• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Orbea Terra 2022 im Test: Bilderbuch Gravel Bike mit Stauraum

Orbea Terra 2022 im Test: Bilderbuch Gravel Bike mit Stauraum

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTEvb3JiZWEtdGVycmEtdGl0ZWwtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Das Orbea Terra 2022 im Test: Eine glasklare Vorstellung, was Gravel bedeutet, bildete die Basis für die Entwicklung des neuen Orbea Terra. Auf klassischen Kieswegen soll das Gravel Bike der Spanier mit neuem, leichten Carbonrahmen die optimale Performance bieten – und eine Staubox im Rahmen bringt es auch mit. Wir konnten ein Terra M21e Team mit SRAM Force eTap AXS 1x12 bereits Testfahren.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Orbea Terra 2022 im Test: Bilderbuch Gravel Bike mit Stauraum

Was sagt ihr zum neuen Orbea Terra 2022?
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
859
Punkte Reaktionen
551
Schönes Dingen, mir gefallen die Gestaltung der Knotenpunkte und das Farbkonzept (ok, manche Farbe selbst nicht so) sehr gut.
Etwas sehr weit jenseits meiner Budgets, aber das soll ja nicht der Maßstab sein.

Warum der Hersteller bei dem LRS solche Gewichtstreiber wählt, ist mir ein Rätsel.
Wenn mensch in dieser Preisklasse nach Rädern sucht, werden auch die LR gesehen und qualifiziert - würde ich mich mal zu behaupten trauen.
 

hugo

Just HUGO
Registriert
28 August 2004
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
89
mir gefällts….
was die Laufräder angeht….das macht schon Sinn. Wer Wert drauf legt, kann sich je nach Budget was nachrüsten.
die Alternative wäre ein mittelprächtiger LRS der die „Freaks“ nicht zufriedenstellt und für die „normalos“ nur die Preise hochtreibt.
was richtig hochwertiges sprengt den Preisrahmen und ist auch wieder vielen nicht recht.
 

KoenigFaulo

MItglied
Registriert
10 Juli 2019
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
30
Dieser Vorbau mit dem ganzen Kram darunter sieht doch beschissener aus als jeder normale Vorbau mit offen Zügen/Leitungen, die dann irgendwo säuberlich ins Unter- oder Oberrohr geführt werden.
Sonst sehr schick und spricht mich optisch an - tolle Lackierungen.
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
859
Punkte Reaktionen
551
mir gefällts….
was die Laufräder angeht….das macht schon Sinn. Wer Wert drauf legt, kann sich je nach Budget was nachrüsten.
die Alternative wäre ein mittelprächtiger LRS der die „Freaks“ nicht zufriedenstellt und für die „normalos“ nur die Preise hochtreibt.
was richtig hochwertiges sprengt den Preisrahmen und ist auch wieder vielen nicht recht.
D.h. im Grunde sorgt der Hersteller an Rädern der gehobenen Preisklasse lediglich dafür, dass der Bock für eine Probefahrt taugt, - was den "Normalos" völlig ausreicht, während die "Freaks" sowieso umgehend in Tuning einsteigen und einen LRS kaufen, der ca. den Kosten des soeben gekauften Rades entspricht, um dann endlich das Wunschrad zu besitzen? ;)

Ok, da gehe ich mit Deiner These 'steil', aber ich komme mit dem Gedanken an eine solche Intension des Herstellers nicht zurecht.
 

Geisterfahrer

auf Abwegen
Registriert
28 Mai 2007
Beiträge
561
Punkte Reaktionen
153
Dieser Vorbau mit dem ganzen Kram darunter sieht doch beschissener aus als jeder normale Vorbau mit offen Zügen/Leitungen, die dann irgendwo säuberlich ins Unter- oder Oberrohr geführt werden.
Sonst sehr schick und spricht mich optisch an - tolle Lackierungen.
Stört mich auch an den meisten aktuellen Rädern.
Bei dem hier bin ich schon froh, dass sich Oberrohr und Sitzstreben mal wieder treffen und nicht die Sitzstreben auf Dreiviertelhöhe ins Sitzrohr münden. Das mag aerodynamisch ein Mü günstiger sein, und der Esoteriker kann sich einreden, den zusätzlichen Flex zu spüren, sieht in meinen Augen aber meist sch... aus.

Insofern finde ich das hier vorgestellte Bike durchaus ansehnlich. :)
 

Paterson

Aktives Mitglied
Registriert
21 Februar 2021
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
53
Dieser Vorbau mit dem ganzen Kram darunter sieht doch beschissener aus als jeder normale Vorbau mit offen Zügen/Leitungen, die dann irgendwo säuberlich ins Unter- oder Oberrohr geführt werden.
Sonst sehr schick und spricht mich optisch an - tolle Lackierungen.

Finde ich überhaupt nicht. Man schaut doch eher selten von unten auf den Vorbau. Ich würde die Kabel fast nie sehen, und es sieht von oben und vorne schön aufgeräumt aus. Mir gefällt's.
 

hugo

Just HUGO
Registriert
28 August 2004
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
89
D.h. im Grunde sorgt der Hersteller an Rädern der gehobenen Preisklasse lediglich dafür, dass der Bock für eine Probefahrt taugt, - was den "Normalos" völlig ausreicht, während die "Freaks" sowieso umgehend in Tuning einsteigen und einen LRS kaufen, der ca. den Kosten des soeben gekauften Rades entspricht, um dann endlich das Wunschrad zu besitzen? ;)

Ok, da gehe ich mit Deiner These 'steil', aber ich komme mit dem Gedanken an eine solche Intension des Herstellers nicht zurecht.
Ich würde es vielleicht anders formulieren…..der Hersteller stellt es seinen Kunden frei, Laufräder nach Wunsch zu fahren und stellt nen „Basis“-LRS zur Verfügung, welcher vielen vermutlich sogar taugt, die Kosten aber nicht unnötig erhöht.
Als Winter-, Trainings- oder sonstwa-LRS taugen die Fulcrums ja alle mal.
Der eine will aber leichter, der andere 650b, der dritte Aero und der letzte robuster.
Da wird’s für Hersteller dann schon schwer.

Bei Triathlon-Rädern war das „früher“ nicht unüblich….mein 2010er Plasma kam zwar mit kompletter DuraAce aber auf 99€ LR von Shimano. Rat mal, wie lang die im Rad waren 😉
klar hätten sie ab Werk Zipps verbauen können….wären aber gut 2000€ mehr gewesen und dann kommt “Herr Triathlet„ und will Scheibe, oder flacher oder höher oder leichter und das „Gemaule“ über zu teure Räder mit unpassenden Laufrädern geht wieder los.

mal ne Frage zum Orbea.
Haben alle Modelle den exakt gleichen Rahmen?
Die Variante mit mech. GRX wäre dann wirklich eine Spnde wert….vom Ersparten nen Satz Piropes und es wäre ein ziemlich flotter und leichter Renner 👍
 

stuhli

Aktives Mitglied
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
107
Geometrie und Farbgebung gefallen mir wirklich sehr. Das mit den Laufrädern ist so schlimm nicht. Mein Titus hatte auch nen günstigen aber sehr brauchbaren LRS, den ich nur ersetzt habe weil ich schon einen leichten tune/Ryde Satz daheim hatte.
Mich stört nur ein bissl, dass die Kettenstreben einseitig sind, oder wirkt das nur so? Es würde doch bestimmt nicht weniger stabil sein, wenn die Kettenstreben beidseitig tief gezogen sind.
Vorbau find ich auch nicht schlimm und die runde Sattelstütze bejuble ich. Würd ich nehmen mit 1x11 GRX, wenn ich eins bräuchte.
 

sjaeger

Neuer Benutzer
Registriert
5 November 2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ich habe zwei Orbeas (Terra und Occam), beide habe ich bei meinem Händler einfach ohne Laufräder gekauft. Beim Terra ist glaube ich jetzt nur noch Steuersatz und Sattelstütze Original...leider lohnt bei Orbea solo-Rahmenkauf und Selbstaufbau überhaupt nicht.

Grundsätzlich gefällt mir das neue Terra sehr gut, geht aber mehr in Richtung MTB. Das alte Terra ersetzt bei mir mehr das Rennrad als das MTB. Bin damit extrem zufrieden.
 

sjaeger

Neuer Benutzer
Registriert
5 November 2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Kann man nicht verallgemeinern, gerade erst ein Rennrad aufgebaut wo ich deutlich unter Listenpreis liege. Klar man muss natürlich wissen wo man kauft und nicht zu jedem Preis.
 

hugo

Just HUGO
Registriert
28 August 2004
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
89
Mit den Blackfriday-Angeboten in Sachen Laufrädern, bekommt man tatsächlich richtig Lust auf das bike.
Die 1x11 GRX mit nem Satz Piropes oder Firecrest und man hat n wirklich schickes Rad für weniger, als bei manch Boutique-Marke der Rahmen kostet.
 

Jodocus_Quak

Neuer Benutzer
Registriert
21 Februar 2021
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
15
Ich spekuliere, dass nächstes Jahr der GRX Nachfolger kommt. SRAM ist Shimano auf dem Gravel Markt meilenweit voraus. Mullet Schaltung mit 52 hinten oder XPLR 44 hinten, beides 1by. GRX bietet max 42 hinten. Ab 15% habe ich bei der aktuellen GRX richtig am Berg zu kämpfen, wünsche mir das 46er Ritzel von der XT Schaltung. Ich warte also auf die neue GRX.
 
Oben