• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Stahl 3D-Druck trifft Carbon: Urwahn Schmolke Edition im Test

Stahl 3D-Druck trifft Carbon: Urwahn Schmolke Edition im Test

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDUvNjJlYzNkYjItY2Y2ZC00NjFiLTk0MTQtNTQ1YTBlOGUyZjhiLTEtMjAxLWEtc2NhbGVkLmpwZWc.jpeg
Rennräder gibt es viele – solche wie die Urwahn Schmolke Edition aber nicht. Die Magdeburger verfolgen ihren ganz eigenen Ansatz und transferieren ihr Urban-Bike „Stadtfuchs“ durch jede Menge Schmolke Carbon-Teile in Richtung Roadbike. Ist das Urwahn überhaupt ein Rennrad? Das haben wir ausprobiert.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Stahl 3D-Druck trifft Carbon: Urwahn Schmolke Edition im Test
 

Oseki

Aktives Mitglied
Registriert
7 Februar 2016
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
771
Irgendwo hab ich das schonmal gesehen?!? 🙄 🤫 Stahl? Schwer?
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
679
Punkte Reaktionen
395
Dafür, dass es keine Studie, sondern eine Serie für Kunden sein wird - ist da erstaunlich viel Nicht-Gebrauchstaugliches dabei.

Aber das Knarzen im Sattelbereich könnte einige geizig sparsame Kunden dann doch ärgern.
🧚‍♂️
 

Hendrik_aus_e

Aktives Mitglied
Registriert
13 Mai 2020
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
1.660
Da ich aus der Nähe von Magdeburg komme habe ich tatsächlich schon über eine Probefahrt nachgedacht und das Rahmenset mit 2500€ als Basis finde ich interessant. Es sieht doch ungewöhnlich aus und dadurch auch irgendwie anziehend auf mich.
 

Mittelwerther

Aktives Mitglied
Registriert
11 Januar 2020
Beiträge
454
Punkte Reaktionen
235
Den Aufbau finde ich absurd. Ein vermutlich 3kg Rahmen mit Leichtbauteilen? Das wäre in meinen Augen vielleicht ein guter Gravel-Rahmen, offenbar hat er ja hinten ein Federelement, aber reicht dafür die Reifenfreiheit?
 

tebis

Neuer Benutzer
Registriert
22 April 2015
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
23
Als Technologieträger spannend. Für die Nutzung sehe ich doch ein paar Einschränkungen. Sieht trotzdem irgendwie stimmig aus. Bin gespannt, wie das weitergeht.
 

stuhli

Aktives Mitglied
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
82
Als Rennrad wirklich nur mit der Classified Nabe einigermaßen brauchbar. Aber das Gravelbike mit der Lauf-Gabel ist schon nicht schlecht. Wenn der Hinterbau da mitspielt in Sachen Komfort.
1622887596677.png
 

Bench

a Radler
Registriert
20 November 2016
Beiträge
1.069
Punkte Reaktionen
458
Die Optik hat was.
Aber nichts wofür ich unnötig viel Geld zahlen würde oder unnötig viel Gewicht akzeptieren würde.
 

stuhli

Aktives Mitglied
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
82
In meiner Wunschkonfig (mit Ekar, Shamal, Lauf etc.) bekäme ich 3 von meinem jetzigen Titus Goldrush bei etwa gleichem Gewicht....ok @Bench - Du hast gewonnen ;)

Und wenn ich mir vorstelle, wie der Dreck an die Trinkflasche spratzt, wegen des fehlenden Sattelrohrs. Da muss noch ein 3D-Druck Spritzschutz her.....aber mal davon abgesehn finde ich es als Gravelbike wirklich ansprechend.
 

CentaX

MItglied
Registriert
28 September 2020
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
96
Die Geometriewerte sind doch sicherlich falsch, oder? Größe M - Reach 427mm? Das wäre satte 4cm mehr Reach als bei meinem M/L Rahmen. Bei nem Specialized Tarmac SL7 in Größe 61! sind es 411mm.

538mm Stack trotz 165mm Steuerrohr kommen bei der geringen Tretlagerabsenkung hin, gäbe dann nen STR von 1,25. :) Ist die Einbauposition des Tretlagers verstellbar? Auf den Fotos hier und beim Rahmenset siehts so aus.

Elegant sieht der Rahmen auf jeden Fall aus, vorallem mit der Lackierung - von der man anscheinend nicht lange etwas hat... Wie andere schon meinten, als Technologieträger bestimmt interessant, für mich als Rennrad nahe an unbrauchbar, mit 50/28 wäre für mich vermutlich schon an ner 5-7% Steigung Schluss.
 

Anhänge

  • uw_platzhirsch-fr_oxid_rl.png
    uw_platzhirsch-fr_oxid_rl.png
    1,3 MB · Aufrufe: 18

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.818
Punkte Reaktionen
938
...zum tatsächlich etwas flexiblen Hinterbau (in Hochrichtung) würde fast eine bequemere Sitzposition passen.

Das ist doch mal echter Qualitätsjournalismus. Andere würden ganz lapidar „Vertikale Richtung“ schreiben :idee:
 

getFreaky

MItglied
Registriert
27 Juni 2011
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
65
Atherton Bikes bekommt das mit den Maßrahmen hin, inkl Winkel etc. Sind halt Carbonrohre in Titanmuffen, und die bauen Bikes nicht für den klassischen Rennradfahrer.

Ansonsten erfreulich dass sich mal wer abseits vom Triathlon was traut.

PS: fahre einen TLO Lenker an meinem Race MTB, die Teile halten.
 

sulka

zementsackzement
Registriert
8 Mai 2009
Beiträge
15.090
Punkte Reaktionen
29.703
...zum tatsächlich etwas flexiblen Hinterbau (in Hochrichtung) würde fast eine bequemere Sitzposition passen.

Das ist doch mal echter Qualitätsjournalismus. Andere würden ganz lapidar „Vertikale Richtung“ schreiben :idee:
so einfach geht das nicht. Das Rad ist "assembliert".
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
679
Punkte Reaktionen
395
Womit wir die semantischen Endpunkte in beide Richtung gefunden hätten …
 
Oben