SQlab Pad-Technologie: Neue Hosenpolster in 3 verschiedenen Shorts

rik

Administrator
Administrator
SQlab bringt 3 neue Pads in 3 verschiedenen Radshorts, darunter auch eine Bibshorts für Rennradfahrer. Das Polsterdesign resultiert aus der Erfahrung, dass ein straffer und dünn gepolsterte Sattel bei einer langen Fahrdauer meist wesentlich komfortabler als ein weicher, dicker Sattel. Zusätzlich stellt SQlab eine neue Weste vor.


→ Den vollständigen Artikel „SQlab Pad-Technologie: Neue Hosenpolster in 3 verschiedenen Shorts“ im Newsbereich lesen


 

Altmetal

Aktives Mitglied
Das liebe ich so. Produktankündigungen posten, aber den Chinesenspam nicht aufräumen...
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Jetzt wäre es an der Zeit, das unter dem Branding auch noch 50€ Socken mit einer neuen Funktionalität angeboten werden, dann kann ich mich endlich standesgemäß ausrüsten ... :eek:

Ok, böse und vor allem meist alte Zungen behaupten wohl immer noch, dass es früher mit Training (Gewöhnung), guter Ergonomieanpassung und einer im Dorfe gelassener Kirche - dieser Schneiderleistung nicht bedurfte! Paah …

IRONIE-Modus OFF* :cool:
 

Nohandsmom

no seat
...mir hat mal ein 611 über eine sitzkrise hinweggeholfen...bis er seinerseits durch die punktuelle belastung der sitzknochen zum ärgernis wurde...
 

solution85

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, ist das nicht alles nur Marketing? Anfangs hat mir persönlich mal was weh getan, aber seitdem ich halbwegs gut auf den Rad sitze und etwas trainierter bin, scheint einfach alles zu funktionieren. Egal welcher Sattel, oder welche Hose, Sachen die mir früher Schmerzen bereitet haben, funktionieren heute völlig stressfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

snowdriver

Aktives Mitglied
Ich weiß nicht, ist das nicht alles nur Marketing? Anfangs hat mir persönlich mal was weh getan, aber seitdem ich halbwegs gut auf den Rad sitze und etwas trainierter bin, scheint einfach alles zu funktionieren. Egal welcher Sattel, oder welche Hose, Sachen für mir früher Schmerzen bereitet haben, funktionieren heute völlig stressfrei.
Du sagst es - im Grunde brauchen das nur die ganz hoffnungslosen Fälle, die aus der 'Zwick'-mühle (ich liebe solche Analogien ;) ansonsten nicht herauskommen.

Im Marketing nennt man dies "Produktspreizung" und es gehört zum absatzsteigernden Erweitern des Geschäftsfelds :rolleyes:
 
Oben