• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Rennrad-News User Awards 2023: Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 3.800 Euro gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2023 ab und gewinne dabei Preise im Wert von über 3.800 Euro!

Tiagra 4600 Bremsen verbessern?

Bravragor

Neuer Benutzer
Registriert
21 Januar 2023
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
20
Ort
Castrop-Rauxel
Mahlzeit zusammen,

wie im Vorstellungsthread geschrieben reanimiere ich gerade mein altes Rennrad mit Tiagra 4600 Gruppe.
Da ich noch massig Pfunde zu viel mit mir rumschleppe lohnt es nicht am Antrieb oder dem Gewicht zu schrauben.
Wichtig ist mir gutes Bremsen. Da noch die Bremsbeläge von der Auslieferung im Rad sind habe ich mir jetzt Bremsschuhe von der Ultegra Gruppe bestellt, aber ob die Gummis da wirklich besser sind weiß ich nicht.

Bringt es was z.B. die Bremse aus der R8000 nachzurüsten? Oder Gibt es einen anderen Tipp einfach für andere Bremsgummis? Es gibt da ja auch einiges an Dritthersteller.

Gruß Mario
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.231
Punkte Reaktionen
11.331
Die 8000er Bremse hat eine andere Übersetzung wie die 4600er. Das wird als nicht oder nur bedingt funktionieren.
 

Bravragor

Neuer Benutzer
Registriert
21 Januar 2023
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
20
Ort
Castrop-Rauxel
Interessant wäre eine Bremse die 28mm Bereifung zulassen würde.
Habe aktuell 23er drauf und nun 25er Bestellt

hier kannst du gucken was kompatibel ist
1674371770253.png

Wenn ich das richtig sehe sollte es doch klappen oder?
Aber auf jeden Fall danke für den Link, jetzt weiß ich, ohne zu rechnen, dass ich ne Kassette mit 11-32 fahren kann. Hab ne 11-28 drauf und so kann ich mir nen Rettungsring schaffen.
 

relppurtsb

Aktives Mitglied
Registriert
6 November 2013
Beiträge
227
Punkte Reaktionen
139
Mehr Bremsleistung machen va die Bremsbeläge. Ich hatte dafür bei Alufelgen Koolstop rot /schwarz anstelle von Shimano DA/Ultegra. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Will Shimano mit den harten Alubelägen die Leute von der Scheibenbremse überzeugen? 😀
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
7.108
Punkte Reaktionen
3.435
Ort
Middlfrangn
Ich würde erst mal die Beläge ersetzen. Die meisten User waren mit den alten Standard Shimano Belägen nicht glücklich. Welche zu empfehlen ist aber immer schwierig da hier die Kombination mit den Felgen eine große Rollen spielt. Ich fahr sehr gerne welche von Swiss Stopp aber auch auf manchen Felgen haben welche von Kool Stop besser funktioniert.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Registriert
27 August 2012
Beiträge
13.439
Punkte Reaktionen
16.542
Ort
Hedwig Holzbein
Was meinst du mit "verbessern" ?
Limitierendes Fakt ist die Reifenhaftung auf der Strasse , wenn du jetzt die Räder zum blockieren bringen kannst ohne das du dir die Finger brichst kann man nicht mehr viel besser machen , mehr geht ja nicht , bestenfalls den Kraftaufwand dafür reduzieren , sprich das Handling oder Ansprechen optimieren .
 

Bravragor

Neuer Benutzer
Registriert
21 Januar 2023
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
20
Ort
Castrop-Rauxel
Ich fahr sehr gerne welche von Swiss Stopp aber auch auf manchen Felgen haben welche von Kool Stop besser funktioniert.
Danke, mit Kool Stop hatte ich im MTB Bereich auch bessere Erfahrungen als mit Shimano.

Will Shimano mit den harten Alubelägen die Leute von der Scheibenbremse überzeugen?
Das hatte mich ja auch gewundert. Ich hatte früher einen alten Stahlrenner mit Campa Record... wirklich alt mit Unterrohr Schalthebeln.
Aber als ich mir das KTM gekauft habe hatte ich das Gefühl, dass die alten Campa besser gebremst haben. Hatte da aber auch moderne Campa Beläge drauf.
Und ja, ich wechsele auch lieber einmal mehr die Beläge als ne neue Felge einzuspeichen.
 

Bravragor

Neuer Benutzer
Registriert
21 Januar 2023
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
20
Ort
Castrop-Rauxel
Was meinst du mit "verbessern" ?
Knackigerer Druckpunkt, bessre Dosierbarkeit.
Wir reden jetzt erstmal nur von der Reibung der Beläge an der Felge. Reifen ist nochmal ein anderes Thema.
Ich finde auch die Shimano Gummis, gerade die Tiagra, sehr hard, daher ist die Dosierbarkeit nicht wirklich toll. Und den Druckpunkt finde ich auch nicht so prickelnd.
 

Bravragor

Neuer Benutzer
Registriert
21 Januar 2023
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
20
Ort
Castrop-Rauxel
Ja, die originalen fühlen sich eigentlich noch recht geschmeidig an, die Sachen hatte ich gestern schon kontrolliert allein weil ich befürchtet habe, dass sich da etwas Rost angesammelt hat, aber nein, schaut alles noch top aus.... erstaunlicher Weise. Auch bei der Schaltung.
 

paye

.
Registriert
15 Oktober 2006
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
821
Die 4600 ist doch auch schon 10fach und wie oben geschrieben passt das mit dem Bremse.
Nur das Schaltwerk z.B. aus der 4700 und höher könnte nicht fahren weil ab da der Seilzugweg wie bei den 11fach Schaltungen ist.
Den Tiagra Kram kenne ich nur aus der Ferne.

BR-7800/6600/5600 hatten noch das "alte" Seileinzugverhältnis, waren auch 10fach und nur bedingt kompatibel zu späteren STI.
 

paye

.
Registriert
15 Oktober 2006
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
821
Sorry, nicht elitär genug?
Im Prinzip: ja.

Du hattest nach dem Zeitpunkt der Änderung bei Shimano gefragt, ich habe es beantwortet.
Tiagra ist sowohl Billiglinie wie auch Nachrüstoption für ausgelaufene Baureihen, insofern mitunter ein Sonderfall bei der Kompatibilität. Mit beidem habe ich keinen Praxiskontakt, darum auch keine gute Infolage dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Altmetal

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
6.068
Punkte Reaktionen
5.135
Ort
...
Ja, die originalen fühlen sich eigentlich noch recht geschmeidig an, die Sachen hatte ich gestern schon kontrolliert allein weil ich befürchtet habe, dass sich da etwas Rost angesammelt hat, aber nein, schaut alles noch top aus.... erstaunlicher Weise. Auch bei der Schaltung.
Es gibt Hüllen, die relativ steif sind und auch relativ nachgiebiges Material. Welche Hüllen sind bei Dir vorhanden, und wie sind diese verlegt? Durchgängige Hüllen für die Hinterradbremse fühlen sich gern teigig an.
Einfach mal kräftig in die Bremse langen und schauen, ob irgendwas nachgibt.
 
Oben Unten