1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Transportieren Carbon Rad

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von Topa86, 8 März 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Topa86

    Topa86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2016
    Beiträge:
    165
    Hallo,

    ich stelle einfach mal hier die Frage.
    Ich habe ein Aeorad von Canyon mir gekauft. Nebenbei fahre ich das Caad12.
    Wenn ich in den Urlaub gefahren bin habe ich die Rennräder einfach mein Thule gepackt und gut war.

    Jetzt habe ich schon vermehrt gehört, dass man dies lieber nicht bei Carbon Rahmen machen sollte.

    Wie macht ihr das denn?

    Ich fahre zwar einen Kombi, aber Fahrrad ins Auto legen, klappt nicht, da wir mit Hundebox reisen und wir zwei Carbonrahmen haben.

    Ich dachte jetzt an ein Schaumstoffrohr, das dies als Schutz dient, wenn ich das Rad befestige.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. eifelyeti2000

    eifelyeti2000 MItglied

    Registriert seit:
    23 September 2007
    Beiträge:
    445
    Warum soll man es nicht machen? Fahre ich auch so Wenn du Schaumstoff benutzt zekrazt da nichts und ich geh davon aus daß du mit der Kraft in den Händen einschätzen kannst mann kann ja alles Kaputt machen;)
     
  4. Topa86

    Topa86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2016
    Beiträge:
    165
    Ok, also reine Panikmache? Werde es mit Schaumstoffrohren nochmal zusätzlich absichern
     
  5. Wernersberger

    Wernersberger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2016
    Beiträge:
    305
    Man hört viel Unsinn.
     
    solution85 gefällt das.
  6. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Die typischen Mythen über Carbon halt.
     
  7. eifelyeti2000

    eifelyeti2000 MItglied

    Registriert seit:
    23 September 2007
    Beiträge:
    445
    Den Thule Halter kannst du so festziehen das das Alu eingedrückt wird wenn "man es Will" und so wie du schreibst machst du das nicht zum ersten mal
     
  8. Bierschinken88

    Bierschinken88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2015
    Beiträge:
    292
    Der Rahmen des CAAD12 ist mit größerer Wahrscheinlichkeit deutlich empfindlicher als dein Canyon-Rahmen.

    Der Werkstoff Carbon hat sich im Laufe der letzten 30 Jahre doch ziemlich weiter entwickelt.
    Auch ein "Umfaller" bricht einen modernen Carbonrahmen nicht (mehr). Da würde ich mir fast mehr Gedanken umLeichtbau-Aluminium machen.
     
  9. Wernersberger

    Wernersberger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2016
    Beiträge:
    305
    Vorsicht vor der Carbonlaus, einer engen Verwandten der Steinlaus.
     
  10. NobbyNic

    NobbyNic Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Oktober 2014
    Beiträge:
    388
    Ich fahre seit Jahren mit Thule und Carbon. Schaumstoff dazwischen, nicht so festziehen und mit einem Schloss sichern, falls man mal - wie ich :rolleyes: - zu wenig angezogen hat.
     
  11. Topa86

    Topa86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2016
    Beiträge:
    165
    Alles klar. Wollte mich nur mal vergewissern ;) Danke für euren Input.
     
  12. T.Roubaix

    T.Roubaix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2013
    Beiträge:
    1.151
    Na ja, glaubt man manchen Berichten einiger Hersteller gibt es nicht wenige Fälle von unsachgemäßer Anwendungen bei Fahrradträgern.
    Es sollen insgesamt im Hobbybereich mehr Rahmen durch unglückliche Transporte kaputt gehen als durch Sturzfolgen.
    Ob das stimmt, keine Ahnung. Aber es gibt schon einige Grobmotoriker da draußen.
     
    JNL und Nohandsmom gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.979

    Allerdings ist Carbon in Laufe der Jahre auch dünnwandiger geworden (sprich vor Jahrzehnten das Material eher dicker). Ich kann mich noch daran, erinnern, das zwischenzeitlich einige Nutzer davon berichteten, sie können an manchen Stellen ihre neue Carbonrahmen federnd eindrücken. Ich meine das war bei einigen Cube Rädern so.

    Klar die Coladosenbleche der Ofenrohralurahmen waren auch ziemlich ausgereizt und dellenempfindlich.
     
  15. Schwarzwaldyeti

    Schwarzwaldyeti Vierfach spezialisiert

    Registriert seit:
    25 Mai 2011
    Beiträge:
    4.990
    Specialized Tarmac S-Works. Das Oberrohr lässt sich vertikal federnd eindrücken, horizontal nicht. Aber wo liegt jetzt das Problem?
     
  16. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.979
    Kein Problem, ging nur um zeitliche Entwicklung von Carbonrahmen. Mein Eindruck ist eher, dass sie mit der Zeit dünnwandiger wurden.
     
  17. Schwarzwaldyeti

    Schwarzwaldyeti Vierfach spezialisiert

    Registriert seit:
    25 Mai 2011
    Beiträge:
    4.990
    Zweifellos. Sie wurden auch immer leichter, aber trotzdem steifer.
     
  18. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    2.979
    Jupp, kenne das auch von meinem zweiten Hobby, dem Angeln.
     
  19. lakecyclist

    lakecyclist Seeradfahrer

    Registriert seit:
    29 Oktober 2018
    Beiträge:
    165
  20. Topa86

    Topa86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2016
    Beiträge:
    165
    Für 22€ kann man sich die mal bestellen. Danke
     
    lakecyclist gefällt das.
  21. lakecyclist

    lakecyclist Seeradfahrer

    Registriert seit:
    29 Oktober 2018
    Beiträge:
    165
    Gerne - Die Klemmkraft soll so großflächig verteilt werden. Ist der richtige Ansatz. Will mir das beim nächsten Heckträger auch mitbestellen.
     
  22. Schnütz

    Schnütz Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    15
    Das "Problem" (oder auch der Vorteil) von Carbon ist, dass man durch das Layout der Carbonstruktur steuern kann, in welche Richtung Carbon steif und in welche elastisch (oder auch instabil) ist.
    Mit der reinen dicke des Carbon hat das nichts zu tun. Auch ein Rohr, welches eine sehr sehr dünne Wand hat, kann sehr sehr steif sein.
    Oberrohre sind aber von der Struktur einfach nicht dafür ausgelegt geklemmt zu werden. Zumindest nicht primär.

    Dennoch sehe ich kein Problem darin, das Rad auf dem Heckträger zu transportieren. Das mache ich - und viele weitere hunderttausend Leute - regelmäßig. Solange man mit Gefühl anzieht, passiert da auch nichts. Und ein Rennrad mit unter 10kg muss man nicht so fest anziehen, als ob man gerade ein Kreuzfahrtschiff abschleppt.

    Mach dir keine Sorgen darum, lass einfach deinen Verstand walten, wenn du die Schelle anziehst. :)