manchmal komische Sachen sein.

    Ich hatte über ein Jahr regelmässig einen verhärteten Oberschenkelmuskel links, mal mehr, mal weniger. Aber fast nach jeder Trainingsrunde.

    Die Zwangspause nach der OP hat geholfen. Will meinen: Nicht alles ist gleich Arzt-würdig, etwas Ruhe und Zurückhaltung sind auch schon mal förderlich.

    Ich muss allerdings zugeben, dass bei mir Trainingsverzicht einem Drogenentzug gleich kommt..... :rolleyes:
     
  19. Adben

    Adben Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 September 2008
    Beiträge:
    15
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Die Zahlen sind schon beeindruckend, jedoch nicht objektiv. Wer klickt und wer nicht? Insofern kann man schlecht ableiten, dass unter 20% problem-/schmerzfrei sind.

    Dazu hatte ich auch schon die Suche bemüht. Offensichtlich scheiden sich in der Tat die Geister. Der Gedanke hinter den längeren Kurbeln war, der geringere Kraftaufwand pro bewältigter Strecke.

    Nachdem nun rund zwei Tage verstrichen sind, bin auch etwas unentschlossen. einfach rd. 400€ in den Wind schiessen, erscheint mir etwas voreilig. Am Rennrad ist die Ultegra SL brandneu. Das wäre mit "relativ" wenig Verlust machbar. Ich denke bevor draussen den Crosser gegen das Rennrad tausche muss ich mich entschieden haben, ob ich diese tauschen werde.
     
  20. EagleFlight

    EagleFlight Spaß & Fitnessfahrer der Berg ruft...

    Registriert seit:
    19 September 2007
    Beiträge:
    2.689
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Sicher werden eher die klicken für die das ein Thema ist, andererseits ist die Beteiligung mit 93 Leuten in nur 25 h schon recht hoch - siehe zum Beispiel diese sehr allgemeine Umfrage, die es insgesamt auf 231 gebracht hat.

    Bin aber auch gespannt, wie es in einigen Tagen ist, wenn der eine oder andere noch rein geklickt hat, den es nur sekundär interessiert.
     
  21. bruffl

    bruffl Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    58
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Hi,

    die Knieprobleme sind der Grund, dass ich Euer Forum gefunden habe.

    Bis Ende August letzten Jahres hatte ich keinerlei Probleme, dann auf dem Supermarktparkplatz das Knie verdreht, dabei ging der Meniskus flöten.
    Anfang November wurd ich dann operiert, leider alles recht unsauber, Staphylokokken im Knie, danach 13 Tag KH-Aufenthalt mir 2 Kniespülungen.
    Danach war von meiner antrainierten Muskulatur am linken Bein nichts mehr übrig.....

    Völlig wiederhergestellt ist die Muskulatur auch heute noch nicht,
    habe es ab und an mit Laufen probiert war aber nicht förderlich.
    Leichte Gelenkschmerzen (da wo der Meniskus war) sind noch immer zeitweise da.
    Nun habe ich mich zu einer Laufpause bis Ende Mai verdonnert.
    Radfahrn ist auch mit Steigungen kein Problem, das Gute ist der Muskelaufbau dabei.

    Bis letztes Jahr war ich Läufer, bin auch Marathons und meinen geliebten Hermannslauf ( wird vielleicht dem einen oder anderen was sagen!)
    gelaufen, hoffe, dass da bald wieder geht.....

    Gruß

    bruffl
     
  22. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.087
    AW: Umfrage zu Knieproblemen

    Bisher eine OP linkes Knie Innenmeniskus. Mein rechtes Knie wird auch nicht mehr lange halten, auch Innenmeniskus