• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rennrad Pedale und Schuhe

ParadoxTV

Neuer Benutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich bin neu hier und würde gerne ein paar Tipps bezüglich Pedalen und Schuhen für das Rennrad bekommen.

Ich hab ein Scott Addict, die genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht, aber der Preis lag so um die 1600 Euro. Leider habe ich mir am Anfang keine Pedale gekauft und würde mir jetzt gerne welche dazu kaufen. Preislich sollten diese in etwa auf einem ähnlichen Niveau sein, also kein absolutes Einsteigermodell aber auch nicht allzu teuer.

Könnt ihr mir gute Pedale empfehlen? Sollte ich eher zu Shimano sl oder look greifen?

Es wäre auch echt cool, wenn man die Pedale auch ohne Schuhe benutzen können würde, und evtl. in den Schuhen auch einigermaßen laufen kann, ist aber kein muss, die Pedale sollten schon geeignet sein.

Die Frau welche mich im Shop beraten hat, war sich auch nicht sicher und hat mir dann eher Mountainbike Pedale empfohlen, weil man mit diesen dann besser laufen kann, das fand ich aber etwas merkwürdig.

Was sagt ihr zu diesem Pedal: Shimano 105 PD-R7000 SPD SL? Kostet ca. 80 Euro oder welche sind zu Empfehlen?
 

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.215
Punkte Reaktionen
6.680
Was sagt ihr zu diesem Pedal: Shimano 105 PD-R7000 SPD SL?
Ich fahre die Vorgänger, 5800 und bin damit seit über 20.000 km sehr zufrieden.
Das bisschen gehen, was mit RR-Schuhen für mich nötig ist, geht mit den Cleats auch gut. Mit normalem Schuhwerk würde ich die Pedale aber nicht fahren wollen, vielleicht ein paar 100 Meter zum Bäcker, mehr aber auch nicht und die würde ich dann auch eher gehen.
Wenn du tatsächlich vor hast mehr mit den Radschuhen zu gehen (warum auch immer) , würde ich zum SPD-System raten. Da gibt es auch RR-Pedale von (z. B. Shimano PD-A600). Mit normalem Schuh sind die aber noch schlechter zu fahren, da kleinere Auflagefläche wie SPD-SL.
Wenn du also wirklich Wert auf die Nutzbarkeit mit normalen Schuhen legst, es gibt auch von Shimano zweiseitige Pedale, eine Seite Plattform und die andere SPD.
Edit: Und wenn es doch ein "echtes" RR-Pedal sein soll, darfst du dir selbst überlegen welche Marke es sein soll. Ich denke die Unterschiede sind nicht gravierend.
 

Drek

Aktives Mitglied
Registriert
5 April 2020
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
304
Speedplay

einmal in der Regelausführung und in der fahr zum Bäcker Ausführung.
DSC_0998.JPG
 

Mittelwerther

Aktives Mitglied
Registriert
11 Januar 2020
Beiträge
308
Punkte Reaktionen
163
Ich habe das gerade hinter mir, bei mir sind es auf Empfehlung des Händlers als Pedale die Look Keo Classic 3 geworden. Die sind deutlich günstiger als die Shimano 105er und wohl nicht schlechter.

Der Umgang mit den Pedalen klappt gut, und auf der Rückseite kann man notfalls auch mit Turnschuhen fahren... Jedenfalls kurze Strecken, solange das Wetter gut ist, bei Regen wäre mir das auch als Notlösung zu unsicher.

Als Schuh habe ich den Giro Empire E70, der ist bequem und gibt ein direktes Fahrgefühl. Damit kann man aber wirklich nicht groß rumlaufen.
 

Mittelwerther

Aktives Mitglied
Registriert
11 Januar 2020
Beiträge
308
Punkte Reaktionen
163
PS: Du könntest dir so ein Grip-Tape auf die Rückseite der Keos machen, vielleicht...
 

wollebike

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2016
Beiträge
285
Punkte Reaktionen
107
Ich nutze ebenfalls die Look Keo Classic 3 und möcht nix anderes mehr haben wollen. Und meine Schuhe sind von DMT ....
 
Oben