• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Ultegra Di2 schaltet am Schaltwerk sehr ruckartig auf kleinere Ritzel

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Hi,

Ich habe da mal ein Problem kann man es nicht nennen, aber eine Frage.

Meine Di2 schaltet hinten sehr ruckartig in kleinere Ritzel. Jetzt habe ich das mal mit langsamer Kurbel Bewegung gecheckt woran das liegt. Und zwar liegt die Kette bei einigen Ritzeln beim runter schalten erstmal oben auf den Zähnen des nächst kleineren Ritzels auf und rutscht dann wenn es mehr in die Zgrichtung kommt in die korrekte Position und legt sich vernünftig rein. Das gibt natürlich immer einen ordentlichen Ruck beim Fahren. Ist das normal?

Die B Schraube ist so eingestellt, dass ich etwa 3mm mit dem Schaltröllchen Zahn auf Zahn Abstand zum großen Ritzel habe. Kette ist sauber und gefettet. Kassette ist die 11-34.

Woran kann das liegen, dass da so ruckartig geschaltet wird. Es ist natürlich auf Dauer unangenehm wenn beim schalten auf kleineres Ritzel so ein klonk mit Ruck gibt.

Grüße
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.096
Punkte für Reaktionen
864
Wie alt ist die die Kassette und die Kette?
Kannst du ein krummes Schaltauge ausschließen?
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Kassette und Kette ist genau wie das Rad 2 Wochen alt. Also alles frisch. Krummes Schaltauge würde ich von der Optik her auch ausschließen zumal es noch keine Belastung erfahren musste 😅

Es ist auch nicht so, dass die Kette klemmt oder in der horizontalen falsch gelegt wird. Sie wird einfach nur erstmal genau oben auf die Zähne des kleineren Ritzels gelegt. Und rutscht dann eben rein, die oben aufgelegte Kette Richtung Zugseite kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
2.144
Punkte für Reaktionen
676
Würde auch auch das Schaltauge checken. Ansonsten doch mal leicht an der B Schraube drehen. Mit bloßen Auge ist das nicht immer so gut zu erkennen.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Wie weit weg vom größten Ritzel sollte man das Röllchen denn einstellen? Ich habe jetzt wie gesagt bei Zahn auf Zahn etwa 3mm Ritzel Zahn zu Zahn Schaltröllchen. 2,5mm inbus passt grade so schräg dazwischen
Da habe ich beim Schaltwerk mit langem Käfig und dem 34er Ritzel die B Schraube schon fast ganz raus gedreht.

Wenn ich jetzt kleinstes Ritzel und kleinstes Kettenblatt fahren würde, hängt die Kette durch. Das ist aber ja irrelevant, weil die di2 bei meiner Kettenblatt Kassettenkombi eh die letzten 2 Ritzel sperrt bei korrekter Einstellung
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.096
Punkte für Reaktionen
864
Wie weit weg vom größten Ritzel sollte man das Röllchen denn einstellen?...
Zieht dir die Händleranleitung zu deiner Gruppe dort steht es ganz genau drin



Wenn ich jetzt kleinstes Ritzel und kleinstes Kettenblatt fahren würde, hängt die Kette durch. Das ist aber ja irrelevant, weil die di2 bei meiner Kettenblatt Kassettenkombi eh die letzten 2 Ritzel sperrt bei korrekter Einstellung
Würde trotzdem nicht mit einer zulangen Kette fahren. Um dir korrekte Kettenlänge zu Bestimmen hilft dir auch ein Blick in die von mir angesprochene Händleranleitung.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Die Anleitung habe ich mir natürlich schon zu Gemüte geführt. Nur ganz so schlau werde ich daraus auch nicht. Klemmen tut ja nichts wenn ich an der b Schraube drehe. Bzw was wird da als Klemmen definiert. Dass die Kette den Abstand zum Ritzel definiert? Sprich auch ein lösen der b Schraube das werk nicht näher ans Ritzel bringt?

Kettenanhänge könnte ich heute abend mal checken. Ich hoffe aber ja mal, dass bei nem Neurad die Länge korrekt ist.

Gibt es einen Trick die Länge zu checken ohne die Kette zu zerlegen?

Und danke für die Unterstützung 😊
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.096
Punkte für Reaktionen
864
Ich länge meine Ketten immer so ab das die bei Groß/Groß und dabei durch das Schaltwerk läuft und dieses sehr weit, schon fast waagrecht, nach vorne zeig ohne das ich Gefahr laufe es abzureisen.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Kettenlänge war glaube ein gutes Stichwort. Hab den Hobel grad mal kopfüber gedreht und groß auf groß geschaltet. Da kann ich das Schaltwerk noch ordentlich nach vorn drücken und die Kette hängt gewaltig durch. Das sind gefühlt deutlich mehr als die vorgegeben 3 Kettenglieder nach Anleitung 😡. Dann werde ich morgen mal auf die Suche gehen müssen, ob ich hier in den Läden im Umkreis Niete für shimano 11 auftreiben kann. Meine mtbs laufen alle mit sram, daher hab ich natürlich keine da 🥴
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.096
Punkte für Reaktionen
864
ist da sicher eine Kette mit Niet verbaut? Shimano hat doch seit einiger Zeit auch Ketten mit Schloss.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Mhh ich check gleich nochmal nach, ob ich da nichts übersehen habe. Ich meine aber da war kein Schloss. Es sei denn es sieht ganz anders aus als bei Sram 😅
 

Waldi61

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2015
Beiträge
1.354
Punkte für Reaktionen
296
Falls Rad nur 2 Wochen alt, sollte der Händler sich darum kümmern? Normal schaltet die Di2 ohne Maximallast (am Berg) quasi geräuschlos im Vergleich zur mechanischen.
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.096
Punkte für Reaktionen
864
Wenn man sich ein Bike beim Versender holt muß man damit rechnen da selber noch Hand anzulegen. Ist leider all zu oft der Fall. Für Bilker die gerne schrauben und Wissen was sie tun ist das aber okay.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Jip, bike kommt vom Versender. Selbst wenn nicht würde ich selbst Hand anlegen und nicht zum Händler rennen. Als Maschinenbauer will ich auch selbst Schrauben und verstehen und nicht auf eine Werkstatt angewiesen sein. Zumindest nicht beim Fahrrad, früher auch nicht beim Auto, bei den fahrenden Rechnern heute checke ich aber auch nur noch die Flüssigkeitsstände 😅
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
3.877
Punkte für Reaktionen
1.854
Was auch zu beachten ist, dass ein neues Schaltauge auch nicht grade sein kann, wenn das Rad im Karton transportiert worden ist.
Ohne genaues überprüfen wird man das aber nicht ohne weiteres finden. Vielleicht hilft ja auch, das Schaltwerk ein wenig neu zu justieren.
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
So habe ein Sram 11 fach Kettenschloss ergattern können. Wenn die Dame zur Arbeit und die kleine im Bett ist werde ich mich mal an die Kette machen und Rückmeldung geben obs was gebraucht hat 😁
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
So, Operation gelungen, Patient tot.
Kette geöffnet und nach Anleitung aufgelegt und siehe da das Gefühl trügte. Die Länge war noch in der Toleranz, soll heißen 3 Glieder Überlappung. Also ein Glied fürs kettenschloss entfernt und zusätzlich 2 um auf ein Glied Überlappung zu kommen, also die min Länge nach Anleitung. Dann die B Schraube so eingestellt, dass das Schaltwerk nur haarscharf über dem größten Ritzel ist. Sprich im Rücktritt gemerkt, Röllchen liegt auf und dann ne viertel Umdrehung raus, gecheckt ob die Kette in der kleinstmöglichen Kombi, bei mir mit 52/36, 34/11, also kleines Blatt drittletztes Ritzel. Es scheint jetzt zumindest im trockenlauf nen gutes Stück besser zu laufen dem Anschein nach. Evtl muss dich das System auch noch ein klein wenig einlaufen. Da die Kette ab und an beim schalten noch haarscharf auf der Kante oben am Zahn aufliegt anstatt richtig ins Ritzel zu greifen.

Oder sollte man eine andere Einstellung der B Schraube testen wo das Werk weiter weg steht um dem Ganzen mehr Luft oder einen anderen Anstellwinkel zu geben?

Grüße
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Alles klar, ich mach mich bei Gelegenheit nochmal ans difteln. Wenn Frau und vor allem Kind mir die Luft mal lassen 😅
 

iNeedToTrain

Mit Rad und Tat.
Mitglied seit
6 Juni 2019
Beiträge
334
Punkte für Reaktionen
158
Ich behaupte mal ganz platt: Was am Anfang nicht richtig läuft, wird beim Rad auch nicht besser, im Gegenteil. (Ausnahme: Bremskraft neuer Scheibenbremsen)
 
Oben