• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Shimano GRX: Neue Gravelgruppen aus Japan mit 1×11 und Zusatzbremshebel

Shimano GRX: Neue Gravelgruppen aus Japan mit 1×11 und Zusatzbremshebel

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDUvR1JYXzU4Ny5qcGc.jpg
Shimano GRX – oder die Rückkehr des Zusatzbremshebels! Shimano steigt mit der ersten spezialisierte Gravel-Komponentenserie gleich groß ein: 3 Gruppen-Niveaus von 10-fach bis 11-fach Di2, 1-fach und 2-fach Varianten sowie neue STI-Hebel mit anderer Ergonomie sind nur einige von vielen Neuerungen. Hier findet ihr alle Infos.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Shimano GRX: Neue Gravelgruppen aus Japan mit 1×11 und Zusatzbremshebel
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
799
Punkte Reaktionen
400
Endlich Bremshebel für "on the hood" Bremser/Abfahrer.
Gibt es schon Preise.
Würde die sofort gegen meine 785'er tauschen.

18mm-higher-raised-brake-lever-axis.jpg


:)
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
4.271
Punkte Reaktionen
3.108
Man kann alles schlecht reden ...
Oder akzeptieren, dass es eine Gravel Gruppe ist, die eben auch Platz für breitere Reifen im Lastenheft stehen hatte.

:)
Shimano hätte ja an der Stelle auf deren MTB-Standard gehen können. Manche Gravelräder rollen ja auf 50mm.
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
370
Symmetrische Kurbeln - die können es noch ... habe fast nicht mehr dran geglaubt :cool:
 

Menschmeier

Aktives Mitglied
Registriert
26 März 2018
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
84
Wow, fühlt sich wie Weihnachten als Kind an.
Welch ein Paukenschlag von Shimano.

Wir haben so schlechte Erfahrungen mit Sram 11x gemacht und endlich kommt Shimano mit diesen Gruppen um die Ecke - ich traue denen einfach mehr zu. Schon die Ultegra ist eine andere Welt zur SRAM Rival und Force in 11x. Schon das neue Ultegra RX ist allererste Sahne. Die Neue sieht zudem nach 'Gelände' aus - sehr gut.

Bin gespannt, auf welchem Niveau sich die Gruppen bewegen, die 800er mind. auf Ultegra? Nun heißt es die Komponenten zu vergleichen, inwieweit sie mal die aktuelle Ultegra ersetzt. In 2x fahre ich derzeit 46/36 +11/34 und brauche nur selten im steilen Gelände die 36-34 Zähne. Aber 30/31 bei der neuen...?

Die neue Kettenlinie ist mit den bisherigen Rahmen/Freiläufen kein Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

Menschmeier

Aktives Mitglied
Registriert
26 März 2018
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
84
Laut Shimano soll - das schrieben Sie im Zuge der Neueinführung auf eine Kundenanfrage - das RD-RX800 für sich alleine stehen und nichts mit der neuen Gruppe zu tun haben. RX bildet eine eigene "Gruppe" mit nur einer Komponente (dürfte nicht mehr ausgebaut werden). Aber ich nehme auch an, dass alles auf Ultegra-Niveau sein wird (meine hat nun 1 Jahr im härtesten Einsatz a la MTB XC alles weggesteckt - denke, die Kettenblätter sind schneller als am MTB verschlissen, ebenso halten die Metallbremsbeläge auch nicht sonderlich lange).

Die bisher angelesenen Gewichte liegen etwas bis 'etwas mehr' über der aktuellen Ultegra (eigene Messung).
Die Bremsen dürften sicherlich auch Ultegras sein...

Die Bremsscheiben sind ebenso hässlich wie die der Ultegra und Dura Ace. Also weiterhin XTR nehmen.
 

queruland

lahme Ente
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
2.401
Punkte Reaktionen
9.792
Tja, wenn die Preise einigermassen stimmen werden, dann werde ich wohl 2020 mein Schotterrad mit den neuen Komponenten von Shimano ausrüsten.
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
482
Ich bin froh, dass ich nicht den Wechsel zu SRAM vollzogen habe. Wenn ich es richtig verstehe, muss man für die neuen Gruppen nicht alles über Board werfen bzw. kann diese auch als Ersatzteile verweden. Und vielleicht geht Shimano ja auch gar nicht den 12-Gang Weg sondern bleibt etwas länger den 10er und 11er treu.
 
G

Gelöschtes Mitglied 89236

Gefällt mir gut. Und die ganzen 10-fach fanboys dürften ja ebenfalls happy sein.
 

JNL

Teammitglied
Supermoderator
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.214
Punkte Reaktionen
982
Laut Shimano soll - das schrieben Sie im Zuge der Neueinführung auf eine Kundenanfrage - das RD-RX800 für sich alleine stehen und nichts mit der neuen Gruppe zu tun haben. RX bildet eine eigene "Gruppe" mit nur einer Komponente (dürfte nicht mehr ausgebaut werden). Aber ich nehme auch an, dass alles auf Ultegra-Niveau sein wird

Niveaus sind etwa so vergleichbar (auch an den Zahlen erkennbar):

- RX810 Serie = Ultegra / Ultegra Di2
- RX600 Serie = 105 (Schaltwerk und Umwerfer aus der 810er Gruppe)
- RX 400 Serie = Tiagra (mit 600er Kurbel)
 

Ivo

Randonneur
Registriert
16 Oktober 2008
Beiträge
5.916
Punkte Reaktionen
7.803
Hab ich auch gedacht.
Leider mit anderer Kettenlinie, musst auch Umwerfer dazu kaufen.
Bleib ich vorerst bei meiner FAS mit 46/30.

:)

Oder du benützte es mit eine ältere Kurbel, da kannst du ja mit eine andere Welle die Kettenblätter weiter nach aussen montieren. Ist auch gut wenn deine Knie nicht einen ganz knappen Q-Faktor ertragen.
 

sebastiano

Aktives Mitglied
Registriert
3 Juli 2005
Beiträge
190
Punkte Reaktionen
26
Ein Zusatzbremshebel für hydraulische Bremsen, das ist mein Traum.!

Jetzt kann man nur hoffen, dass es die Bremsen auch mit PM Standard geben wird, bzw. die neuen Hebel mit älteren oder MTB PM-Sätteln kompatibel sind, sonst ist ja zwangsweise auch ein neuer Rahmen fällig :-(
 

Nanatzaya

Neuer Benutzer
Registriert
8 Mai 2019
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ob das RX800er Schaltwerk mit den RS505 STI kompatibel ist? o_O

Beide Schaltwerkstypen besitzen laut Shimano das rennradspezifische Hebelzugverhältnis. Sprich: Sie sollten auch mit anderen 11-fach STI-Hebeln kompatibel sein. Eine offizielle Bestätigung dafür steht noch aus, aber damit wären nun problemlos MTB-Kassetten in Shimano-Rennrad-Ensembles integrierbar.
Das lässt es ja nur vermuten, aber spezifisch ist das nicht gerade.
Vielleicht muss ich es wohl einfach mal testen. :rolleyes:

Edit:
https://bike.shimano.com/en-AU/product/component/grx-11-speed/RD-RX812.html
Hier steht "Compatible with current road DUAL CONTROL LEVER".
Ist nur die Frage: Ist der RS505 noch "current"?
 
Zuletzt bearbeitet:

whitewater

Aktives Mitglied
Registriert
27 Juli 2008
Beiträge
12.417
Punkte Reaktionen
3.091
Ein Zusatzbremshebel für hydraulische Bremsen, das ist mein Traum.!
Für mich zwar zum Fahren überhaupt nicht, aber der Ingenieur in mir würde gern wissen, mit welchem Trick sie die beiden Hebel je Bremse koppeln. Hat der Zusatzhebel keinen AGB, sondern öffnet nur zum STI, wenn er nicht gezogen ist?
Immerhin mal seit langem halbwegs ansehnliche Hebel und der alte Drehpunkt war für mich der Grund auf SRAM und Campa zu wechseln. Ich seh allerdings noch keinen Grund für ein zurück, und es liegt auch noch eine Chorus in Warteposition.
 

Flanschbob

Aktives Mitglied
Registriert
11 April 2007
Beiträge
548
Punkte Reaktionen
41
Endlich Bremshebel für "on the hood" Bremser/Abfahrer.
Gibt es schon Preise.
Würde die sofort gegen meine 785'er tauschen.

:)

Siehst du den Vorteil des anderen Hebels nur am Gravelbike/Cyclocross oder auch am Rennrad? Der normale Hebeldrehpunkt sieht ja so aus wie bei Seilzugbremsen, nur dass man mit hydr. Discs bessere Bremskraft hinkriegen sollte. Ich komme mit meinen Felgenbremsen ganz gut klar und hätte daher gedacht, dass die aktuellen STIs mit hydr. Disc mehr als ausreichend bremsen sollten und man daher am Rennrad damit gut klarkommt.

Für holpriges Gelände kann ich mir schon gut vorstellen, dass das "on the hoods" nicht ganz reicht.
 
Oben