Ruckeln beim Bremsen mit Felgenbremse Vorderrad

Joe Herb

MItglied
Guten Abend,

ich habe von Fahrradwartung und -reparatur bisher fast gar keine Ahnung. Damit ich mich da reinfuchsen kann und das nicht an meinem neuen RR ausprobieren muss, habe ich ein älteres Cyclocross bekommen.

Jetzt habe ich mehrfach Vorderrad etc. rein- und wieder rausgebaut. Schlauch und Mantel rauf und runter. Und es von einer Matschkugel in ein fast sauberes Rad verwandelt.

Heute Abend bin ich damit gefahren. Als es den Berg runter ging, habe ich es mit der Angst bekommen. Es hat vorne geruckelt und gestottert wie verrückt. Ob das vor meinen Ein- und Ausbauten auch war weiß ich nicht, weil ich es da nicht probiert hatte.

Das Vorderrad sitz aus meiner Sicht richtig drin und ist auch festgeschraubt.
An was kann es denn liegen?

Mit ratlosen Grüßen
Joe
 

Joe Herb

MItglied
Da musste ich jetzt erst mal googeln, was eine Canti-Bremse ist. Ich glaube ja. Muss ich mir aber morgen ansehen. Ist das wichtig für die Ferndiagnose?
 

sulka

#YouMeToo
Da musste ich jetzt erst mal googeln, was eine Canti-Bremse ist. Ich glaube ja. Muss ich mir aber morgen ansehen. Ist das wichtig für die Ferndiagnose?
Bei Cantibremsen am Crosser kommt das Ruckeln schon öfter mal vor. Das hängt mit dem Zug bzw dessen Gegenhalter und/oder mit der Einstellung der Bremsbeläge zusammen.
Ich hab das mit mini-v bremsen immer umschifft. Hilft aber als Stichwort vielleicht eher die Spezialisten hierfür anzusprechen.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Ruckeln der Bremse ( und auch quietschen ) bedeutet doch:
bremst , bremst nicht , bremst , bremst nicht , bremst usw.
Frequenz von ruckeln/stootern bis quietschen .
Dazu gibt es viele Ursachen u.a.
unpassende Reibpartner ( Belag / Felgenoberfläche , Eloxal- u.o. Keramikschichten haben besch... Reibwerte)
zu harte Beläge
Fett / Wachs oder so was auf den Bremsflächen selbst
Spiel in den Bremsgelenken
Zu weiche Widerlager für die Betätigungselemente
Das ist ein weites Feld
Try and Error ist da angesagt .....
 
Zuletzt bearbeitet:

Altmetal

Aktives Mitglied
Dieser Canti-Gegenhalter flattert wohl selbst ein wenig, wodurch dich das stottern der Gabel reduzieren lässt.

Hab die Teile selbst verbaut.



https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?152394-Bremszug-Gegenhalter-aus-Carbon&s=2e7dd1eb55620d5fe6ef1cd023cfb4b2
In den 90ern des letzten Jahrhunderts gab es passend zum Gegenhalter gebogene Röhrchen für das Bremsseil und -hülle. Die gezeigte Seilverlegung ist doch gruselig. Kein Wunder, dass da nix gescheit bremst.
 

Thomthom

Kugelblitz
Das minimale elastische Verbiegen des Gabelschaftrohres beim Bremsen generiert oft eine effektive Gegenbewegung des Bremsseiles in der Bremsung-pulsierendes Bremsen..
Eine Gegenmaßnahme kann u.a. die Verwendung eines Zuggegenhalters am Gabelkopf sein.
Wichtig auch x-förmige spielfreie Lagerung des Steuersatzes akurat plangefräßtes Steuerrohr und Gabelkonussitz. Dazu leicht V-förmiges Einstellen der Bremsbeläge, diese wiederum möglichst weich wie Koolstop etc.
 
Oben