1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico 2018

Dieses Thema im Forum "Profis, Rennen und Rundfahrten" wurde erstellt von Fe der Bergfloh, 28 Februar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. fn2

    fn2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2017
    Beiträge:
    649
    Kann man das Fahrrad von Marcus Burghardt bei specialized 1:1 original bestellen? :rolleyes::)
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. fn2

    fn2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2017
    Beiträge:
    649
    Sagan hat ne eigene Kamera gehabt - obwohl im Pulk. :eek: Wen interessiert die Spitze? :rolleyes:
    Bei Hobbyrennen überlässt man solchen Leuten großzügig den Sieg.
     
  4. alfkeule

    alfkeule Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    1.270
    Letztes Jahr war er beim ZF von T-A 16s hinter Thomas und 6s vor Kwiatkowski. Ist eher nicht so aussagekräftig... aber generell kann er das schon.
     
  5. Phante

    Phante schreibt...

    Registriert seit:
    4 September 2009
    Beiträge:
    1.844
    Zwischen dem 1. und 2. sind nur 3 Sekunden. Da kann noch was passieren. Landa liegt meiner Meinung bei dem kurzen Zetfahren schon zu weit zurück und auch Thomas hat mit 29 Sekunden kaum noch eine Chance.
    Schade, das am Ende nur ein kurzes Zeit fahren von 10 Kilometer auf dem Plan steht, ohne jegliche Schwierigkeit.
     
  6. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.698
    Naaja, war ja vorher schon ein wirklich schwieriger Kurs. Da dann noch ein Hammerzeitfahren hintendrauf zu packen muss ja auch nicht sein.
     
  7. Phante

    Phante schreibt...

    Registriert seit:
    4 September 2009
    Beiträge:
    1.844
    Schaut nach Regen aus.
     
  8. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.698
    Wieder 2 eher verhaltene Zeitfahren von den Kathusha Jungs Martin und Dowsett, was machen die dort nur mit denen?
     
  9. AFFENKOTLETT

    AFFENKOTLETT Pantani der Herzen

    Registriert seit:
    18 August 2016
    Beiträge:
    754
    Bei beiden Rennen hat mir die offensive Fahrweise unheimlich gefallen. Kein Ergebnis verwalten, sondern Attacken! Schade das sowas bei den großen Rundfahrten kaum noch zu sehen ist....
     
  10. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.680
    Tony Martin: Von den Beinen abgesehen... Material ist in der letzten Zeit von Cavendish (er meinte sein Cervelo S5) mal negativ bewertet worden.


    [​IMG]
     
  11. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.680
    Ich fand die Rundfahrten alle beide übrigens sehr sehr hektisch.
    Es gab viele Stürze und teils sehr schwere Verletzungen, vor allem bei Tirreno-Adriatico. Die Straßen waren teilweise wirklich übelst.
     
    JA2 gefällt das.
  12. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.795
    Ich binauch etwas überfragt. Zumindest was Dowsett angeht. Tonys Zeit scheint ohnehin abgelaufen. Irgendwann kommen mal stärkere Jungs nach. Und davon gibts derzeit ne Menge.

    Hat mir auch zugesagt. Aber klar ist auch, dass diese einwöchigen Rennen eine viel offensivere Fahrweise zulassen. Bei 3 Wochen wird (mittlerweile) wesentlich mehr taktiert. Natürlich zulasten der Spannung.
     
  13. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.698
    Tony fährt aber Canyon und da ist der Tenor eher, dass auch die Zeitfahrräder recht gut sein sollen. Gegen Zipp kann man erst recht nichts sagen.
    Jos van Emden auf eher mittelmäßigem Material auf 2 und ein Vanmarcke auf dem sehr schlecht angesehen Cannondale Zeitfahrmaterial nur 2 Sekunden hinter Tony.

    Sehe es auch eher so, dass langsam die Wachablösung stattfindet und einfach keine absolute Weltspitze mehr drin ist. Die Dichte an hervorragenden Zeitfahrern nimmt auch eher zu und optimales Material fährt nun auch fast jeder.
     
  14. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.680
    Das mit der offensiven Fahrweise fällt natürlich auch mehr auf in einer Woche in der es kaum Flachetappen gibt. Bei der Tour gibt es meistens 7 Tage Flachetappen, die von vielen in erster Linie zum sonnen, bräunen und das letzte Kilo verbrennen genutzt werden.
     
  15. AFFENKOTLETT

    AFFENKOTLETT Pantani der Herzen

    Registriert seit:
    18 August 2016
    Beiträge:
    754
    Ja ist ja klar, aber ihr wisst was ich meine. Bei der TDF wird sich auf 6 von 9 Bergetappen in der Favoriten Gruppe belauert. Dann auf den letzten 1500m um Sekunden feilschen :rolleyes: #safety First

    EpicAndy :eek:

     
  16. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    :daumen:
     
  17. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    :daumen:
    ... außer Cave ... natürlich
     
  18. dings711

    dings711 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2015
    Beiträge:
    458
    Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal was anderes abgesehen von der TdF verfolgt und muss sagen dass ich es ziemlich interessant war. Es war viel action drin und ich fand es auch spannend.
    Habe aber eine Frage an euch Profis.
    Bei der 5ten Etappe hatte Nils Politt das Problem, dass Jerome Cousin, trotz mehrmaliger Aufforderung, nicht mithelfen wollte bei der Arbeit am Schluss. Am Ende war er dann sichtlich platt und wurde zweiter....:(

    Wie hätte er sich da verhalten sollen? Ich habe mich die ganze Zeit gefragt was er hätte machen können. Ich meine: Wenn Cousin keinen Bock hat an ihm vorbeizufahren, dann kann er ja nichts machen und das Peleton kam ja bereits unaufhaltsam angeblasen...
     
  19. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.698
    Er kann entweder das machen was er eben gemacht hat (arbeiten für Platz 2) ODER aber seinem Begleiter dann ebenfalls die Arbeit verweigern mit der Konsequenz, dass die Gruppe eben nix wird. So hätten wohl 95% der anderen Fahrer gehandelt.
    Cousin hat jetzt allerdings das Problem, dass er seinen Ruf weg hat und erstmal nichtmehr so gern in Gruppen gesehen ist. Sprich, mit ihm wird niemand mehr fahren wollen.
     
    Liebertson gefällt das.
  20. alfkeule

    alfkeule Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    1.270
    Politt hat sich schon richtig entschieden. Klar, von dem zweiten Platz kann er sich prinzipiell nicht viel kaufen, aber erstens geht er aus der Nummer als moralischer Sieger raus und zweitens hat er sich als junger Rennfahrer durchaus Respekt verschafft. Zudem zeugt es auch von einer gewissen Einstellung, wenn man lieber den zweiten Platz in Kauf nimmt, als die Beine hoch zu nehmen und im Niemandslands des Pelotons zu enden. Er wird seine Lehren daraus ziehen und abgezockter werden. Und stärker wird der junge Kerl sowieso noch. Da kann dann ein Cousin auch nicht mehr lutschen! :D
     
    Phante und Liebertson gefällt das.
  21. dings711

    dings711 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2015
    Beiträge:
    458
    Genau das meine ich. Welche Lehren kann er daraus ziehen und wie könnte man sich verhalten.
    Klar. Am Ende ist es wohl besser immerhin zweiter zu sein aber ärgerlich ist es trotzdem.....