• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Testbike Shimano Ultegra Di2 Kaufen?!

lukebrauchtbike

Neuer Benutzer
Registriert
12 September 2023
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Moin, ich habe die Möglichkeit ein Ultegra DI2 Rennrad für 700€ zu kaufen, der Zustand ist ziemlich gut, kein sichtbare Mängel. Was denkt ihr, was das Bike realistisch wert ist? Sind 700€ fair? Oder sogar zu gut?
Was ist mit der di2, ist ja ein Prototyp, könnte die irgendwann Probleme machen?

Probefahrt war gut, ergometrie etwas zu neutral aber keinerlei Mängel gefunden…

Daten:

-2011
-Giant Rahmen ca. 58er
-alles Ultegra
-Recht neuer Mantel
-Neues Lenkeband

Gerade bei #Kleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.kleinanzeigen.de/s-anze...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios




Danke für eure Hilfe.
 

Anzeige

Re: Testbike Shimano Ultegra Di2 Kaufen?!
Ganz ehrlich, wenn ich keine Ahnung von der Materie hätte, würde ich mir keinesfalls einen Prototypen holen, was immer das auch heißen mag.
 
Ich würde eine gebrauchte 6800er Gruppe mit ca. 300-350€ je nach Zustand einstufen.
Den Rest (Rahmenset , Laufräder und sonstige Komponenten) halte ich dann in dem abgebildeten Zustand mit den verbliebenen ca. 300€ -350€ für fair bepreist.

Hinsichtlich Prototypenprobleme kann ich dir nicht viel sagen. Generell ist die 6800er DI2 aus meiner Erfahrung sehr zuverlässig. Wenn auf den DI2 Komponenten die für diese Serie üblichen Typennummern zu sehen sind, dürfte es sich um einen Vorführer für Händler \ OEMs handeln und somit eher unbedenklich.
 
auf den Bildern dürfte aber eine 6700 zu sehen sein
-> Finger weg
Stimmt da ist die erste DI2 der Generation SD50 verbaut. Also eine 6770 für 2x10. Das hat den Nachteil das damit nichts mehr von den ganzen 11fach DI2 Komponenten kompatibel ist. Wenn als Schaltwerk oder Umwerfer kaputt gehen geht das Suchen los.
 
Für einen Rookie oder Alltags-Rennradler ist das nix.

Auch wenn das nicht wirklich ein "Prototyp" ist, sondern eher ein Show-Rad ist: Für zukünftig(!) RR-Technik-Interessierte könnte das, abhängig von der Produktionszahl, ganz interessant sein.

g.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für einen Rookie oder Alltags-Rennradler ist das nix.

Auch wenn das nicht wirklich ein "Prototyp" ist, sondern eher ein Show-Rad ist: Für zukünftig(!) RR-Technik-Interessierte könnte das, abhängig von der Produktionszahl, ganz interessant sein.

g.
So selten waren diese Testbike gar nicht. Bei mir in der Region war das 3 oder 4 mal in verschiedenen Größen vorhanden. Man muss dabei aber genau hinschauen. Oft waren die Anschlüsse was ja eigentlich als Steckverbindung konzipiert ist fest verklebt damit man nichts abbauen konnte.
Das schaut nämlich auf dem Foto wo Lein Umwerfer verbaut ist komisch aus weil dort das Kabelende mit Klebeband versehen ist
 
So selten waren diese Testbike gar nicht. Bei mir in der Region war das 3 oder 4 mal in verschiedenen Größen vorhanden. Man muss dabei aber genau hinschauen. Oft waren die Anschlüsse was ja eigentlich als Steckverbindung konzipiert ist fest verklebt damit man nichts abbauen konnte.
Das schaut nämlich auf dem Foto wo Lein Umwerfer verbaut ist komisch aus weil dort das Kabelende mit Klebeband versehen ist
Selten war es auch nicht. Soweit ich weiß circa 1000 Stück damals in Deutschland. Ist auch die 6700er, also würdet ihr sagen für 700 nicht zuschlagen?
 
Mir wäre es das nicht wert obwohl ich für die alte 6770 noch das ein oder andere Ersatzteile hätte.
 
Selten war es auch nicht. Soweit ich weiß circa 1000 Stück damals in Deutschland. Ist auch die 6700er, also würdet ihr sagen für 700 nicht zuschlagen?
Da ist nichts an dem Rad was man haben will. Eine Gruppe kurz vor Elektroschrott, billige Anbauteile, 0815 Carbonrahmen mit fragwürdiger Lackierung.
 
Moin, ich habe die Möglichkeit ein Ultegra DI2 Rennrad für 700€ zu kaufen, der Zustand ist ziemlich gut, kein sichtbare Mängel. Was denkt ihr, was das Bike realistisch wert ist? Sind 700€ fair? Oder sogar zu gut?
Was ist mit der di2, ist ja ein Prototyp, könnte die irgendwann Probleme machen?

Probefahrt war gut, ergometrie etwas zu neutral aber keinerlei Mängel gefunden…

Daten:

-2011
-Giant Rahmen ca. 58er
-alles Ultegra
-Recht neuer Mantel
-Neues Lenkeband

Gerade bei #Kleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.kleinanzeigen.de/s-anze...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios




Danke für eure Hilfe.
Ein Blender, blingbling Farbe und der Schriftzug, Showstar für Ahnungslose. Die Dinger wurden damals den Bikeshops zur Verfügung gestellt um die Di2 zu promoten, da ist dann jeder wie wild drauf rumgejuckelt. Funktion zweifelhaft, eher nicht kaufen.
 
Was wäre eine gute Alternative für ähnliches Budget?
Für ein knappes Budget würde ich mir aktuell ein Scott Speedster 10 beim lokalen Händler für ca. 1600€. Oder ein Cube Attain für ca. 1000€. Alternativ, falls ein Onlinekauf in Frage kommt (da müsstest du aber relativ genau die Geometrie verstehen etc.) wäre brandneu auch ein Rose Blender für 1100€ eine gute Alternative.

Längerfristig hast du mehr Spass an einem neuen Rad mit aktuellen Komponenten. Weniger Ärger und Ersatzteile sind einfach zu erhalten.

Allenfalls auch noch die lokalen Händler telefonisch kontaktieren, ob sie irgendwelche Ausstellungsmodelle loswerden wollen oder gebrauchte Räder haben (z.B. von Kunden, welche sich kürzlich ein Upgrade gekauft haben).

Generell: Je knapper das Budget, je mehr Zeit würde ich mir lassen um ein optimales Rad zu erhalten.
 
Ich würde eine gebrauchte 6800er Gruppe mit ca. 300-350€ je nach Zustand einstufen.
Den Rest (Rahmenset , Laufräder und sonstige Komponenten) halte ich dann in dem abgebildeten Zustand mit den verbliebenen ca. 300€ -350€ für fair bepreist.

Hinsichtlich Prototypenprobleme kann ich dir nicht viel sagen. Generell ist die 6800er DI2 aus meiner Erfahrung sehr zuverlässig. Wenn auf den DI2 Komponenten die für diese Serie üblichen Typennummern zu sehen sind, dürfte es sich um einen Vorführer für Händler \ OEMs handeln und somit eher unbedenklich.
Ist ein quasi neuer Carbon Rahmen wirklich nur 300-350€ wert? Fand 8,2 Kilo mit den schweren Laufrädern echt schon ganz gut…
 
Ist ein quasi neuer Carbon Rahmen wirklich nur 300-350€ wert? Fand 8,2 Kilo mit den schweren Laufrädern echt schon ganz gut…
Quasi neu ist gut. Die 6770 wurde 2011 vorgestellt und genau aus dieser Zeit ist das Bike.
Mir wurde so ein Bike 2015 schon für unter 1000 Euro vom Händler angeboten der es als Testbike im Laden als Staubfänger stehen hatte. Das war mir aber schon damals zu teuer.
Dir muß halt echt bewusst sein wenn dir hier das Schaltwerk verreckt ist das komplette System nicht mehr zu gebrauchen. Wenn du da doch mal ein gebrauchtest SW finden solltest kostet dies gerne 150 - 250 Euro. Ist es das Wert?
Auch sollte dir bewusst sein das du bei der 6770 um ein Update einzuspielen zwingend das PCE01 oder PCE02 brauchst.
 
Quasi neu ist gut. Die 6770 wurde 2011 vorgestellt und genau aus dieser Zeit ist das Bike.
Mir wurde so ein Bike 2015 schon für unter 1000 Euro vom Händler angeboten der es als Testbike im Laden als Staubfänger stehen hatte. Das war mir aber schon damals zu teuer.
Dir muß halt echt bewusst sein wenn dir hier das Schaltwerk verreckt ist das komplette System nicht mehr zu gebrauchen. Wenn du da doch mal ein gebrauchtest SW finden solltest kostet dies gerne 150 - 250 Euro. Ist es das Wert?
Auch sollte dir bewusst sein das du bei der 6770 um ein Update einzuspielen zwingend das PCE01 oder PCE02 brauchst.
Danke! Ich glaube dann kaufe ich es nicht!
 
Zurück
Oben Unten