Split-Prag-Dresden / Fahrradmitnahme im Flugzeug

Dieses Thema im Forum "Reisen, Routen und Reviere" wurde erstellt von firlie, 5 Januar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. firlie

    firlie like a giant on the land

    Registriert seit:
    21 September 2013
    Beiträge:
    148
    Hallo Community !
    Ende Juli geht es von Wien nach Split mit dem Fahrrad. 1000 Kilometer in ca 9 Tagen. Am 8.08. will ich mit dem Flieger zurück nach Prag.
    Dumm, dass ich noch niemals im Flieger flog, also keinerlei Erfahrungen mit Terminals, Check in, und Gepäckaufgabe habe - schon gar nicht, wenn das Fahrrad mit soll !!!

    Ich weiß, bzw. das sagt mir das Internet, dass fast jede Fluggesellschaft unterschiedliche Anforderungen an die Verpackung des Rades stellt. In meinem Falle ist es "Smartwings".
    Ich weiß auch, dass es das Beste ist, dort anzufragen - werde ich machen, letztlich richtet sich ja alles danach !

    Ich habe von der Methode des Fahrradhändlers gehört, der einem einen Karton fürs Rad gibt. Stelle ich mir kompliziert vor, wenn der Händler nicht direkt am Airport sein Geschäft hat.
    Es gibt Radtaschen ! Gibt es welche, die verpackt ganz furchtbar klein sind, wenig wiegen und die ich auf meiner Reise am Rad oder in den Taschen verstauen kann ?
    Es wäre schön wenn ich 2..3 Erfahrungen lesen könnte, über Tipps bin ich dankbar.

    [​IMG]

    Grüße
    -firlie-
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.806
    Alles was du unterwegs in die Ortliebs stopfen kannst wird keinen nennenswerten Schutz bieten. Aber es gibt durchaus die Sichtweise, dass ein ungeschütztes Rad sich entsprechend weniger herumgeworfen wird. Kenne Leute die mit diesem Prinzip schon mehrfach gute Erfahrungen gemacht haben, aber es empfiehlt sich wohl nur wenn man gut damit umgehen kann wenn es mal schief geht. Für routinierte Gepäckfahree könnte das http://bike-condom.com/ vielleicht gerade noch als transportabel durchgehen, schwerere Textilverpackungen könnte man sich auch per Post ans Zielhotel schicken ladela wenn man direkt vorbucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Januar 2019
    firlie gefällt das.
  4. heiru

    heiru MItglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2017
    Beiträge:
    59
    @firlie: Zu deiner Frage kann ich leider nichts sagen. Aber das Rad sieht ja toll aus, mit dem Rennlenker. Ursprünglich war da doch sicher auch ein flatbar drauf, oder? Hat sich der Umbau gelohnt, vom Fahrgefühl her? Sitzt man jetzt deutlich gestreckter? Ich habe das Strada 800 und erwäge ebenfalls einen Umbau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Januar 2019
  5. firlie

    firlie like a giant on the land

    Registriert seit:
    21 September 2013
    Beiträge:
    148
    Habe dir eine PN geschickt !
     
  6. AlpeFiasco

    AlpeFiasco MItglied

    Registriert seit:
    1 November 2010
    Beiträge:
    66
    Ich habe eher schlechte Erfahrungen mit Radtransport im Flugzeug gemacht, das reichte so von kaputtes Schaltauge bis Totalschaden. Kann aber auch durchaus an meiner unzureichenden Art des Einpackens gelegen haben, denn einmal benutzte ich einen stabilen Hartschalen-Radkoffer, und es ging trotzdem in die Hose....

    Auf jeden Fall wirst du wohl nicht darum herumkommen, in Split nach einer passenden Verschalung für dein Rad zu suchen. Ich hatte in Split einmal vor Jahren kurz Kontakt mit einem Radverleih, der ganz kompetent wirkte:

    http://www.meridienten.com/page/bike-rentals-split/88

    Warum fragst du bei denen nicht nach, ob sie dir, eventuell gegen einen kleinen Obulus, einen Radkarton geben können?

    By the way, die Jadranska Magistrala ist zwar streckenweise durchaus was fürs Auge, Ende Juli aber hoffnungslos überlastet. Nur mal so als Tip für deine Reiseplanung.
     
    firlie gefällt das.
  7. firlie

    firlie like a giant on the land

    Registriert seit:
    21 September 2013
    Beiträge:
    148
    @AlpeFiasco
    Das klingt nicht sehr ermutigend :-(( !
    Danke trotzdem für deinen Beitrag !
    Irgendwie muss ich zurück nach Germany/Dresden kommen. Mit dem Zug sind es 24 Stunden - war meine 1te Option. Flixbus fährt auch, da gibt es aber erst kurz vor der Reise Tickets...
    Leider habe ich nicht den Luxus einer freien Reiseplanung, habe nur diese fixen 9...10 Tage Ende Juli, Anfang August.
    Die Jadranska Magistrala werde ich nicht fahren, komme oben von Wien !
    Danke und viele Grüße aus Sachsen
    -firlie-
     
  8. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.720
    So klein das Du die unterwegs am Rad befestigen kannst sind die natürlich nicht. Ausserdem müssen die natürlich aus nem dicken Material sein damit nix reist. Wenn Du von Prag aus zurück fliegst ist das natürlich ein Problem. Da hast Du keine Möglichkeit Dein Rad irgendwie zu verpacken. Dass das gut geht glaub ich eher nicht.
     
    Positron gefällt das.
  9. Ivo

    Ivo Randonneur

    Registriert seit:
    16 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.255
    Wenn die Bahnreise weniger als 24 Stunden dauert tuhe ich mir einen Flug mit dem Rad nicht an. Das ist dann viel zuviel Arbeit um den Karton zu besorgen, Fahrrad zu verpacken und nach dem Flug zu reparieren.
    Erst bei 48 Stundige Bahnreise sehe ich eine Flugreise als klarer Zeitvorteil. Bei Split wäre die Bahnfahrt für mich eindeutig die erste Wahl.