• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tour de France 2019

laidback

Tertium Quid
Mitglied seit
25 September 2015
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
937
Vielleicht ist es sogar schon nächstes Jahr soweit, dass Buchmann als alleiniger Kapitän in die Tour gehen kann. Auf INRNG konnte man lesen, dass die RCS Sagan mit einem größeren Geldbetrag zum Giro locken will, dann "müsste" er vielleicht nicht zwingend zur Tour und alle inkl. den Sponsoren (Specialized!) wären trotzdem zufrieden, wenn Sagan den Giro "rockt".
Das halte ich für Wunschdenken der RCS. Sagan wird sich eher mit weiteren grünen Trikots unsterblich machen wollen, als sich den schwereren Giro antun. Er hat ja schon bei der TdF verlauten lassen wie er sich manchmal über die Berge quält. Was soll er da beim Giro, wo Sprinter sowieso nur die zweite Garde spielen? Sich auf einer Handvoll Sprintetappen - um welches Trikot doch gleich - bemühen? Und Geld, glaube ich - ohne ihn näher zu kennen - ist wohl inzwischen etwas mit dem man ihn am wenigsten "locken" kann. Ich denke eher dass Bora da in einer Zwickmühle steckt. Wollen sie ihn halten, müssen sie ihm grüne Trikots ermöglichen. Wenn nicht, wird er sicher leicht eine andere Mannschaft finden die ihm das ermöglicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JA1

Alu-Renner

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
619
Punkte für Reaktionen
312
Ausserdem ist Sagan ja eine Bank was das Grüne angeht. Das werden auch sicher die Sponsoren so sehen, die wohl alles andere als begeistert wären, wenn Sagan nicht bei der Tour startet.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Mitglied seit
18 März 2004
Beiträge
5.759
Punkte für Reaktionen
4.507
@laidback Ich kann deine Einwände nachvollziehen, man wird sehen, wie die Geschichte weitergeht. Zum Thema Geld ist anzumerken, dass sowohl Froome als auch Dumoulin 2018 nicht zuletzt mit Geld aus Israel zum Giro gelockt wurden. Die haben es beide auch nicht nötig.
Soweit ich weiß, verdienen die Teams bei solchen Deals auch immer ordentlich mit! Da gibt es also auch finanzielle Interessen.

Gegen einen Giro-Start von ihm spricht letztlich aber auch die parallel stattfindende Kalifornien-Rundfahrt. Könnte sein, dass Sagan für Specialized in Kalifornien doch mehr Wert ist als in Ungarn und Italien. Schließlich ging die Kalifornien-Rundfahrt in diesem Jahr sogar am Hauptsitz von denen vorbei.
 

JA1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Juli 2018
Beiträge
558
Punkte für Reaktionen
229
@laidback ...

Gegen einen Giro-Start von ihm spricht letztlich aber auch die parallel stattfindende Kalifornien-Rundfahrt. Könnte sein, dass Sagan für Specialized in Kalifornien doch mehr Wert ist als in Ungarn und Italien. Schließlich ging die Kalifornien-Rundfahrt in diesem Jahr sogar am Hauptsitz von denen vorbei.
soviel ich weiß, (höhen-) trainiert er viel in Colorado. möglicherweise besitzt er da auch ein häuschen.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.379
Punkte für Reaktionen
2.070
Nur auf das Grüne zu gehen wäre für Bora zuwenig. Denke die werden beide Klassements verfolgen. Bora war am Berg schon stark besetzt.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2004
Beiträge
2.276
Punkte für Reaktionen
831
Maybe it helps!

Eric „Ete“ Zabel , die graue Eminenz des Radsports, war schon 2011 bis 2013 sportlicher Leiter des Katusha Teams!
Nach seiner „tränenreichen“ Dopingbeichte trat er von dieser Funktion zurück!
Seit 2018 ist er im Katusha Alpecin Team wieder in beratender Funktion bei Training und Mannschaftsleitung aktiv.
Daneben berät er hauptsächlich CANYON mit dessen Inhaber er eng befreundet ist.

BTW: Die Leistung des KATUSHA-ALPECIN-Teams war eine Enttäuschung der Tour! Möglicherweise hilft es, wenn die mal versuchen das ALPECIN-Coffein Zeugs statt auf die Haare in die Trinkflasche zu träufeln!
...man kann halten was man will von "Ete" Erik Zabel aber er ist in gewisser Weise eine Legende. Seine Sprüche und Fachwissen/Instinkt waren ja auch nicht sooo schlecht.
„Wenn er sagt, fahrt um einen Kreisverkehr rechts herum, und alle anderen fahren links, fahren wir so wie Erik uns das gesagt hat.“ (Aldag: tour de france 2011)
"Wer schnell schnell fährt, fährt schnell langsam" (E.Zabel)

Ob er nun erneut heult weil P.Sagan ihm den 'grünen Rekord' weggeschnappt hat...wer weiß?
Und nicht vergessen! Es war Erik Zabel der Cavendish bei seinen 1.Mailand-Sanremo Start zum Sieg geführt hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: JA1

BERcycling

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 März 2019
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
20
Emanuel Buchmann ist heute um 23 Uhr zu Gast im ZDF-Sportstudio
 

fn2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Januar 2017
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
118
Buchmann will ja TDF Sieger werden - mit Grundlagentraining auf Mallorca. Wird so nicht funktionieren, weil Mallorca zu tief liegt. Die TDF wird in der Höhe entschieden. :idee:
 

luzie

Kilometer-Sau
Mitglied seit
4 April 2007
Beiträge
651
Punkte für Reaktionen
391
Buchmann will ja TDF Sieger werden - mit Grundlagentraining auf Mallorca. Wird so nicht funktionieren, weil Mallorca zu tief liegt. Die TDF wird in der Höhe entschieden. :idee:
Will er? Klar, wollen kann man vieles.
Das ausgesprochene Ziel von Herrn Buchmann ist allerdings ein Platz auf dem Podium.
Neben Bora macht übrigens auch Ineos gerade Grundlagentraining auf Mallorca. Die wiederum wollen definitiv den Tour-Sieger stellen. Kann also keine ganz so verkehrte Strategie sein :rolleyes:
 

Oldie-Pedalleur

immer mehr zum Schrauben als Kohle zum Ausgeben
Mitglied seit
1 November 2013
Beiträge
803
Punkte für Reaktionen
1.243
Buchmann will ja TDF Sieger werden - mit Grundlagentraining auf Mallorca. Wird so nicht funktionieren, weil Mallorca zu tief liegt. Die TDF wird in der Höhe entschieden. :idee:
naja , vielleicht macht er ja nur das , was aus Sicht von Sportmedizinern efffektiv ist . Erst kurze Zeit vor der TdF ins Höhentraining zu gehen und danach direkt zum TdF-Start. ;)
 

CYJU

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
153
Ich finde es gut, daß er solche Ambitionen formuliert. Buchmann ist ja auch kein Dampfplauderer, von daher durchaus ernst zu nehmen. Nur, inwieweit sich das umsetzen läßt, das steht auf einem anderen Blatt.

Die TdF 2020 ist ja v. a. eine Kletter-Tour, EZF findet kaum noch statt, eigentlich können sie es ganz weg lassen. Aber egal, Buchmann sollte das entgegen kommen, er kann gut klettern, nur im EZF hat er Schwächen. Das spielt aber aktuell keine so große Rolle mehr wie früher, als es noch "richtige" EZF gab und der Sieger nicht nur ein guter Kletterer sein mußte, sondern auch stark im EZF. Die Tendenz geht immer mehr dahin, daß auch Spezialisten Tour-Sieger werden können, früher mußte man Allrounder sein.

Sorry, wenn ich den "alten" Zeiten etwas nachtrauere, aber die Entwicklung des Streckenprofils der TdF gefällt mir überhaupt nicht mehr. Ich weiß nicht, ob ich mir die kommende Tour überhaupt ansehe, meine Lust hält sich in Grenzen.
 

JA1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Juli 2018
Beiträge
558
Punkte für Reaktionen
229
...

Die TdF 2020 ist ja v. a. eine Kletter-Tour, EZF findet kaum noch statt, eigentlich können sie es ganz weg lassen. Aber egal, Buchmann sollte das entgegen kommen, er kann gut klettern, nur im EZF hat er Schwächen. Das spielt aber aktuell keine so große Rolle mehr wie früher, als es noch "richtige" EZF gab und der Sieger nicht nur ein guter Kletterer sein mußte, sondern auch stark im EZF. Die Tendenz geht immer mehr dahin, daß auch Spezialisten Tour-Sieger werden können, früher mußte man Allrounder sein. ...
das gilt für alle drei GTs … wirklich schade

Sorry, wenn ich den "alten" Zeiten etwas nachtrauere, aber die Entwicklung des Streckenprofils der TdF gefällt mir überhaupt nicht mehr. Ich weiß nicht, ob ich mir die kommende Tour überhaupt ansehe, meine Lust hält sich in Grenzen.
:daumen::daumen::daumen:

also ... mehr zeit zum radfahren
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.379
Punkte für Reaktionen
2.070
Mist. Auch drei Kapitäne. Dann gibt es ein Unentschieden.
 
Oben