1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Renner der Woche: Specialized S-Works Venge 2019 mit Verfeinerungen

Dieses Thema im Forum "Rennrad News" wurde erstellt von JNL, 10 März 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. JNL

    JNL Aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    111
    Auch bei Rennrädern gibt es Liebe auf den ersten Blick. Forumsnutzer Christian aus Hamburg entdeckte im Specialized S-Works Venge 2019 sofort sein Traumrad. Als Mitarbeiter eines Radgeschäftes nahm er noch ein paar farbliche und gewichtsmäßige Optimierungen vor und ist zuversichtlich, das Gewicht des Aero-Renners noch unter die 7-Kilo-Marke zu bekommen. Viel Spaß mit der Geschichte des neuen Renners der Woche.


    → Den vollständigen Artikel „Renner der Woche: Specialized S-Works Venge 2019 mit Verfeinerungen“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    tutnix2 gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. fabli18

    fabli18 MItglied

    Registriert seit:
    15 April 2018
    Beiträge:
    35
    Sehr geiler Aufbau.
     
    cycling.collin gefällt das.
  4. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.900
    Trotz Scheibenbremsen;) ein wirklich edler, cleaner Aufbau.

    Allein die Sattelneigung treibt imaginäre Schmerzen in meine beiden Handgelenke.
     
  5. cycling.collin

    cycling.collin Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Den gibt es ja nur mit Scheibe, meine Handgelenke fühlen sich Pudelwohl. Es sieht aber auch etwas heftiger aus, als es ist, da das Rad hinten gut 3cm höher steht wie vorne.
     
  6. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.900
    Klar, es muss passen. Das ist immer individuell.

    Auf jeden Fall find ich die Integration der Uno-Kassette nice.
     
    cycling.collin gefällt das.
  7. username_fab

    username_fab Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 September 2018
    Beiträge:
    1
    Sehr interessantes Konzept - gefällt mir! Muss ich mal die Augen nach dir offen halten hier in und um der Hansestadt ;-)
     
    cycling.collin gefällt das.
  8. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    412
    "Das Rad wird hauptsächlich auf Marathons (RTF) und [...] zum Einsatz kommen."
    Da musste doch bestimmt auch der Autor schmunzeln. Oder was soll hier die Definition von Marathon sein? Die Geometrie ist alles andere als Endurance tauglich, es sei denn, der Fahrer möchte schnell die Diagnose Kompression im Bereich L5/S1 erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2019
    toddio gefällt das.
  9. cycling.collin

    cycling.collin Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    :D
    Kennen wir uns? Das du so voreilige Schlüsse ziehst?
    Solche Kommentare sollte man lieber für sich behalten, wenn man sonst nichts zu sagen hat.
     
    fabli18 gefällt das.
  10. Heshthot

    Heshthot höhenmetersüchtig

    Registriert seit:
    1 Dezember 2013
    Beiträge:
    1.446
    Farblich noch etwas konsequenter wäre es, wenn du auch noch Lila-farbene Naben genommen hättest. Hope hat z.B die RS4-Naben in exakt dem selben Farbton wie die Bremsen im Angebot.
    Ist zwar insgesamt farblich nicht so meins, aber mir muss es ja auch nicht gefallen.
     
    cycling.collin gefällt das.
  11. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    412
    Nein wir kennen uns nicht. Aber mit der Überhöhung wäre esfür mich glaubhafter, wenn es auch als Bahnrad eingesetzt werden soll. Wenn du so gefaltet einen Radmarathon fährst und auch mal in den Unterlenker griefen möchtest, wird dir das auf kurz oder lang deine Bandscheibe schnell übel nehmen.

    Und zur Optik: Die ist ja bekanntlich Geschmackssache. Für mich wirkt die 'all black' Version von Specialized optisch harmonischer und abgestimmter.
     
    toddio gefällt das.
  12. cycling.collin

    cycling.collin Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Das ist doch kein Bahnrad dort oben, ich kann recht locker Unterlenker fahren, auch gerne über lange Zeit. Ich könnte noch tiefer, siehe mein Tarmac, aber dieses Rad sollte etwas komfortabler werden. So ist der Lenker gut 15mm höher geworden. Das macht einiges aus.
    Wie es in 6 Jahren ist, wenn ich 40 bin, darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht...
    Das schwarze finde ich persönlich langweilig, da könnt ich mir auch gleich ein Canyon kaufen... die sehen alle gleich aus.
    Ich wollte etwas mit Wiedererkennungswert haben, ob dieser jetzt als gut oder schlecht empfunden wird, ist mir recht gleich.
    Im Ersten und letzten Blick muss es nämlich nur mir gefallen.

    Letztes Jahr bin ich mit dem Tarmac auf über 600km an 4 Tagen über die Alpen gefahren und 13h auf der Nordschleife, ohne Beschwerden.
    Ist also alles im Lot noch bei mir ;)
     
    Benni87NRW gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. lakecyclist

    lakecyclist Seeradfahrer

    Registriert seit:
    29 Oktober 2018
    Beiträge:
    165
    Ich finde es befremdlich, was du hier für Schlüsse und mit vermeintlichem Fachwissen zu hinterlegen versuchst, ohne den Besitzer und dessen Proportionen und Erfahrung zu kennen.
    Der Besitzer scheint recht groß zu sein, daher wird er auch eine ordentliche Überhöhung brauchen um überhaupt rennradmäßig sitzen zu können.
    Was dem einen zu sportlich ist, ist dem anderen zu komfortabel...
     
    cycling.collin gefällt das.