• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Radtreff "Sturm" Hombruch jeden 1. Samstag in Dortmund

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Am Samstag den 14.03.2020 findet der Radtreff von "Sturm" Hombruch auf Phönix-West statt.
Treffpunkt ist vor der Brauerei Bergmann Bier, Elias-Bahn-Weg 2, 44263 Dortmund-Hörde (Phoenix-West, neben der Phoenix-Halle)
Start ist um 10 Uhr. Länge der Strecke ist knapp 40 km. Es geht nach Osten zum Schloss Opherdicke. Gefahren werden kann mit Rennrädern, Trekkingrädern, aber durchaus auch mit Mountainbike, Crosser oder Gravelbike. Allerdings ist es eher eine Straßentour. Die Graveltour gibt es dann im April.

Hier die Strecke auf Komoot:



https://www.komoot.de/tour/160920909
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Habe die Route noch einmal etwas überarbeitet und die Strecke an der Emscher zumindest auf dem Rückweg vermieden. An der Streckenlänge hat sich nichts geändert.



Hier gibt es die Route zum herunterladen: https://www.komoot.de/tour/160920909
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Leider muss ich den Radtreff für Morgen absagen. Hier überschlagen sich die Ereignisse bezüglich des Corona Virus. Brevet und RTF werden reihenweise abgesagt. Da wäre es das falsche Signal den Radtreff statt finden zu lassen. Ich hoffe auf euer Verständnis. Sobald die Lage sich entspannt hat und keine Gefahr mehr besteht, gibt es einen neuen Termin.
 

docmucki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
6
Oh schade, aber vielleicht besser so.
Danke für die Tourenplanung. Ich hab mir die Route auf jedenfall mal gesichert.

Gruß,
Felix
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Oh schade, aber vielleicht besser so.
Danke für die Tourenplanung. Ich hab mir die Route auf jedenfall mal gesichert.

Gruß,
Felix
Bald wird es eh zu Maßnahmen kommen die alle Veranstaltungen verbieten. Greife dem nur vor. Sobald es geht wird die Tour nachgeholt.
 

UteS

MItglied
Mitglied seit
1 Juni 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
35
Schade, wobei wir nicht teilgenommen hätten. Ich habe ein Erkältung (ohne Fieber!!!!) und wäre aus diesem Grund nicht mitgefahren.
Mein Mann war sich auch nicht sicher. Aber wir wollten auf einen kurzen Talk um 10 vorbeikommen.
Blöder Virus.
Danke für die Vorbereitung, die Tour sieht sehr interessant aus.
 

UteS

MItglied
Mitglied seit
1 Juni 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
35
Wobei, wie soll man sich beim Radfahren infizieren? Wir fahren keine Tandems, der Sicherheitsabstand von 1-2 m wird locker von uns eingehalten (sind ja keine Profis). Lediglich vor dem losfahren und in der Pause gebe es da die Möglichkeit und da kann man sich ja an die Regeln halten.
Dies soll auf keinen Fall eine Kritik sein, da es ja der allgemeine Tenor bei dieser Krankheit ist und auf soziale Kontakte verzichtet werden soll.
Ist aber trotzdem schade :(
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Wobei, wie soll man sich beim Radfahren infizieren? Wir fahren keine Tandems, der Sicherheitsabstand von 1-2 m wird locker von uns eingehalten (sind ja keine Profis). Lediglich vor dem losfahren und in der Pause gebe es da die Möglichkeit und da kann man sich ja an die Regeln halten.
Dies soll auf keinen Fall eine Kritik sein, da es ja der allgemeine Tenor bei dieser Krankheit ist und auf soziale Kontakte verzichtet werden soll.
Ist aber trotzdem schade :(
Eine Ansteckung ist durchaus auch durch nebeneinander fahren möglich. Nicht umsonst wird zu einem Verzicht sozialer Kontakte geraten. Natürlich hätte ich den Radtreff gerne durchgeführt. Aber leider sind die Tips zum Schutz nicht eindeutig. Manche sprechen von 1 Meter Mindestabstand, woanders wird zu mindestens 2 Meter geraten. Das ist mir alles zu ungewiss. Warum ein Risiko eingehen? Habe auch den persönlichen Kontakt zu Freunden abgebrochen, die zur Risikogruppe gehörfen. Da muss das Telefon halt erst einmal reichen. Beruflich habe ich eh ein erhöhtes Risiko mir den Virus einzufangen. Möchte nicht die Überträgerin an Andere sein, wenn es vermeidbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: CGB

docmucki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
6
Bin die Tour heute ab 14 uhr allein gefahren. Sehr schön.
Leider hat der Bäcker in der Mitte der Tour scheinbar nicht mehr geöffnet.

Gruß,
Felix

Pano.jpg

IMG_5949.JPG
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Kurz zur Info:

Offiziell sind wieder Trainingsfahrten erlaubt. Da aber der BDR von seinen Vereinen einen mindestabstand von 30 bis 50 Metern fordert, werde ich den Radtreff vorerst nicht wieder aufnehmen. Selbst bei einer Gruppe von nur 5 Leuten würde sich das Ganze bei den geforderten Abständen so auseinanderziehen das ein miteinander fahren nicht mehr möglich wäre. Falls sich die Vorgaben auf realistischere Abstände ändern, informiere ich euch hier natürlich sofort und setzte auch wieder Termine für den Radtreff fest. Die staatlichen Vorgaben sind deutlich geringer, aber als Verein sind wir auch an die Vorgaben des BDR gebunden.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Endlich mal eine gute Nachricht. Heute erreichte mich eine Mail vom BDR. Dieser rückt von den 30 bis 50 Metern Abstand beim Fahren in kleinen Gruppen ab. Jetzt sind auf jeden Fall mindestens 2 m Abstand zwischen zwei Fahrer/innen einzuhalten. Ich finde mit 2 m kann man arbeiten. Damit sind Gruppen um 5 - 8 Leute wieder realistisch zu planen. Werde das Thema Heute im Vorstand ansprechen. Hoffe das wir dann wieder unseren Radtreff anbieten können. Wenn der Vorstand nichts dagegen hat, werde ich dann hier demnächst Termine für den Radtreff (RTF-Fahrer und Einsteiger) und für Trainingsfahrten für die Rennfahrer anbieten. Werde die Mitfahrerzahl aber zunächst auf 5 MitFahrer/innen (plus mich selbst) begrenzen. Ihr müsstet euch dann vorher anmelden und ich bräuchte eure Namen und eine E-Mailadresse oder Handynummer unter der ihr erreichbar seid. Das fordern die Corona-Maßnahmen der Regierung. Kontakte müssen im Ernstfall (selbst bei Sicherheitsabstand) nachverfolgbar sein. Aber genaue Informationen gibt es dann wenn ich den nächsten Radtreff veröffentliche. Da ansonsten für Radfahrer eher wenig los ist, wäre ich auf Wunsch auch bereit den Radtreff zweimal im Monat zu machen.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Gestern haben wir beschlossen den Radtreff unter Vorgaben des BDR und der Landesregierung wieder anzubieten. In den nächsten Tagen erarbeite ich ein Hygiene-Konzept und suche Termine. Denke mal das ich die dann im Laufe der nächsten Woche hier veröffentlichen werde und ihr könnt euch dann dafür anmelden. Ich dachte da an eine Gruppengröße von maximal 5 Personen (plus mir selber). Größere Gruppen sind derzeit noch nicht sinnvoll.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.776
Punkte für Reaktionen
19.555
Im Juni geht es wieder los mit den Radtreffs. Der nächste Termin wird Samstag der 06. Juni um 10 Uhr sein.
Es wird noch einen zweiten Termin geben, den ich rechtzeitig bekannt gebe. Mitfahren kann Jeder, egal ob im Verein oder nicht.

Jetzt zu den Bedingungen:

- ihr müsst euch vorher bei mir anmelden, damit ich weiß wer mitfährt. Ich brauche euren Namen und entweder Telefonnummer oder E-Mailadresse (um euch im Notfall informieren zu können). Die Anmeldung geht hier über eine private Nachricht oder an die E-Mailadresse: [email protected]

- maximal 5 Mitfahrer/innen, damit die Gruppe nicht zu groß wird. Ich gehe da nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

- Sicherheitsabstände sind einzuhalten: beim Fahren 2 Meter, wenn wir Pause machen 1,5 Meter.

- wir machen eine Pause, aber da die Möglichkeiten zum einkehren noch schwierig sind, bringt euch bitte selber etwas zu trinken und gegebenenfalls zu essen mit.

- sicherheitshalber solltet ihr eine Atemmaske und Desinfektionsspray dabei haben.

- jeder fährt auf eigenes Risiko (zu einer Haftpflichversicherung wird dringend geraten)

- die Teilnahme ist unabhängig von der Vereinszugehörigkeit

- das Rad muss sicher und diszipliniert geführt werden können

- das Rad sollte eine Schaltung besitzen, da die Strecke auch Steigungen bieten kann.

- Jugendliche unter 18 Jahre dürfen nur mit Einverständniserklärung oder in Begleitung der Eltern mitfahren.

- den Anweisungen der Tourguides ist Folge zu leisten

- für die Verpflegung sorgt jeder selbst, es wird eine Pause nach ca. halber Fahrtzeit geben.


Start ist um 10 Uhr ausnahmsweise an der Schweizer Alle 25 44287 Dortmund (Aplerbeck)

Von hier aus fahren wir die 43 km Strecke unserer Haarstrang RTF. Streckenlänge ist 43,8 km mit knapp 300 Höhenmetern (Komoot übertreibt da immer)

Die Strecke findet ihr bei Komoot: Haarstrang 43 km

oder natürlich auf unserer Homepage: Haarstrang RTF

 

masto

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Super Sache!!!!!!!!!!!!!!!
Ich bin dabei. Ich muss dringend noch meinen Winterspeck runterfahren, sonst wird's ganz GRAUENhaft.
Alles weitere per Mail.
LG Marc
 
Oben