• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tretlagerstandards und Kompatibilitäten

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
287
Hallo,

ich steige bei den den Tretlagerbezeichnungen noch nicht ganz durch bzw. bei den untereinander kompatiblen Systemen.
An einem meiner Räder ist z. B. eine SRAM Apex Kurbel verbaut. Hier sagt mir mein Radhersteller, dass es sich um ein GXP-Typ handelt.
Wenn ich das richtig verstehe, dann bezeichnet "GXP" doch nur den Wellenstandard, also den Innenraum des Tretlagers.
Wie ist denn das Außengehäuse des Tretlagers dimensioniert? - Sind da alle Lagertypen gleich dimensioniert oder ist es tatsächlich so, dass GXP sowohl den Wellenstadard definiert als auch das Tretlagergehäuse im Rahmen?

Danke für die Erhellung im Voraus!
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
287
Danke für die Links. Jetzt wird's klarer für mich.
D.h. die Kurbel hat eine Welle mit GXP-Standard (24mm verjüngung auf 22mm) und der Rahmen hat ein BB86 Tretlager verbaut, in welches die GXP-Welle passt.

Wenn ich jetzt z. B. eine GRX-Kurbel verbauen möchte, dann muss ich einfach nur das alte Tretlager auspressen und gegen ein neues Tretlager mit BB86-Maß tauschen, richtig?
 

eins4eins

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 August 2016
Beiträge
543
Punkte für Reaktionen
396
Korrekt. Du brauchst ein Lager für 24mm Achsen (Hollowtech II standard) und 86,5/41mm Gehäusedurchmesser (BB86).
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.603
Punkte für Reaktionen
3.346
Korrekt. Du brauchst ein Lager für 24mm Achsen (Hollowtech II standard) und 86,5/41mm Gehäusedurchmesser (BB86).
M.e nicht ganz korrekt HT2 ist für einen Welle mit durchgehend 24mm ausgelegt, und nicht wie GXP links auf 22mm. Es gibt zwar Reduzierhülsen, hab aber keine Ahnung ob das funzt.
Also braucht GXP für BB86
 

eins4eins

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 August 2016
Beiträge
543
Punkte für Reaktionen
396
Er will eine GRX Kurbel einbauen und die hat 24mm durchgehend.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
287
Um keine Verwirrung zu stiften…

Vorhanden: Apex-Kurbel mit GXP Welle in BB86 Tretlager.

Gedankespiel: Apex-Kurbel gegen GRX-Kurbel tauschen; dazu müsste das SRAM GXP BB86 Lager gegen das oben verlinkte Shimano-Lager oder ein anderes Lager für BB86 mit 24mm Innendurchmesser getauscht werden.


Mal hin zur Praxis; ich glaube, es lohnt sich nicht die Kurbel zu tauschen.
Das Rad ist ein Crosser, welcher für 45-60Min Vollgas genutzt wird und auch schon mal für "Feld-Wald-Wiesen-Ausflüge". Für die Apex gibt es keine kleineren Kettenblätter als 40T, mit der verbauten 11-36 Kassette werden längere/steilere Waldanstiege schonmal anstrengend.
Man könnte bei gleicher Welle auf ne Rival-Kurbel oder Force-Kurbel wechseln, da investiert man dann aber direkt 150-250€.
Die Rival-Kurbel wiegt das gleiche wie die Apex und bringt keinen weiteren Benefit ausser des 38T-Blattes. Für 150€ ganz schön mager.
Bei der Force-Kurbel wird man wohl ca 120-160g sparen, aber bei nem Einsatz von 250€ ist das auch nicht lohnenswert, vor allem, da der Rest des Rades nicht Gewichtsoptimiert ist.

Jetzt könnte man das Lager wechseln und eine Shimano GRX 1-fach verbauen, aber selbst da ist bei 40T von Shimano-Seite aus Schluss.
Wiegen tuts auch nicht weniger und mindestens 100€ wirds auch kosten.

Hab mir das ganze Schauspiel mal im Ritzelrechner angeschaut; ich bräuchte eigentlich ein 36er Blatt, um mit der verbauten Kassette zu erreichen, was ich möchte. Dann könnte ich für richtige CX-Einsätze auch ne 11-28/30 montieren und hätte was fein abgestimmtes für maximalen Vortrieb. Da es die 36er Blätter bei den 1-fach Kurbeln aber so nicht gibt, ist das fast wieder uninteressant.


Einzig habe ich für das Easton Cinch-System 34T und 36T Blätter gesehen von Drittanbietern wie Garbaruk/Wolftooth. Da ist man dann aber für Kurbel + Blatt + Lager auch wieder bei 200€.


Das einzige was ich bisher gefunden habe an Drittanbieter-Teilen für die Apex ist das ovale Kettenblatt von Absolute Black.
Wäre die günstigste Variante; jedoch lassen mich derweil zwei Dinge zweifeln:
1. oval - taugt das ws oder ist das Mist?
2. 38T - ist das nu gut oder eben doch zu wenig "Erleichterung"
 

gerste

MItglied
Mitglied seit
12 Februar 2014
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
15
Hallo,
ich habe auch schon ähnliche Überlegungen angestellt. An meinem scheibengebremsten Crosser ist auch eine Apex Kurbel mit 42 T Kettenblatt verbaut, was mir auch hin und wieder zu dick ist, zumal ich mich sträube riesige Kassetten zu fahren.
Schau mal hier im Rennrad Markt. Da wird eine Rival-Kurbel (neu) für etwa 70 Euro mit 38 Zähnen verkauft. Ich glaube von used elitebikes. Damit würde sich der finanzielle Aufwand verringern und du kannst das Lager drinlassen.
Ich fahre an meinem alten Crosser auch ein 38 Blatt und komme damit viel besser zurecht. Für den Scheibencrosser habe ich mich dagegen entschieden, zurück auf einen 2 fach Antrieb zu gehen.
 

Lieblingsleguan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 August 2006
Beiträge
2.052
Punkte für Reaktionen
1.599

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
287
Danke für die ganzen Angebote.
Die meist angebotenen günstigen Rival-Kurbeln sind mir zu lang. Ich würde eine 170mm Kurbel benötigen,
Sowohl bei Elitebikes als auch bei CNC habe ich angefragt, die haben keine passende Kurbellänge.

Irgendeine 0815-Kurbel nehmen wird auch nicht so arg viel günstiger, leider.
 
Oben