Rennrad in Jeans zur Arbeit fahren?

Dieses Thema im Forum "Bekleidung" wurde erstellt von Bhut, 30 Dezember 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    (Ja mir ist bewusst, dass ein Rennrad am bestens in die richtige Klamotten / Lycra fahren lässt.)

    Ich fahre zurzeit ein Trekkingrad zur Arbeit (17 km einfache Weg, ca 40 Minuten, 3x die Woche) in Stretch Jeans. Ich bin am überlegen dieses durch ein Rennrad zu ersetzen mit der Hoffnung das es etwas schneller gehen wird und / oder mehr Spaß machen wird.

    Bisher bin ich mit Jeans und Trikot gefahren, mit Hemd und Pulli in die Tasche. Es ging 3 jahrelang echt gut. Ich möchte euer Meinungen ob sowas grundsätzlich weiterhin am Rennrad funktionieren kann oder muss ich doch ein Radhose mit Polster tragen d.h. Jeans u co mitschleppen?

    Ich mach mir sorgen dass die Zeit aufm Rad gewonnen in die Umkleidekabine verloren gehen wird! :)

    Freue mich auf die Meinungen.

    :bier:
    (Geschlecht: männlich)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dezember 2017
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. fatal-x

    fatal-x Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    1.501
    kein Problem
     
    runningmaus gefällt das.
  4. sickgirl

    sickgirl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2006
    Beiträge:
    1.526
    Warum probierst du es nicht einfach aus?
     
  5. bermol0815

    bermol0815 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    30 Oktober 2011
    Beiträge:
    10
    Es kann funktionieren. Meine Meinung dazu ist aber, dass ich auf dem Rennrad nicht mit Jeans fahren möchte, weil das für mich zu unbequem wird, je länger die Fahrt wird. Mal 10 Minuten zum Bäcker o.ä. geht noch, länger würde ich aber nicht in Jeans auf dem Rennrad sitzen wollen.

    Da das aber jedem anders gehen kann, hilft nur, selbst ausprobieren...
     
    Bhut gefällt das.
  6. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Weil ich das Rad noch nicht gekauft habe
     
    stan08 gefällt das.
  7. sickgirl

    sickgirl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2006
    Beiträge:
    1.526
    Du kaufst also ein Rad passend zu Hose?

    Aber ohne Spaß, keiner kennt die Sitzposition an deinem neuen Rad, noch den Sattel der rankommt oder weiß wie deine Jeans im Schnitt geschnitten ist. Letztendlich ist einfach Geschmacksache und Frage deiner persönlichen Leidensfähigkeit und solche Sache mache zumindest ich mit mir selber aus
     
  8. xxxT

    xxxT Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    21 November 2017
    Beiträge:
    4
    17 km sollten noch gehen,wenn die hose/sattel passen.wenn nicht wirst du es schon merken.
     
    Bhut gefällt das.
  9. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Hast du meine erste Beitrag gelesen?
     
  10. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Danke! Also wenn ich dich richtig verstanden habe kann ich eventuell an der Sattel noch was ändern falls es nicht gut funktionieren soll, aber grundsätzlich sollte es doch mit Rennräder klappen. :)
     
  11. Rolle2

    Rolle2 Berlin Velothon fahrender

    Registriert seit:
    3 April 2014
    Beiträge:
    204
    Das kommt darauf an wie sehr du schwitzt. Bei 17km auf dem Renner wäre bei mir die Jeans durch geschwitzt. Bin früher auch oft mit dem Renner 10km zur Arbeit gefahren. Aber immer in Radhosen/Trikot.
     
    Bhut gefällt das.
  12. xxxT

    xxxT Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    21 November 2017
    Beiträge:
    4
    kann nur aus eigener erfahrung sprechen,wenn die sattelneigung bei mir nicht passt wirds schnell unangenehm zwischen den beinen,vor allem bei längeren strecken +40 km.
    ich fahre nie in radhosen..
     
    Bhut gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Ich gehe davon aus nicht mehr wie bisher bei Trekkingrad, wo es mit Jeans gut geklappt hat.

    Allerdings da ich kein RR Erfahrung habe, weiß ich nicht ob der sportliche Geometrie in Vergleich zur Trekkingrad was bei Bequemlichkeit ausmachen wird. Dazu noch der fehlende Polster im Sattel.

    (Überleg mir ein Canyon Inflite AL 9.0 S cyclocross zu kaufen.)
     
  15. xxxT

    xxxT Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    21 November 2017
    Beiträge:
    4
    naja ein rennrad/crosser ist in der regel nicht sonderlich bequem.es ist halt ein sportgerät. man gewöhnt sich dran,oder auch nicht,die teile haben eindeutig mehr vortrieb wie ein trekkingrad. also wie gesagt,hose und sattelstellung sollte schon passen.
    ich will darauf nicht mehr verzichten.
     
    Bhut gefällt das.
  16. oli-w

    oli-w Zu dick!

    Registriert seit:
    3 November 2015
    Beiträge:
    1.056
    Ich bin schon öfter mit dem Rennrad in Jeans zur Arbeit gefahren. Was sollte daran problematisch sein?
     
    Bhut gefällt das.
  17. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Das jeder kleine Unebenheiten auf den Straßen direkt in den Schritt übertragen wird?

    Wie gesagt - hab keine Erfahrungen mit Rennräder und bin bisher ein Trekkingrad sowie Enduro gefahren.
     
  18. oli-w

    oli-w Zu dick!

    Registriert seit:
    3 November 2015
    Beiträge:
    1.056
    Ich hab unter der Jeans eine leicht gepolsterte Unterhose, Marke billich, war glaube ich mal von Tchibo oder so. Ich hab zwei Räder mit absolut ungepolstertem Carbon-Sattel, mein Weg zur Arbeit ist nur unwesentlich kürzer als deiner. Wie gesagt... keine Probleme. Kommt natürlich auch darauf an, was dein Hintern ab kann. Je mehr du das machst, desto mehr gewöhnt sich deine Futt daran :D
     
    Bhut gefällt das.
  19. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Eine unauffällig gepolsterte Unterhose ist eine echt gute Idee :) Man möchte ja nicht unfruchtbar werden wegen lauter Radfahren ;)
     
  20. Rolle2

    Rolle2 Berlin Velothon fahrender

    Registriert seit:
    3 April 2014
    Beiträge:
    204
    Das Gegenteil ist der Fall - siehe Jens Voigt ;)
     
  21. Bhut

    Bhut MItglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2017
    Beiträge:
    42
    Amen!

    „Voigt and his wife Stephanie have six children“

    Er hat wahrscheinlich aber sein RR nicht in Jeans gefahren... :D
     
    Rolle2 gefällt das.
  22. Pedalhirsch

    Pedalhirsch Gegenblechdosenkämpfer

    Registriert seit:
    23 Juli 2015
    Beiträge:
    2.502
    Mach dir doch keine Gedanken, in London fährt man im Bankeroutfit mit dem Renner durch die Stadt.
     
    Bhut gefällt das.