Regenhose 3/4 Länge d.h. über Knie lang

Dieses Thema im Forum "Bekleidung" wurde erstellt von exOWL, 5 Januar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. exOWL

    exOWL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2015
    Beiträge:
    102
    Hallo
    Suche eine Regenhose die auch die Knie schützt. Ich besitze eine VauDe 3/4 Regenhose für dem Sommer bin ich damit gut Zufrieden.
    In der kalten Jahreszeit bietet mir diese Hose zuweig Schutz an den Knieen.

    Meine VauDe Hose hat eine Innenbeinlänge von 55cm (bei GR. L).

    Gruß
    eO
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. b_a

    b_a Hoppelhase

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    2.842
  4. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.021
    Castelli hat noch eine 3/4 und imho Endura. Die Castelli soll allerdings wohl eng ausfallen, also enger als das übliche Castelli-zu-eng :rolleyes:
     
  5. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    1.637
  6. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.021
    Ja die ist nett und sehr bequem in 3/4. Wer Geld sparen will und mit seiner Lieblings-Bibshorts + Regenhose kombinieren will, kann auch nur zu den Nanoflex Knielingen greifen. Die halten auch gut als reine Kniewärmer her, wenn es mal nicht regnet. :D
     
  7. b_a

    b_a Hoppelhase

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    2.842
    Ich zitier mich mal selber: heute ist ein Päckchen angekommen (Assos hat Ausverkauf :D )
    Die erste Anprobe ist sehr vielversprechend, durch das wirklich sehr elastisches Material an den Seiten sitz die Hose super und auch der Beinabschluss mit Bündchen unter dem Knie scheint mir recht praktikabel, der Stoff wölbt sich so etwas über das Knie ohne zu schlabbern… nun bin ich gespannt auf die erste Regenfahrt :) Auch nicht zu verachten ist das kompakte Packvolumen; die brauchen weniger Platz als meine kurzen Vaude-Regenhosen und wären problemlos im Trikot verstaubar….
     
    Schwarzwaldyeti gefällt das.
  8. Frankenpedaleur

    Frankenpedaleur Rouleur

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.410
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Regenjacke mit 3/4 Armen. Sowas gab es mal, glaub von Gore. Finde aber dazu rein gar nix im Netz. Kennt jemand vielleicht ein Modell, was existiert? Danke schon mal.
     
  9. dgorell

    dgorell Titanfahrer

    Registriert seit:
    26 Juli 2004
    Beiträge:
    559
  10. Frankenpedaleur

    Frankenpedaleur Rouleur

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.410
  11. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.021
    Dazu fällt mir nur Pearl Izumi ein, aber das ist auch "kurz" (also bis Ellbogen) und nicht 3/4 o_O

    Nehme an so ein Quark hat sich halt nicht durchgesetzt beim Klientel, sonst hätte ja jeder große Hersteller sowas im Programm. Die Leute wollen halt eher über Reißverschlüsse lüften wenn es gerade gebraucht wird, statt ständig nasse Arme zu haben, im Sommer fahren dann viele eher sowas wie Gabba/light oder ganz ohne. Der Markt ist dafür wohl echt zu klein.
     
  12. rennsocke

    rennsocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    548
    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/loeffler-bike-jacke-gore-tex-r-active-shell-vario-15247
    Mein absoluter Favorit in den letzten Jahren. Ich nutze sie als Regenjacke, äußere Schicht im Winter und Windweste an kühleren Sommertagen. Ich trainiere auch bei Regen draußen und komme mit den kurzen Ärmeln sehr gut klar. Wenn es wirklich schifft, dann sind die Trainingseinheiten ohnehin kurz (60-75min), dafür aber intensiv. Da brauche ich an den Armen neben der Jacke nur dicke Winter-Armlinge und Neoprenhandschuhe. Bei etwas ruhigeren Einheiten oder bei Kälte nutze ich auch die Armlinge der Jacke. Durch die kurzen Ärmel ist die Jacke aber nicht so schwitzig. Ich habe sie beim Ötzi 2013 benutzt, da hat sie wertvolle Dienste geleistet. Dauerregen am Kühtai mit Schnee bis hin zu 25 Grad in St. Leonard. Die Jacke ist sehr eng geschnitten, insbesondere im Hüftbereich; das kann durchaus mal ein Problem mit vollen Trikottaschen geben. Ansonsten kommt das dem was du suchst sehr nahe.
     
    Frankenpedaleur gefällt das.
  13. Frankenpedaleur

    Frankenpedaleur Rouleur

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.410
    Vielen Dank. Guter Tipp und gerade bei wechselnden Witterungen wie beim Ötzi variabel einsetzbar. Das mit den Armlingen als Kombi mit der Jacke schwebte mir auch vor. Hab ja die Nanoflex.
     
  14. rennsocke

    rennsocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    548
    Ja, genau so nutze ich die auch - mit den Nanoflex von Castelli. Wird wohl heute Abend bei lauschigen 2 Grad und Schneeregen wieder zum Einsatz kommen :eek:
     
  15. Frankenpedaleur

    Frankenpedaleur Rouleur

    Registriert seit:
    27 Januar 2008
    Beiträge:
    2.410
    Leider wohl auch vergriffen überall. Bei Lenzen gibt es noch eine in Gr. 50.
    99.-
    Wie ist der Preis?
     
  16. rennsocke

    rennsocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    548
    Uh, sorry. Ich hab' die Jacke jetzt schon einige Jahre. Ich glaube, ich hab' damals deutlich über 100 Euro bezahlt, wahrscheinlich so 160. Aber ich kann es dir leider nicht mehr genau sagen.