• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tubeless Ventilloch dezentral

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.616
Punkte Reaktionen
3.580
Ich habe mir einen Laufradsatz geholt, den ich Tubeless fahren wollte. Den Ventillöcher verlaufen leicht schräg durch die Felge. Dadurch sitzt der Überwurf vom Ventil nicht mittig und auf einer Seite quillt der Dichtgummi, auf einer Seite, unter dem Überwurf hervor. Kennt das Problem jemand, bzw. weiß ob das trotz dem dicht wird? Hat der Gummi überhaupt eine dichtende Aufgabe, oder soll der nur die Felge vor dem Überwurf schützen? Eigentlich ist doch das Ventil im Felgenbett konisch. Dadurch sollte die Abdichtung doch eigentlich an dieser Stelle passieren, oder sehe ich das falsch? Es handelt sich um diesen LRS.
 

Drek

Aktives Mitglied
Registriert
5 April 2020
Beiträge
616
Punkte Reaktionen
405
Die Überwurfmutter soll ja nur eine gewisse Vorspannung erzeugen.
Der Gummi auf der Ventilmutter soll nur den Kontaktbereich zwischen Felge und Ventilmutter etwas schützen.
Die Abdichtung erfolgt ja eigentlich durch den Gummi am Ventilfuss.
Wenn du eine "Booster"-Pumpe hast, dann würde ich erst einen Aufpumpversuch ohne Dichtmilch starten.
Reifen auf Solldruck + 1 Zusatzbar aufpumpen. Überwurfmutter handfest anziehen.
Dann Luft raus und Milch einfüllen, aufpumpen.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.616
Punkte Reaktionen
3.580
Die Überwurfmutter soll ja nur eine gewisse Vorspannung erzeugen.
Der Gummi auf der Ventilmutter soll nur den Kontaktbereich zwischen Felge und Ventilmutter etwas schützen.
Die Abdichtung erfolgt ja eigentlich durch den Gummi am Ventilfuss.
Wenn du eine "Booster"-Pumpe hast, dann würde ich erst einen Aufpumpversuch ohne Dichtmilch starten.
Reifen auf Solldruck + 1 Zusatzbar aufpumpen. Überwurfmutter handfest anziehen.
Dann Luft raus und Milch einfüllen, aufpumpen.
Danke, das bestätig meine Vermutung ungemein. Ich habe einen Kompressor. Bisher ging das erste Aufpumpen, ohne Milch, bis jetzt immer total Easy.

Soll das so sein? Ich habe im Hinterrad eine asymetrische Felge, da geht das nicht anders.
Ich denke schon, da es bei beiden Felgen so ist und die Löcher mit denen der Speichennippel fluchten.
 

alfton

speed addict
Registriert
8 August 2008
Beiträge
3.752
Punkte Reaktionen
335
Überwurfmutter hat eigentlich keine dichtende Funktion, ist trotzdem blöd, wenn der Ventil durch die Schräge leicht zur Seite gezogen wird.
Ich hatte bei asymmetrischen Felgen ein Plastikteil dabei, welches dafür gesorgt hat, dass die Mutter gute ebene Auflagefläche hat. Ist bei Novatecs sowas nicht dabei?
Sowas meine ich: Link
Ansonsten hilft es auch mal verschiedene Aufsätze bei den TL Ventilen auszuprobieren. Bei vielen sind diese ja austauschbar, so habe ich mit konischen Aufsätzen bessere Erfahrungen gemacht als mit welchen, die die Form der Felge nachbilden versuchen.
 

.Eddie.

Neuer Benutzer
Registriert
20 September 2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Ich hab den LRS.
Conti GP 5000 TL montiert, mit normalen TL Ventilen ohne schräge Unterlegscheibe. War sofort dicht un hällt die Luft auch über mehrere Tage/Wochen.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.616
Punkte Reaktionen
3.580

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.616
Punkte Reaktionen
3.580
So es scheint ohne Probleme, und ohne so eine Unterlegscheibe dicht zu sein. Mal schauen ob morgen Früh noch Luft auf den Reifen ist.
 

Klauss

MItglied
Registriert
14 Februar 2006
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
20
Hallo,

ich habe ebenfalls auf Tubeless umgestellt. Beim Schwalbeventil ist da so eine Art Gummiunterlegscheibe dabei. Ich denke ich habe sie in der richtigen Position montiert (zwischen Felge und Überwurfmutter). Nur leider wird die etwas unansehnlich gequetscht. Ich habe es wirklich mehrfach probiert und rumgefummelt. Nix zu machen.

Wie macht ihr das?

VG
Klauss
 

Anhänge

  • 6C644474-6518-4788-A827-EE81315D1901.jpeg
    6C644474-6518-4788-A827-EE81315D1901.jpeg
    252,2 KB · Aufrufe: 24

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.616
Punkte Reaktionen
3.580
Ist das am Ventil undicht? Ich habe letztendlich einfach nur die Mutter, ohne irgendwas dazwischen drauf geschraubt.
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
355
Beim Schwalbeventil ist da so eine Art Gummiunterlegscheibe dabei. Ich denke ich habe sie in der richtigen Position montiert (zwischen Felge und Überwurfmutter). Nur leider wird die etwas unansehnlich gequetscht. Ich habe es wirklich mehrfach probiert und rumgefummelt.
Hilft sowas (Unterlegscheibe Ventil für asymmetrische Felgen)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Drek

Aktives Mitglied
Registriert
5 April 2020
Beiträge
616
Punkte Reaktionen
405
Hallo,

ich habe ebenfalls auf Tubeless umgestellt. Beim Schwalbeventil ist da so eine Art Gummiunterlegscheibe dabei. Ich denke ich habe sie in der richtigen Position montiert (zwischen Felge und Überwurfmutter). Nur leider wird die etwas unansehnlich gequetscht. Ich habe es wirklich mehrfach probiert und rumgefummelt. Nix zu machen.

Wie macht ihr das?

VG
Klauss
1. Ventil mit dem Daumen in das Felgenbett drücken. Ventilmutter handfest schrauben.
2. Nach Reifenmontage, Reifen auf max. zul. "Felgendruck" aufpumpen. Ventil noch einmal nachziehen.
3. Druck auf Fahrdruck reduzieren.
Fertig
 

Klauss

MItglied
Registriert
14 Februar 2006
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
20
Ok, danke für die Infos. Da es bisher nicht undicht ist, lasse ich es erstmal so. Mal sehen, ob morgen noch Luft drauf ist. ☺️
 

Klauss

MItglied
Registriert
14 Februar 2006
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
20
Ok, Luft hat gehalten. Jetzt lass ich mal lieber die Finger davon ...

Wie ist das eigentlich mit der Dichtmilch? Habe gehört, dass da ziemlich hoher Wasseranteil dabei ist, so dass ein einfaches Nachkippen nach 3 Monaten reicht. Oder wie hoch ist dann der Feststoffanteil, der im Reifen zurückbleibt?
 
Oben