• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tacx Trainer Software Version 4 - gibt es schon Erfahrungen?

McAlbi

I cycle any way.
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
2.131
Punkte für Reaktionen
5.472
Hallo liebe Foristi,

ich benutze den Tacx Fortius mit TTS 3 und überlege, mir die neue Trainer Software zu holen.

Deshalb meine Frage: Hat schon jemand TTS 4 im Einsatz und kann Erfahrungen schildern? (Vorteile gegenüber Version 3, Einschränkungen, Probleme, usw.?)

Spezielle Fragen wären:

- Sind alle Real Live / Ergo Videos weiterhin nutzbar?

- Funktioniert die Kalibrierung der Motorbremse besser als früher?

- Ist die Leistungsmessung bzw. -Anzeige evtl. genauer geworden?

- Fühlen sich Steigungen bei niedriger Kadenz noch genauso "hakelig" an, oder ist das smoother geworden?

- Gibt es noch schwerwiegende Bugs?

Danke im voraus für Euer Feedback!
 

V12Roadster

Cinglés du Mont Ventoux
Mitglied seit
8 März 2012
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
37
Solange Tacx noch an der Version 3.xxxx (aktuell 3.10) rumbastelt kauf ich mir keine Version 4.0. Ich denke nicht das die Version 4.0 grundlegend anders ist als die immer noch mit Kritik behaftete Version 3.xxxx. Zumindest läuft seit dem Upgrade auf 3.9 bei mir alles wieder wie gewohnt. Version 4.0 bringt meiner Ansicht lediglich ein mehr an virtuellen Welten, aber keine grundlegend andere Funktion. Trotzdem kann man sich das Infomaterial mal unter http://www.tacxvr.com/de/products/twocolumn/tacx-trainer-software-40-de anschauen.

Den virtuellen Regen brauch ich nicht, ich steige sowieso immer komplett durchnässt vom Rollentrainer. Muß wohl vom Angstschweiß beim downhill-fahren kommen. :D
 

ManofStil

Nippelspanner
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
2
Solange Tacx noch an der Version 3.xxxx (aktuell 3.10) rumbastelt kauf ich mir keine Version 4.0. Ich denke nicht das die Version 4.0 grundlegend anders ist als die immer noch mit Kritik behaftete Version 3.xxxx. Zumindest läuft seit dem Upgrade auf 3.9 bei mir alles wieder wie gewohnt. Version 4.0 bringt meiner Ansicht lediglich ein mehr an virtuellen Welten, aber keine grundlegend andere Funktion. Trotzdem kann man sich das Infomaterial mal unter http://www.tacxvr.com/de/products/twocolumn/tacx-trainer-software-40-de anschauen.

Den virtuellen Regen brauch ich nicht, ich steige sowieso immer komplett durchnässt vom Rollentrainer. Muß wohl vom Angstschweiß beim downhill-fahren kommen. :D
Geht mir genauso. Ich habe von Version 2 auf 3 damals upgegradet. Ein unheimlich großer Schritt war es nun nicht.
Jetzt von Version 3 auf 4 gibt's wohl nur eine neue VR-Engine. Und die brauch ich nicht, da ich VR nicht (mehr) fahre. Und da es kein Upgrade oder sowas gibt und das ganze dann gut 150 € kosten soll, spare ich mir das Geld lieber und nutze weiter 3.9. - das läuft super bei mir und mehr brauch ich im Moment nicht.
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Hat schon jemand TTS 4 im Einsatz und kann Erfahrungen schildern? (Vorteile gegenüber Version 3, Einschränkungen, Probleme, usw.?)
TTS4 kann alles was TTS3 kann. Die Videodarstellung ist anders, ich finde besser, und die VR-Welten sind komplett neu. Tacx liefert Trainer weiterhin mit TTS3 aus, weil TTS4 nur unter Windows 7 laufen soll. Nach Posts im Tacx-Forum läuft's auch unter XP, aber nach anderen Posts soll auch mal ein besserer Videoplayer kommen, der die Win7-Codecs nimmt. Vielleicht hat sich das beim nächsten Update mit XP. TTS4 braucht eine Grafikkarte mit mehr Muckis. Man braucht's nicht unbedingt, vor allem weil TTS3.10 wohl ganz gut läuft. Bessere Videodarstellung und mehr VR sind m.E. die Gründe für den Kauf.
Sind alle Real Live / Ergo Videos weiterhin nutzbar?
Ja, aber nur die neueren (ab #.30, d.h. die mit GPS-Daten) können automatisch importiert werden. Ältere können mit TTS2 oder 3 in .tts-Datein konvertiert werden, die dann in den RLV-Ordner von TTS4 geschoben werden können.
Funktioniert die Kalibrierung der Motorbremse besser als früher?
Ich hatte da auch früher keine Probleme damit. Ist auch keine Frage der Software. Das ist ein Zusammenspiel von Luftdruck im Reifen und Anpressdruck der Rolle. Rolle mit dem Drehgriff so einstellen, dass sie gerade den Reifen berührt, dann mit Hebel wegkippen und den Drehgriff dreieinhalb Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn drehen. Bei 8 bar sollte der Fortius dann nicht weit weg vom typischen Fortius-Kalibrierwert zwischen 0 und 2 sein. Sonst halt noch eine halbe Umdrehung weiter andrücken.
Ist die Leistungsmessung bzw. -Anzeige evtl. genauer geworden?
Wissenschaftliches Laborinstrument wird aus den Tacx-Trainern mit keiner Software. Ist auch eher ein Problem zwischen Firmware der Bremse und Kalibrierung.
Fühlen sich Steigungen bei niedriger Kadenz noch genauso "hakelig" an, oder ist das smoother geworden?
Das ist kein TTS-Problem, sondern eines vom Fortius. Die Bremse ist zwar recht leistungsfähig, bei niedriger Trittfrequenz wird sie aber systembedingt unrund. Der Genius hat dieses Problem nicht mehr.
Gibt es noch schwerwiegende Bugs?
Was ist schwerwiegend? In den VR-Welten treten Gegner halbdurchscheinend an. Manche Einstellungen (Datenfelder in den Videos, Orientierung des Genius-Lenkereinheit) werden nicht gespeichert. Update ist im Betatest.
 

McAlbi

I cycle any way.
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
2.131
Punkte für Reaktionen
5.472
Hallo BigOne,

danke für die ausführlichen Infos! :daumen:

Noch eine Anmerkung zur Kalibrierung: ich habe mit TTS3 alle möglichen Kombinationen zwischen 6 und 8 bar Reifendruck (Conti Rollenreifen) und 2,5 bis 4,5 zusätzlichen Umdrehungen an der Rollen-Einstellschraube ausprobiert => immer Kalibrierfehler... :confused: Na ja, ist aber auch kein Riesenproblem, das Fahrgefühl ist mir für's Rollentraining auch ohne Kalibrierung "realistisch" genug...

Edit: Natürlich auch Dank an V12Roadster und ManofStil! (fast vergessen...)
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Noch ein off-topic Nachtrag zur Kalibrierung: Zur Kalibrierung sollte die Bremse 10-15 min warmgefahren sein. Also am besten nach dem Training kalibrieren und Luftdruck konstant halten, die Werte schwanken dann kaum. Meine Erfahrung ist auch, dass man zur Vermeidung von Kalibrierfehlern wirklich unmittelbar nach der Meldung mit dem Treten aufhören muss, Viertelumdrehung der Kurbel mehr und der Fehler ist da. Bei der Kalibrierung misst der Fortius nur, wie das Rad durch Reibung langsamer wird, die Messung wird durch jedes bisschen Extra-Antrieb gestört.
 

McAlbi

I cycle any way.
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
2.131
Punkte für Reaktionen
5.472
Habs grad nochmal versucht und alles penibel beachtet - hat nix genutzt... :( (Aber trotzdem danke für die Tips!)

Bleibt abzuwarten, ob TTS4 sich da vielleicht "toleranter" gibt. Vielleicht leg ich's mir demnächst mal zu. (Andererseits: gut 100 Euronen ausgeben? o_O )
 

manzes82

MItglied
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
1
Noch ein off-topic Nachtrag zur Kalibrierung: Zur Kalibrierung sollte die Bremse 10-15 min warmgefahren sein. Also am besten nach dem Training kalibrieren und Luftdruck konstant halten, die Werte schwanken dann kaum. Meine Erfahrung ist auch, dass man zur Vermeidung von Kalibrierfehlern wirklich unmittelbar nach der Meldung mit dem Treten aufhören muss, Viertelumdrehung der Kurbel mehr und der Fehler ist da. Bei der Kalibrierung misst der Fortius nur, wie das Rad durch Reibung langsamer wird, die Messung wird durch jedes bisschen Extra-Antrieb gestört.
Das ist auch meine Erfahrung. Ich fahre erst warm (so ca. 10 Minuten) und steige dann ab und kalibriere indem ich die Kurbel mit der Hand kurz anschiebe. Seitdem ich das Prozedere so durchführe, habe ich keine Kalibirerungsfehler mehr.
Vorher stieg die Bremse bei mir auch immer mit Kalibrierungsfehler aus.
 

Quini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 April 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Habs grad nochmal versucht und alles penibel beachtet - hat nix genutzt... :( (Aber trotzdem danke für die Tips!)

Bleibt abzuwarten, ob TTS4 sich da vielleicht "toleranter" gibt. Vielleicht leg ich's mir demnächst mal zu. (Andererseits: gut 100 Euronen ausgeben? o_O )
 

Quini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 April 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
habe seid gestern TTS4, aber die Probleme mit der Kalibrierung sind unverändert.
Werde es mal wie hier beschrieben nochmal versuchen.

Ich habe die Fortius-Bremse und bei mir ist es nicht möglich die 3,5 Umdrehungen zu zudrehen, denn dann dann lässt sich die Bremse gar nicht mehr andrücken.
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Da hast Du aber ein mechanisches Problem. Falsches Distanzstück? Schraube aus der Mutter gerutscht? Kein 23-622-Reifen?
Oder Armmuskulatur wie ein baskischer Bergfloh? ;) :p
 

Quini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 April 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Die Kalibrierung hat funktioniert!!!
Habe das Pedal kurz mit der Hand angestoßen und da hat es geklappt.
Der Tip, mit kleiner - viertel- Umdrehung hat funktioniert.:daumen:
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Und was für ein Wert ist rausgekommen? Für den Fortius sollte er irgendwo zwischen 0 und 2 liegen.
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Da dürfte Dein Hinterrad bei stärkeren Steigungen aber quietschen und durchrutschen. Wenn Dir das passiert, wie oben geschrieben Anpressdruck der Rolle bei 8 bar im Reifen erhöhen und neu kalibrieren.
 

Hatchet666

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Servus,

ich habe eine Frage zu den integrierten Fitnesstests in TTS 4.

Wie und wo kann ich die erweitern? Sind bei mir nur zwei CP20 Tests drin...?
 

Hatchet666

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Jau, das ist es auch mit den strikten Vorgaben. Selbst programmieren kannst Du nach Lust und Laune unter „Workouts“ und hier http://trainingofthemonth.tacx.com/de/experience/tacx-coach/program-of-the-month/introduction#tab_1 gibt‘s auch noch einen Einstufungstest.


Hi Danke dir. Mit den Workouts selbst erstellen hab ich schon gesehen. Taucht das dann auch unter Fitness Test auf?

Eigene Workouts in der TTS find ich extrem umständlich zu programmieren. Man it recht eingeschränkt was zb Intervalle betrifft da man nur 99 Blöcke erstellen kann. Von der Methodik zum Aufbau auch sehr kompliziert. Bei dem Preis hätte ich da mehr erwartet.
Ich Bau mir meine Workouts sonst unter TrainingPeaks.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

thebigoneinfront

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
3.853
Punkte für Reaktionen
1.197
Ne, taucht nicht unter Fitness Tests auf. Gebe Dir recht, derzeit halte ich TTS für zu teuer. Mit den kostenlosen Apps für die Smart Trainer (Training App auf Smartphone für die Basics, Cycling App für Tablets mit im Großem und Ganzen demselben Funktionsumfang wie TTS (evt. minus GPS Rides, da bin ich nicht a jour, ob das inzwischen rund läuft) und Utility App zum Firmware-Updaten) geht Tacx da den besseren Weg. Für mich selbst ist TTS im Wesentlichen ein Abspielprogramm für die Tacx-RLVs. Und auch da war der Nachfolger für den PC schon auf der Eurobike zu sehen, der ist aber bislang auch „nur“ nur ein Abspieler für RLVs.

TTS war halt mal die umfassendste Software, aber da haben einige Andere in manchen Teildisziplinen gut aufgeholt.....
 
Oben