• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Riss oder nur Lack ab im Rohr für die Sattelstütze???

Fahrt_spiel

Neuer Benutzer
Registriert
3 November 2012
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
4
Hi!

Hier ein paar Bilder von meiner Sattelstützenaufnahme oder Klemmrohr...

Sind da oberflächliche Risse der Farbe oder sollte ich da eher einen Garantiefall einläuten? Das Rad war mit 3299 Euro zu teuer. Geklemmt wurde alles richtig. Doppelklemme... oben 5nm und unten 7nm vom Werk angegeben von Felt Bikes USA.
Zudem wiege ich bei 1,82m nur 68kg und bin kein Fettsack.

Tipps?

Danke, H.
 

Anhänge

  • DSC_4078.JPG
    DSC_4078.JPG
    86,3 KB · Aufrufe: 143
  • DSC_4079.JPG
    DSC_4079.JPG
    101,8 KB · Aufrufe: 149
  • DSC_4080.JPG
    DSC_4080.JPG
    395,2 KB · Aufrufe: 147
  • DSC_4082.JPG
    DSC_4082.JPG
    67,6 KB · Aufrufe: 139
  • DSC_4085.JPG
    DSC_4085.JPG
    73,3 KB · Aufrufe: 122
  • DSC_4087 - Kopie.JPG
    DSC_4087 - Kopie.JPG
    385,2 KB · Aufrufe: 126
  • DSC_4087.JPG
    DSC_4087.JPG
    305,3 KB · Aufrufe: 117
  • DSC_4090 - Kopie.JPG
    DSC_4090 - Kopie.JPG
    362,3 KB · Aufrufe: 122
  • DSC_4090.JPG
    DSC_4090.JPG
    152,1 KB · Aufrufe: 115
  • DSC_4091 - Kopie.JPG
    DSC_4091 - Kopie.JPG
    269,7 KB · Aufrufe: 117

Fahrt_spiel

Neuer Benutzer
Registriert
3 November 2012
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
4
Da ja solche Risse... gerade auch im Sitzbereich bei Bruch zu ziemlichen Verletzungen führen können, hätte ich gerne ähnliche Erfahrungen?!

Garantiet ist noch bis März 2018 auf dem Rahmen.

Wie gesagt wurde nie die nm Zahl überdreht... und auch sonst ist eine schmale 27,2cm Sattelstütze verbaut. Manchmal wird ja statt einer 31,6 ürrtümlich eine 30,9 eingebaut und dann passiert sowas. Bei 27,2cm ist das aber kaum möglich.
 

lagaffe

Giftick
Registriert
20 Mai 2009
Beiträge
14.452
Punkte Reaktionen
6.298
Du solltest es auf jeden Fall beim Händler vorstellen.

Das sieht aus, wie eine gerissene Sichtlage oder auch nur Lack. Eine ( Bruch) Gefahr geht von dieser Stelle eher nicht aus. Der Riss sieht auch nur oberflächlich aus.

Mit ein wenig Glück reicht einmal anschleifen und gut ist es. Mit weniger muß / kann im Zweifel der Rahmen getauscht werden.

Eine Klemme mit zwei Schrauben ( oder auch nur eine) würde ich nicht gleich auf die angegebene Zahl hoch drehen. Im Zweifel reicht da die Hälfte. Nutzt aber alles nix wenn die Klemme gratig ist oder das Sattelrohr-Ende unsauber.
 

Tope

Brutal sanft
Registriert
30 September 2012
Beiträge
2.968
Punkte Reaktionen
1.637
Das Rad war mit 3299 Euro zu teuer.
Du kaufst ein Prudukt, das dir als zu teuer erscheint? Du bist ja der Traum aller Marketing-Strategen.

Es ist keine Farbe die da vom Sattelrohr blättert. Genau genommen ist dort überhaupt keine Farbe vorhanden, sondern eher ein Klarlack. Man sieht ja die Carbonstruktur. Es sieht dehr nach einem kleinen Riss (Delaminierung?) einer Carbonlage aus. Im Grunde kann dir hier keiner sagen, ob und wenn ja, wie sich die Sache weiter verhält. Da gibt es ja zig Szenarien.

Ich bin da kein Experte und habe auch keine Erfahrungswerte, aber ich vermute mal ganz vorsichtig, dass es da mit einem Garantiefall schwer werden könnte. Das was da gezeit wird ist ja nicht pauschal und sicher ein Verarbeitungsfehler. Das könnte dir auch bei Demontage der Klemme passiert sein und das wird dir auch der Hersteller andrehen wollen. Wäre diese Stelle vor der ersten Fahrt aufgefallen, sähe es bestimmt eindeutiger aus. Aber wie willst du ausschließen, dass du nicht der Verursacher bist?

Es wäre für dich natürlich sehr gut, wenn dir der Hersteller da kulant entgegen kommt. Melden würde ich es auf jeden Fall. Fachhandelskauf? Dann dort melden.

Edit: Natürlich auch bei Onlinekauf melden! Ich meinte nur, dass es beim Gang zum Fachhandelshändler schnell und easy abzuklären ist.
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Mein Anzugsmoment hat oben 3nm und unten 5nm betragen.
Die doppelte Sattelklemme ist in der Tat "gratig" und "frist" sich etwas ins Material. Bei der Sattelstütze war es ähnlich. Diese wurde getauscht. Dort sah es ähnlich aus.
Es war ein bekannter grosser Händler Vorort, wo der Kauf getätigt wurde. Kein Online Deal. Umso besser...
Werde es die Tage vorstellen und reklamieren...
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

Eine Klemme die sich ins Sitzrohr reinfrisst klingt unterirdisch. Wer denkt sich sowas aus?
Auf Foto 4085 sieht man ja auch innen im Sitzrohr einen deutlichen Riss. Ich neige sicher nicht zu Panik bei CFK, aber den Rahmen würde ich keinen Meter mehr Fahren ohne Expertise.
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Mittlerweile nehme ich an, dass die doppelte Sattelklemme hier Verursacher ist. Selbst nach dem ersten Anziehen einer neuen anderen Sattelstütze mit nur 3 und 5Nm ohne überhaupt einen Meter gefahren zu sein, zeigen sich folgende Spuren... Rillen...
Da ich die Sattelklemme auch umgedreht verbaut hatte, wo nichts dagegen spricht, könnte hier klar der Riss in der Aufnahme entstanden sein. Kerbwirkung...
Siehe Fotos!
Da die Klemme von Felt selbst ist und am Rad war, hab ich eigentlich nicht mit Wissen und Wollen den Schaden verursacht.
 

Anhänge

  • 15087331244442099538869.jpg
    15087331244442099538869.jpg
    821,9 KB · Aufrufe: 119
  • 20171022_193450.jpg
    20171022_193450.jpg
    320,6 KB · Aufrufe: 111
  • 20171022_222922.jpg
    20171022_222922.jpg
    767,6 KB · Aufrufe: 124
  • 20171022_193417.jpg
    20171022_193417.jpg
    302,2 KB · Aufrufe: 206
  • 20171022_222931.jpg
    20171022_222931.jpg
    493,1 KB · Aufrufe: 99

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Weitere Fotos!

Beim nur 1x montieren gibt es solche Kerben in der Sattelstütze? Hm... da wundert mich bei umgedrehter Klemme nichts mehr. Anzug war 3 und 5Nm. Und die Sattelstütze ist nicht 1x gefahren... nur festgezogen gewesen.
Ganz klar liegt das hier an der Sattelklemme, oder!?
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Klemme war original am Rad, ja!
 

Anhänge

  • 20171022_193417.jpg
    20171022_193417.jpg
    302,2 KB · Aufrufe: 93
  • 20171022_222951.jpg
    20171022_222951.jpg
    235,2 KB · Aufrufe: 66

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
@Tope - Ich meinte nicht, dass das Rad generell zu teuer ist/war... sondern in dem Zusammhang, es ist bzgl. des Schadens zu teuer um nicht zu reagieren.
Rad ist top... :) Preis/Leistung stimmt!
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Registriert
6 September 2017
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Eine Klemme die sich ins Sitzrohr reinfrisst klingt unterirdisch. Wer denkt sich sowas aus?
Auf Foto 4085 sieht man ja auch innen im Sitzrohr einen deutlichen Riss. Ich neige sicher nicht zu Panik bei CFK, aber den Rahmen würde ich keinen Meter mehr Fahren ohne Expertise.
Fotos von der Sattelstütze sprechen hier eine deutliche Sprache...
 

bernard79

Aktives Mitglied
Registriert
25 August 2017
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
133
user tope behauptete letztens noch felsenfest, dass Drehmoment bei Carbon zu vernachlässigen wäre, weil unverwüstlich...
wenn ich mir dein Schadensbild anguck, sieht das nicht wirklich unverwüstlich aus...Drehmoment oder Sattelklemme hin oder her-
ist mir bei Stahl/Alu in der Form nach einem Jahr jedenfalls noch nicht untergekommen.
UNd wie gesagt wurde- bemühe deine Garantie, und poche auf dein Recht- für mich minderwertige Fabrikation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxxi

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2010
Beiträge
3.881
Punkte Reaktionen
1.683
Insgesamt ist das ein "Schadensbild" was man bei Carbonrahmen und Sattelstützen des öfteren sieht......
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

CFK-Bashing hilft hier nicht weiter. Das Material mag Kerbwirkung sicher nicht gerne, aber bei halbwegs gut konstruiertenTeilen passiert sowas nicht. Man sieht ja regelrecht einen umlaufenden gekerbten Ring. Die Klemme (war die beim Rahmen dabei?) ist einfach Murks. Die hätte auch einem Metallrahmen übel mitgespielt.

Das kerbende Klemmungen auch Alu zerstören wissen wir spätestens seit den Fällen von scharfkantigen Vorbauten bei FSA und Easton vor ein paar Jahren. Da sind reihenweise Metalllenker abgeknickt.
 

andreas s

bewegt ein(en) Ti-ger
Registriert
27 Dezember 2008
Beiträge
5.495
Punkte Reaktionen
3.526
Wenn ich mir das Schadenbild am Sattelrohr des Rahmens ansehe, komme ich zu dem Schluss, dass dort ein Konstruktions- oder Verarbeitungsfehler vorliegt. Die Montagespuren am Sattelrohr zeigen, dass die mit dem Rahmen mitgelieferte Sattelstützenklemmschelle das Sattelrohr fast bis zum Ende der Rohraussparung überdeckt. Das hat zur Folge, dass an dieser Stelle (Unterkante Schelle = Aussparungsende) das Carbonmaterial gestaucht wird. In der Folge kann es dort zum Bruch kommen.
Die Aussparung hätte im Zusammenspiel mit der verwendeten Rohrschelle ca. 10 mm länger sein müssen.
Davon abgesehen halte ich Schellen, wie die gezeigte generell für problematische Konstruktionen. Die Schelle klemmt sowohl am Sattelrohr, als auch an der Sattelstütze. Wenn da die Wandstärke des Sattelrohres nicht genau zu der Ausfräsung der Schelle passt, kommt es zu Verspannungen und Belastungsspitzen, die die Montagespuren an der Sattelstütze erklären könnten.

Ich würde den Rahmen reklamieren.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

Jetzt versteh ich die Klemme erst. Was für ein Blödsinn. Beide Klemmungen mit einer Schelle zu bewerkstelligen.
 
Oben