1. Für World Bicycle Relief spenden – und reich dafür belohnt werden! Ab sofort könnt Ihr auf der Fundraising-Seite von MTB-News für die Hilfsorganisation WORLD BICYCLE RELIEF spenden und dafür an der MTB-News.de Adventsverlosung mit sensationellen Preisen teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine, Helme, Radkleidung und vieles mehr. Jeden Tag winken neue Preise. Alle Infos hier!
    Information ausblenden

Stevens Vapor vs. Rose Pro Cross Ultegra (105)

Dieses Thema im Forum "Cyclocross Kaufberatung" wurde erstellt von feelthesteel, 6 Dezember 2017 um 11:29 Uhr.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    1.720
    hallo freunde,

    da ich zweimal schon die diebstahlstatistik mit einem crosser bereichern durfte - ich aber von dieser art fahrrad nicht lassen kann - bin ich nach vielen recherchen bei den o.g. modellen hängen geblieben.

    ich weiß, beratungs- und erfahrungsthreads sind oft unfruchtbar oder für den ratsuchenden im endeffekt verwirrend, weil das individuelle erleben vieler anderer immer so unterschiedlich ist

    aber sei's drum: wie sind eure erfahrungen, zu welchem rad würdet ihr raten?

    kurz ein paar facts zur mir:
    - ich habe innenbeinlänge von 96cm bei 198cm körpergröße
    - ideal wären für mich rahmen ab 63cm rahmenhöhe
    - 62cm wären auch ok

    - pros für das stevens: steckachsen hinten und vorne, coole optik, image (eigentlich egal)
    - cons: 150 euronen teurer als das rose, 350 teuros mehr wenn Rose 105, nur bis 62er rahmenhöhe

    - pros für das rose: bis 64er rahmenhöhe, preis geriner, konfigurierbarkeit
    - con: versenderimage (ist mir wurscht), nur steckachse vorn

    pros für beide:
    - schutzbleche können befestigt werden

    danke schon mal für tipps und erfahrungsberichte
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Rene Bianchi

    Rene Bianchi RSC Fuldabrück

    Registriert seit:
    26 Dezember 2011
    Beiträge:
    377
    Hallo

    ich würde das Stevens nehmen.
    Warum : ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht . Rose ist nicht so mein fall. Ist wie Datcia beim Auto, ist aber auch nicht schlecht.
    Muss aber auch sagen das ich auch nach aussehen gehe deswegen schon das Stevens.

    Gruß Rene
     
  4. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    658
    Du machst sicherlich mit keinem der beiden Räder etwas falsch. Ob nun Steckachse oder Schnellspanner ist eigentlich auch egal. An deiner Stelle würde ich eher auf die Geometrie schauen.

    Bei deiner Körpergröße könnte ein 62er Rahmen schon etwas klein sein. Ich bin 192 cm bei einer Schrittlinge von 92cm. Aktuell fahr eich ein Rennrad von Rose mit 62er Rahmen welches mir optimal passt. Vorher hatte ich ein Rennrad von Rose mit 64er Rahmen, dass war auch ok und passte mir, ich hatte aber immer wieder mal das Bedürfnis einen kürzeren Vorbau auszuprobieren und ahbe öfter auch mit der Sattelposition "gespielt".

    Ich würde daher behaupten, dass dir der 64er Rahmen eher passen würde. Zumal das Stevens für einen 62er Rahmen ein recht langes Oberrohr hat.

    Bei Rose hast du auf jeden Fall die Möglichkeit das Rad noch zu konfigurieren und z.B. ohne Probleme auch nach Lieferung noch den Vorbau auszutauschen.


    Ziemlich subjektive Begründung und ein gewagter Vergleich. Ich habe bisher nur sehr gute Erfahrungen mit Rose gemacht. Rose ist zwar ein Versender, aber gewiss keine Billigmarke wie Dacia.
     
    frankblack gefällt das.
  5. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    1.720
    finde auch, dass das stevens optisch anmacht

    sehe ich ähnlich, sooooo billig /viel billiger ist rose auch nicht (mehr), oft ist preislich der abstand zu etablierten marken klein geworden
     
  6. kouckewia

    kouckewia Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Gestern
    Beiträge:
    2
    Ich habe bisher nur sehr gute Erfahrungen mit Rose gemacht. Rose ist zwar ein Versender, aber gewiss keine Billigmarke wie Dacia.
    [​IMG]
     
  7. Ecoon

    Ecoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2017
    Beiträge:
    137
    Wird eher das etwas biedere Image des Rose sein, geht mir auch so, hat was von funktional und brauchbar, aber sexy geht anders. Ich fahr aber auch nen Rose und kann da bis dato auch nichts schlechtes drüber sagen, PLV stimmt für mich.