Reifenbreite (28, 31, 35, 37, 38)mm

Damaja

Aktives Mitglied
Hallo,

ich fahre im Moment auf einem RR 28er Continental Grandprix GT.
Will auf meinem CX was breiteres fahren, aber schon hauptsächlich Asphalt und ein Abschnitt ausgewaschener Erdweg, viele kleine spitze Steine usw.

Ich möchte eigentlich was breiteres fahren mit der Absicht, komfortabler zu fahren. Schon klar, dass ein breiterer reifen geringfügig schwerer ist, aber er sollte trotzdem so leicht wie eben möglich sein.

Und Pannenschutz sollte er haben denke ich. Der Grandprix GT hat problemlos gehalten, weiß aber halt nicht wie gut der Schutz relativ zu den anderen Reifen ist.

Das ist meine Auswahl bis jetzt. Ich gehe nicht davon aus, dass unbedingt zu jedem Reifen Erfahrungen vorhanden sind, aber vielleicht kann einer was zu ein paar Modellen sagen.
Am besten, welche Reifen leicht laufen und pannensschutz haben, und wie viel dieses mehr an Dicke bezogen auf die von mir gefahrenen 28mm beim Komfort bringt.



Grand Prix 4 Seson 32mm
Challenge Strada Bianca Race 33
Continental Cyclocross Speed 35
Continental GatorSkin 32
Vittoria Zaffiro Pro 32
Challenge Gravel Grinder Plus 38
Panaracer Pasela PT 35
Vredestein PERFECT LITE 35
Vittoria Cross XN Pro 31
Panaracer Gravelking Slick 32
Specialized Trigger Pro 2BlissReady 33
Challenge Chicane Race 33


Vielen Dank









 

Tichy

Kranfahrer
Grand Prix 4 Seson 32mm
Vittoria Zaffiro Pro 32
Den Zaffiro Pro fahre ich recht gern, günstig zu haben und leicht, fällt auf einer 17C Felge auch ungefähr 32 breit aus.
Vom GP4S habe ich gehört dass er (im Gegensatz zu den Conti GP4000 SII) eher schmal ausfällt, da können aber sicher Leute was zu sagen die den fahren.
 

Nordisch

Aktives Mitglied
Den Zaffiro Pro fahre ich recht gern, günstig zu haben und leicht, fällt auf einer 17C Felge auch ungefähr 32 breit aus.
Vom GP4S habe ich gehört dass er (im Gegensatz zu den Conti GP4000 SII) eher schmal ausfällt, da können aber sicher Leute was zu sagen die den fahren.
Der GP4S 32 mm fällt recht großzügig aus.

http://www.rad-forum.de/topics/1206666/Liefertermin_Conti_Grand_Prix_4_Seasons_#Post1206666

http://www.rad-forum.de/topics/1231543/Liefertermin_Conti_Grand_Prix_4_Seasons_#Post1231543
 

Nordisch

Aktives Mitglied
@Damaja

Bei den Anforderungen würde ich zum 4Season greifen.
Es sei denn, du siehst irgendwo Probleme um mit einen Slick durchzukommmen.

Der GT ist ja schon ein sehr pannnensicherer Reifen. Wenn du dich dort nicht verschlechtern willst, fallen halt viele Reifen aus deiner Liste heraus.
Und schnell verschleißende Semislicks sind IMHO unsinnig bei überwiegendem Asphaltanteil - es sei den der kurze Offroadabschnitt ist unmöglich mit Slicks zu fahren.

Interessant in deiner Liste finde ich noch den Vredestein Perfect Lite. Seine feine Karkasse und die größere Breite verspricht mehr Komfort als beim 4Season. Ich weiß jedoch nicht, wie gut der Pannenschutz im Vergleich zum GT ist.
 

Damaja

Aktives Mitglied
Den Zaffiro Pro fahre ich recht gern, günstig zu haben und leicht, fällt auf einer 17C Felge auch ungefähr 32 breit aus.
Vom GP4S habe ich gehört dass er (im Gegensatz zu den Conti GP4000 SII) eher schmal ausfällt, da können aber sicher Leute was zu sagen die den fahren.
Wie sieht es denn mit dem Pannenschutz aus beim Zaffiro?

Ich hab nur gehört, dass unter den RRlern der 4 Seasons im Vergleich zur normalen Variante vom Grandprix die 4 Seasons Variante unbeliebt war, was Abrollverhalten und Grip betraf...

@Damaja

Bei den Anforderungen würde ich zum 4Season greifen.
Es sei denn, du siehst irgendwo Probleme um mit einen Slick durchzukommmen.

Der GT ist ja schon ein sehr pannnensicherer Reifen. Wenn du dich dort nicht verschlechtern willst, fallen halt viele Reifen aus deiner Liste heraus.
Und schnell verschleißende Semislicks sind IMHO unsinnig bei überwiegendem Asphaltanteil - es sei den der kurze Offroadabschnitt ist unmöglich mit Slicks zu fahren.

Interessant in deiner Liste finde ich noch den Vredestein Perfect Lite. Seine feine Karkasse und die größere Breite verspricht mehr Komfort als beim 4Season. Ich weiß jedoch nicht, wie gut der Pannenschutz im Vergleich zum GT ist.

Doch, denke Slicks reichen. Es gibt nur diese eine Stelle auf dem Weg zur Uni, wo das Straßenbett total ausgewschen ist und eigentlich nur spitze Steine, Schotter, Geröll liegt.
Wenn ich den sehe, wunder ich mich immer, dass der GT da hält und auch nie Splitter oder Steine im Gummi hängen bleiben.

Deshalb denke ich, ordentlicher Pannenschutz muss schon sein. Ein Freund fährt Kojak, Einsatzprofil (ua. viel Stadt) dürfte gleich sein, der hatte zwei Platte den letzten Sommer, ich nicht. Aber vielleicht war das auch Pech/Glück.

Eine Sache, die mich noch abhält vom 4 Season ist einfach die Breite mit 32mm bzw ich frage mich, wie wohl der Unterschied zu meinen jetzigen 28mm ist.
Continental Gatorskin hält du für schlechter als 4 Seasons?

Aber die meisten interessanten Reifen haben 32mm



Einen Reifen hätte ich noch, hab den in der Liste vergessen.

Hutchinson Sector 32.

Bei MTBs macht Hutchinson meiner Meinung nach sehr gute Reifen. Aber bei RR bzwCX weiß ich das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordisch

Aktives Mitglied
@Damaja

Der GatorSkin ist schlecher als der 4Season.
Die Grundkarkasse ist gröber gestrickt (60 vs 11 TPI).
Er hat nur eine Pannenschutzlage unter Lauffläche, der 4Season dagegen 2.

Einzig die schnittfeste Gewebelage haben beide Reifen gemeinsam.


Der GatorSkin ist trotzdem pannensicherer als dein GT.
Aber was soll es, der GatorSkin ist kaum günstiger als der 4Season.
Mit 20 bis 25 € in der Faltversion wäre sein Kauf erst eine Überlegung wert (IMHO).
 

Damaja

Aktives Mitglied
Stimmt, das klingt triftig.

Dann wird es wohl der 4 Seasons! Hätte ich nicht gedacht, dann bin ich mal gespannt wie er sich fäjrt verglichen mit dem GT 28mm!
 

Damaja

Aktives Mitglied
Bevor ich endgültig bestelle, hat vielleicht noch jemand Erfahrung mit dem Hutchinson Sector 32 ?
Denke sonst bestelle ich morgen den 4 Seasons!
 

Damaja

Aktives Mitglied
Das ist eine gute Frage. Ich schätze mal, ich kann das nicht. hab ganz normale Felgen von einem aktuellen CX von 2017.
Das Cube Cross Race 2017.

Wenn das bei heutigen Felgen nicht der Standard ist, dann schätze ich, ich kann das nicht.

Wollen würde ich schon, hat doch eigentlich mehr Vorteile als Nachteile oder?
 

Tichy

Kranfahrer
Bei Tubeless bin ich noch nicht auf dem Laufenden :) Bin aber sicher dass es hier im CX-Unterforum schon mindestens einen Faden gibt in dem das Thema ausführlich erörtert wird. Die Felge sollte jedenfalls m.W. tubeless ready sein.
 
Oben