• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Renner der Woche: Motobecane Tour de France Klassiker

Renner der Woche: Motobecane Tour de France Klassiker

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDcvNDkwNzE1LWdiMWtldDY4bDhuMi1kc2NfMDAzNl8wMDAzNi1vcmlnaW5hbC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Das Motobecane Tour de France aus den 70er Jahren ist unser Renner der Woche zur Renaissance der Rennsaison bei den Strade Bianche. Das WorldTour Rennen führt über die weißen Schotterpisten der Toskana und ging letztlich aus dem Erfolg der Eroica, einem Stahlklassiker Gran Fondo auf ähnlichem Terrain. Dort würde das Motobecane Tour de France Bella Figura machen. Das Modell wurde auch vom einstigen Tour Sieger Luis Ocaña gefahren. Viel Spaß mit diesem besonderen und mit Sinn für Details wiederaufpolierten Stahlklassiker.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Renner der Woche: Motobecane Tour de France Klassiker
 

RobG301

Aktives Mitglied
Registriert
9 April 2020
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
38
Sehr schönes Rad!

Erwische mich auch immer dabei wie ich bei SVB in Berlin gucke oder hier bei einer Marketingfirma in der Nachbarschaft von meinem Büro, der so wunderschöne alte Schätzchen die älter als ich sind, im Schaufenster stehen hat!

Fast schon zu schade zum Fahren!
 

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Registriert
29 Mai 2017
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
4.662
Renner der Woche
Renner der Woche
Sehr schönes Rad!

Erwische mich auch immer dabei wie ich bei SVB in Berlin gucke oder hier bei einer Marketingfirma in der Nachbarschaft von meinem Büro, der so wunderschöne alte Schätzchen die älter als ich sind, im Schaufenster stehen hat!

Fast schon zu schade zum Fahren!
Dank für die freundlichen Worte!

Ich war noch nie bei SVB, aber deren Webpräsenz ist schon lecker. Allerdings muss man davon ausgehen, dass bei diesen Anbietern (und speziell in Berlin) das Preisniveau entsprechend hoch ist. Für mich jedoch gehört zur Faszination alter Rennvelos dazu, dass man auf die Suche geht, Teile "jagt" und den Aufbau komplett selbst realisiert.

Da das Motobecane als reinrassige Rennmaschine gebaut wurde wollte ich es nach Restauration auch bewegen, wenn auch mit Umsicht und nicht gerade bei Schietwetter...
 

cycliste17

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
557
Es waren doch auch schon aktuelle Räder hier.
Ich finde das Motobecane schön. Schön auch, dass Kulturgut jetzt in den richtigen Händen ist. Ab und an sehe ich, wie in den Hinterhöfen 70er und 80er Jahre Rennräder vergammeln oder auf dem Flohmarkt verscherbelt werden. Die neuen Besitzer verbasteln sie dann, teils mit roher Gewalt. Unglaublich! Letzte Woche erst ein blaues Bianchi gesichtet was in einer Hecke eingewachsen war.
 

scp

Aktives Mitglied
Registriert
12 März 2006
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
378
Cooles Rad, schöne Geschichte dahinter, das allein macht das Rad wertvoll(er) als die normalen Räder. Als Bootsinhaber (wo die Geschichte Goldwert ist) kann ich das voll verstehen.

Ich hab sogar selbst ein Motobecane Rahmen im Schuppen, bisher ist das eher das normale Stadtrad, da es auch so aufgebaut worden ist. Aber anhand dieses Bildes kommt mir da eine Idee...

Frage: Was genau ist das für ein derailleur hinten? Frage wg. meines anderen Retrorenner, da ist auch was leicht exotisches dran.
 

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Registriert
29 Mai 2017
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
4.662
Renner der Woche
Renner der Woche
Cooles Rad, schöne Geschichte dahinter, das allein macht das Rad wertvoll(er) als die normalen Räder. Als Bootsinhaber (wo die Geschichte Goldwert ist) kann ich das voll verstehen.

Ich hab sogar selbst ein Motobecane Rahmen im Schuppen, bisher ist das eher das normale Stadtrad, da es auch so aufgebaut worden ist. Aber anhand dieses Bildes kommt mir da eine Idee...

Frage: Was genau ist das für ein derailleur hinten? Frage wg. meines anderen Retrorenner, da ist auch was leicht exotisches dran.
...auch Dir Dank für die freundliche Bemerkung.
Das Schaltwerk ist einer der Campagnolo-Klassiker schlechthin, ein Nuovo Record, Typ 1020/A:
Schaltwerk 1020_A.jpg


Zeige doch mal ein Bild deines Rahmens...! ;)
 

scp

Aktives Mitglied
Registriert
12 März 2006
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
378
...auch Dir Dank für die freundliche Bemerkung.
Das Schaltwerk ist einer der Campagnolo-Klassiker schlechthin, ein Nuovo Record, Typ 1020/A:
Anhang anzeigen 823309

Zeige doch mal ein Bild deines Rahmens...! ;)

Ahja. Ich glaub ich hab da doch was anderes, kenn mich da nicht genau aus.
Ist des: siehe Bild

Das gesamte Rad (noch vor der Teil Restaurierung) ist hier.

Ist wohl, lt. meines Vaters, ein älterer englischer Rahmen, den er selbst lange fuhr und mal eine Zeit lang beim Radhändler Schumacher war (daher die Decals).

PS: Aber mir fällt gerade ein, Du meintest wohl den Motobecane Rahmen :D Da muss ich nochma' ein Bild von machen. Kommt!
 

Anhänge

  • WP_20190427_19_26_16_Pro.jpg
    WP_20190427_19_26_16_Pro.jpg
    216,1 KB · Aufrufe: 30

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Registriert
29 Mai 2017
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
4.662
Renner der Woche
Renner der Woche
Moin @scp
das gezeigte Schaltwerk ist vom französischen Hersteller Huret, Typ Allvit (2. Gen.):
Das und die Weinmann-Bremsen deuten für mich in der Kombination eher auf etwas aus Frankreich hin und dieses aus den 60er Jahren. Gibt es Bilder vom restaurierten Velo?

Und "ja", ich meinte den Motobecane-Rahmen! ;)
 

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Registriert
29 Mai 2017
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
4.662
Renner der Woche
Renner der Woche
So, jetzt. Hier das Motobecane. Vermute aber, das Super Tour war nie ein Rennradrahmen?
...das ist ein grundsolides Tourenrad, welches in der Tat nichts mit den Rennrädern des Herstellers zu tun hat!
Den Decals nach zu urteilen fällt das Rad in die MBK-Zeit um ca. 1985.
 
Oben