• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rose Rennrad Rahmenhöhe-Hilfe für eine Frau

spitzingsee5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
Hallo an alle!

Ich bräuchte bitte ein paar zusätzliche Meinung wegen der Rahmenhöhe für mich als Anfängerin. Ich bin 169/170 cm groß, Schrittlänge knapp 81 cm und passe, gemäß Beratung, eigentlich auf eine Rahmengröße Specialized 52 oder Rose 53. Heute am Nachmittag habe ich zwei Rose Rennräder getestet (X-Lite Four Disc und Reveal) und mich dann am wohlsten mit der 50iger Rahmenhöhe von Rose gefühlt. Mein Einsatzgebiet werden die Bayrischen Voralpen sein und mir scheint es, dass ich mich mit der kleineren Größe wendiger und sicherer fühle. Das Reveal Modell fand ich nicht ganz so sportlich wie das X-Lite Four Disc.

Wie ist Eure Meinung zu den Rahmengrößen? Fühle ich mich jetzt am Anfang vielleicht zu wohl auf einem kleineren Rahmen. Wir haben auch bei dem Vorbau nichts geändert, es würde 90 mm bleiben. Das Rad fühlt sich sehr gut an, ich saß jedoch vorher noch nie auf einem Rennrad. Sportlich fahre ich mit einem schnöden City-Bike auch, zwischen 25 und 30 km/h, denke aber nicht, dass ich sehr auf hohe Geschwindigkeiten (>40-50 km/h) aus bin.

Hier die Konfiguration des Rads: 105er: Shimano 105 50/34 Kurbel; Vorbau 90 mm Blatte; Lite Flow Sattel; Shimano 105 PD-58000 Pedale

Ich danke im Voraus für Tipps zur Rahmenhöhe 50 bei den Maße 169/170 cm und Schrittlänge 81 cm.

Mein Objekt der Begierde: :)
 

Schwarzwaldyeti

Vierfach spezialisiert
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
5.894
Punkte für Reaktionen
8.256
Für mich klingt das nicht unplausibel. Mit 169/81 gehörst du tendenziell eher zu der Langbeinfraktion und musst aufpassen, dass der Rahmen nicht zu lang wird. Ich bin 180/83 und brauche eher einen längeren Rahmen. Die Oberrohrlänge ist sowieso das wichtigere Maß im Vergleich zur Rahmenhöhe. Ich bin jetzt allerdings kein Geo-Spezialist, aber für mich klingt der 50er Rahmen wie gesagt nicht unplausibel. Aber vielleicht fragst du auch noch mal in der Kaufberatung nach.
 

spitzingsee5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
Für mich klingt das nicht unplausibel. Mit 169/81 gehörst du tendenziell eher zu der Langbeinfraktion und musst aufpassen, dass der Rahmen nicht zu lang wird. Ich bin 180/83 und brauche eher einen längeren Rahmen. Die Oberrohrlänge ist sowieso das wichtigere Maß im Vergleich zur Rahmenhöhe. Ich bin jetzt allerdings kein Geo-Spezialist, aber für mich klingt der 50er Rahmen wie gesagt nicht unplausibel. Aber vielleicht fragst du auch noch mal in der Kaufberatung nach.
Hey, danke für Deine Rückmeldung! Meinst Du "unplausibel" eher bezogen darauf, dass ein 50 Rahmen zu groß ist? Die Oberrohrlänge bei dem 50iger Rose X-Lite ist 517 mm.
 

Schwarzwaldyeti

Vierfach spezialisiert
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
5.894
Punkte für Reaktionen
8.256
Ich finde es nicht unplausibel, dass dir der 50er besser passt als der 53er. Aber eigentlich gehören noch mehr Maße als nur die Schrittlänge zu einer Beurteilung. Aber dafür gibt es hier im Forum kompetentere Leute als mich. Deshalb mal in der Kaufberatung nachfragen (Geometrie-Thread).
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.143
Punkte für Reaktionen
3.999
@spitzingsee5 Sag mal. wie viele Threads willst Du mit der Frage noch starten? Du bist Langbeiner, fühlst Dich auf dem 50er wohl, und der entspricht auch Deinen Proportionen. Meinungen hast du doch jetzt satt. Bis auf eine Meinung sagt Dir jeder das der 53er zu groß ist. Oder möchtest Du ne Bestätigung zu dem Kauf des 53er? Bitte. Ich rate Dir zum 53er. Es wird jetzt in wie auf ner Streckbank zu sitzen. Passende Räder sind uncool.
 

Marathonquaeler

Privatus
Mitglied seit
14 Juli 2005
Beiträge
10.243
Punkte für Reaktionen
11.036
sind doch nur 3 Threads, manche können sich halt nicht entscheiden. wie wärs mit nem 51.5er.
ich wäre für das 53 er, aber das Rad gefällt mir nicht, also würde ich es gar nicht nehmen..
 
Zuletzt bearbeitet:

spitzingsee5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
sind doch nur 3 Threads, manche können sich halt nicht entscheiden. wie wärs mit nem 51.5er.
ich wäre für das 53 er, aber das Rad gefällt mir nicht, also würde ich es gar nicht nehmen..
Danke für Euer Verständnis. Für eine Anfängerin ist eine Investition von € 2,700 massiv und ich möchte sicherstellen, dass ich die richtige Größe wähle. Ich bin mir weiterhin unsicher, es halt doch etliche verschiedene Meinung gibt. Meinst Du, es ist einfacher im Laden noch einmal alle Bedenken zu besprechen? Das ist dann halt auch wieder die Einzelmeinung des Verkäufers.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.143
Punkte für Reaktionen
3.999
Hilfreichster Beitrag
Danke für Euer Verständnis. Für eine Anfängerin ist eine Investition von € 2,700 massiv und ich möchte sicherstellen, dass ich die richtige Größe wähle. Ich bin mir weiterhin unsicher, es halt doch etliche verschiedene Meinung gibt. Meinst Du, es ist einfacher im Laden noch einmal alle Bedenken zu besprechen? Das ist dann halt auch wieder die Einzelmeinung des Verkäufers.
Aus genau diesem Grund gibt es Einsteigerräder. Da kriegt mann für 1000 Euro ein anständiges Rad mit dem man erste Erfahrungen sammeln kann. Mit steigender Erfahrung und Beweglichkeit ändert sich fast auch immer die Sitzposition in Richtung sportlicher. Das Einsteigerrad kann man dann als 2./ Winterrad fahren oder verkaufen und sich erst dann den Traumrenner zulegen. Das wäre ne rationelle Vorgehensweise. Besser jedenfalls als vieleicht fast 3k mit ner falschen Rahmengröße, oder generell falschen Geo in den Sand zu setzen.
 

Fluse

MItglied
Mitglied seit
29 August 2019
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
22
Mir wäre der 50er Rahmen zusammen mit dem 90mm langen Vorbau schon eher zu lang, da müsste der Vorbau und Lenkerreach mal sicher bestimmt einen cm. Kürzer sein... Und ich hab auf 1,70m 80cm Innenbeinmaß und eher lange Arme und ich sitze wirklich nicht unsportlich.
Sind diese Rahmenrechner schuld daran, dass viele Frauen auf viel zu großen Rädern fahren und völlig überstreckte Arme haben oder liegts an schlechter Beratung?
 

Phipu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juli 2017
Beiträge
495
Punkte für Reaktionen
181
Geht in den Laden. Lass Dich vom Händler beraten. Der misst Dich aus, der sieht wie Du auf dem Rad sitzt.
 

Micha0707

MItglied
Mitglied seit
25 Juni 2017
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
25
Mir wäre der 50er Rahmen zusammen mit dem 90mm langen Vorbau schon eher zu lang, da müsste der Vorbau und Lenkerreach mal sicher bestimmt einen cm. Kürzer sein... Und ich hab auf 1,70m 80cm Innenbeinmaß und eher lange Arme und ich sitze wirklich nicht unsportlich.
Sind diese Rahmenrechner schuld daran, dass viele Frauen auf viel zu großen Rädern fahren und völlig überstreckte Arme haben oder liegts an schlechter Beratung?
Genau so isses.

Ich selbst bin 168cm kleen und habe eine 81er Schrittlänge bei einer Sitzhöhe von 70cm. Mit der flachen Steuersatzkappe käme ich auf etwa 9cm Überhöhung und mit dem 90er Vorbau wäre das eine Streckbank für mich und das obwohl ich einen sehr kurzen Setback von 3,5cm habe mit recht langen Armen von 58cm.

Ich gehe davon aus, dass bei dem von ihr getesteten Rad 3cm Spacer unterm Vorbau waren und dadurch sich der Stack und der Reach passend verändert haben. Also wird der Stack eher 550 anstatt 520 gehabt haben und der Reach sich um etwa 1cm (bin zu faul es nachzurechnen) verkürzt haben.

Wenn man dann noch von ausgeht, dass die Sitzhöhe bestimmt nicht sauber ermittelt und eingestellt, der Setback völlig außer acht gelassen wurde, kann das Rad zwar passen, aber ich bezweifele das. Jetzt kennen wir auch nicht die Fähigkeit der Beckenrotation und die Armlänge usw.

Der Verweiß auf den Händler ist zwar gut gemeint, aber da versuchen auch viele ihr Zeugs aus dem Laden zu verkaufen bzw. verkaufen Spacermonstren an die Kundschaft.

Kleine Randnotiz zu Rose. Eine Bekannte von mir kaufte sich vor 2-3 Jahren ein Rose Xeon (oder so). Da sie unbedingt einen Carbonlenker wollte, wurde da einer mit 80er Reach mit verkauft. Alleine durch die Geotabelle sagte ich ihr, dass das Rad nicht passt. In Bocholt selbst, wurde sie zwar über die Technik beraten, aber nicht anständig aufs Rad gesetzt.
Das Ergebnis sieht wie folgt aus: Sattel ganz noch vorne geschoben anstatt eine Stütze ohne Setback zu montieren. 2,5cm Spacer und der Vorbau nach oben gedreht, STI sehr tief mit Mulde an dem 80er Lenker montiert. Optisch ein Supergau.

Jetzt muss man dazu sagen, dass sie nur 155cm groß ist und nur 70er Beine hat.

Natürlich geht es bei allen erst um den Umsatz und was deswegen rauskommt sieht man landauf und landab auf den Straßen.

Zur Konfiguration:
Warum verkauft Rose PD 5800, anstatt der aktuellen PD 7000 Pedale?

Mein Tipp:
Rahmen mit 74° Lenkwinkel aufwärts.
Stack zwischen 540 und 570
Reach <370
Lenker 70er Reach oder Specialized Short Reach mit 65mm

So bliebe Platz, um das Rad einzustellen, oder gleich zum Fitter
 
Zuletzt bearbeitet:

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.143
Punkte für Reaktionen
3.999
ch.
Sind diese Rahmenrechner schuld daran, dass viele Frauen auf viel zu großen Rädern fahren und völlig überstreckte Arme haben oder liegts an schlechter Beratung?
An beidem. Die TE rechnet ja nur nach SL und vergisst dabei Oberkörper und Arme. Bei der Beratung bei Rose kommt es scheinbar extrem darauf an welchen "Fachverkäufer" man erwischt.
 

spitzingsee5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
Grandios, Micha. Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich teile auch Deine Meinung, dass es mit dem Händler einschränkend sein kann.

Mein Tipp:
Rahmen mit 74° Lenkwinkel aufwärts.
Stack zwischen 540 und 570
Reach <370
Lenker 70er Reach oder Specialized Short Reach mit 65mm

So bliebe Platz, um das Rad einzustellen, oder gleich zum Fitter
Eine Frage: bei dem Stack zwischen 540 und 570 wird es relativ schwer sein auf einen Reach unter 370 zu kommen. Als Beispiel: Basso Venta Disc RH 53; Stack 549; Reach 384 oder RH 51; Stack 549; Reach 377. Alternativ fände ich auch das Focus Izalco Race Disco top, hier bei RH 54 Stack 547, Reach 390 vs RH 51 Stack 531, Reach 380.

Lässt sich das noch einstellen?

Geometrie zum Basso Venta Disc:
1593413423957.png
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.143
Punkte für Reaktionen
3.999
Grandios, Micha. Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich teile auch Deine Meinung, dass es mit dem Händler einschränkend sein kann.



Eine Frage: bei dem Stack zwischen 540 und 570 wird es relativ schwer sein auf einen Reach unter 370 zu kommen. Als Beispiel: Basso Venta Disc RH 53; Stack 549; Reach 384 oder RH 51; Stack 549; Reach 377. Alternativ fände ich auch das Focus Izalco Race Disco top, hier bei RH 54 Stack 547, Reach 390 vs RH 51 Stack 531, Reach 380.

Lässt sich das noch einstellen?

Geometrie zum Basso Venta Disc:
Anhang anzeigen 807576
Das Basso ist zwei Nummern zu groß! Das 53er fahre ich (das Astra), mit 1,80 und 89cm SL! Selbst das 51er ist Dir noch zu groß. Ich hätte nach SL zwar das 56er nehmen können, wollte aber lieber ein kleineres wendigeres Rad, habe 2cm Spacer montiert und ziehe die Sattelstütze etwas weiter aus. Und ich sitze bei Reach 384 schon sehr sportlich.
Ansonsten ist das Venta ein sehr schönes Rad. Wirklich top.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fluse

MItglied
Mitglied seit
29 August 2019
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
22
Genau so isses.

Ich gehe davon aus, dass bei dem von ihr getesteten Rad 3cm Spacer unterm Vorbau waren und dadurch sich der Stack und der Reach passend verändert haben. Also wird Jetzt kennen wir auch nicht die Fähigkeit der Beckenrotation und die Armlänge usw.
Ich kann ähem im Stehen meine Stirn ans Schienbein legen. So viel zur Fähigkeit der Beckenrotation. 😁
Die Berücksichtigung der Reach Verkürzung über die Winkel und Höhe macht teilweise ne Menge aus. Cosinus eben..

Der Rose Rahmen wäre irre lang für mich. Ich habe ein Endurace CF Women vonCanyon in XS (reach hier 362 meine ich) . Ich habe es nie bereut es zu kaufen,war aber auch vor Ort da und habe in aller Seelenruhe verschiedene Größen und auch Modelle getestet. Damit fahre ich wirklich auch lange Touren mit 6-7h netto Fahrtzeit. Ich sitze dort nicht annähernd so aufrecht wie Canyon das konstruiert hat. Bei weitem nicht. Sattel auch schön überhöht.
Dann habe ich eines in Geometrie vergleichbar wie das Aeroad Wmn in XS (Selbstaufbau, Rahmen von Workswell) . Das ist ein langes tiefes Geschoss, sitze dort richtig überhöht. Es macht extrem Spaß damit zu fahren, aber ich könnte darauf niemals länger als 2-3h sitzen. Durch den kurzen Rahmen und langen langen Lenkerreach erlaubt es mir aber trotzdem einen entspannteren Sitz wenn ich bergauf mittig greife.
Und aber auf keinem meiner Räder fahre ich mit durchgestreckten Armen. Gelenke gehören immer leicht - und sei es auch noch so wenig - gebeugt, alles andere ist extrem schädlich bei Erschütterungen. Das gilt mal so generell, nicht nur beim radeln. Grad bei den Armen haben viele Frauen die gruselige Neigung den Ellenbogen nach innen überstrecken zu können.

Warum ist es so schwer auf seinen Körper zu hören heutzutage?? Fühlt s sich gut an, ist doch okay? Länger und tiefer machen geht doch echt ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

stivo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 März 2016
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
32
Servus, ein anderer Vorschlag (wenn noch Unsicherheit besteht): Vielleicht erstmal zum Bikefitter für eine Beratung bezüglich Rahmengröße gehen. Dann das Rad / Rahmen kaufen und anschliessend wieder zum Bikefitter fahren um das Rad einstellen zu lassen. Es wurde bereits schon erwähnt, sich blind auf manche Händler Vorort zu verlassen geht derzeit voraussichtlich schief, da vieles bereits abverkauft und sich langsam der kommende Fahrradrestbestand zeigt.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
2.772
Punkte für Reaktionen
1.773
Stack zwischen 540 und 570
sorry, aber Stack von 570 ist sehr übertrieben, das fahre ich mit SL 89, mit 2,5cm Spacer u. -6° Vorbau und ergibt dann ca. 8,5cm Überhöhung. Für die TE sollte ein Stack von ca. 540-550 mm locker ausreichen, falls sie keine sehr sportliche Sitzposition fahren möchte.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.143
Punkte für Reaktionen
3.999
Für die TE sollte ein Stack von ca. 540-550 mm locker ausreichen, falls sie keine sehr sportliche Sitzposition fahren möchte.
Das halte ich noch für zuviel. Ausserdem wird es kaum nen Rahmen mit Reach < 370 und Stack 540-550 geben. Das wäre dann ein Maßrahmen. So aufrecht will doch auch keiner auf nem Renner sitzen. was soll da für ne Überhöhung raus kommen?
 
Oben