1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Neuheiten 2019 : Bulls Harrier 1: Shimano 105 für unter 1.000 Euro

Dieses Thema im Forum "Rennrad News" wurde erstellt von JNL, 24 Juli 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. JNL

    JNL Aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    124
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    eigentlich ein nettes Rad, nur etwas schwer.
    Woher kommen die 9,5kg?
    Ist die neue 105 Gruppe so schwer, oder ists der günstige Rahmen plus günstige LRS?
     
  4. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    743
    Vielleicht nur ehrlich gewogen?
    Wenn du die Lugano mit One oder ähnlichem ersetzt, sind schon 200 g runter, die Shimano RS gegen Aksium Elite bringt nochmal 100 g, bei Lenker, Sattelstütze und Sattel wird's ähnlich sein.
    Die 999.- waren als Preispunkt gesetzt, da blieb keine Luft mehr, um auf's Gewicht zu achten.
     
  5. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    2.356
    für 'nen hunni mehr gibt's

    das

    und 2kg weniger
     
    X-lite, thomaspan und MCTryal gefällt das.
  6. JNL

    JNL Aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    124
    Die 105-Gruppe und der Rahmen/Gabel sind im Verhältnis sicher die Leichtbauteile am Rad.
     
  7. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.296
  8. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.989
    Haben die echt ein Werbefoto im gefahrenen, also nicht blitzeblanken Zustand? Für ein Rennrad, nicht Gravel? Finde ich sehr cool!
     
    thomaspan gefällt das.
  9. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.296
    Die blenden seit einiger Zeit auch Kundenbilder am Ende der Produktbeschreibung ein, könnte so eins sein.

    Und dreckige RRs haben eben Charme

    [​IMG]
     
  10. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    Schon klar.
    Aber mich interessiert echt, woher das viele Gewicht kommt.

    Weil: Mein günstiges Felt hat auch ü9kg und ich wüsste gern, wo ich da ansetzen kann.
    Hab schon Kurbel, Sattelstütze, Sattel, Lenker und jetzt LRS gewechselt, aber das machts nicht viel leichter. Denke halt, zwischen günstigen Alu-Rahmen und teuren Alu-Rahmen ist dann doch der gewaltige Unterschied zu suchen, und natürlich auch ein bisschen bei den Gabeln.
     
  11. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    743
    Bei den Gewichtsangaben wird nach meinen Erfahrungen viel geschummelt, eigentlich darf man da nur Werte vergleichen die man selber gewogen hat.

    Bei den Rahmen ist noch nicht mal soviel Unterschied, zwischen günstiger Massenware und HighEnd-Alu liegen da ungefähr 500 Gramm. Bei den Gabeln liegt der Unterschied zwischen Carbon mit Aluschaft und Vollcarbon um die 300 Gramm, wenn man Biligschrott und Ultraleichtbau außen vor läßt.
    Gute aktuelle Alurahmen (RH 56 lackiert) aus der bezahlbaren Massenfertigung liegen um die 1600 Gramm, Vollcarbongabeln um die 400 Gramm. Leichter geht natürlich immer, geht dann aber auch richtig ins Geld.
     
  12. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    743
    Welches Felt hast du?
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    Ein Felt Z75 MJ 2016, Größe 51, https://www.feltbicycles.com/International/Living-Line/Road/Z-10171549/z75-disc.aspx

    Kurbel Shimano RS500 getauscht gegen FSA SL-K (die lag eh noch rum)
    Carbonstütze mit 260g gegen eine China-Stütze mit 180g getauscht (wegen Setback)
    Lenker gegen Profile Design 1/ZeroFive 420mm getauscht (400mm war mir zu schmal, fast gleiches Gewicht)
    Reifen gegen Conti GP4000SII 23mm getauscht, inkl Schwalbe Light-Schläuche
    LRS wird noch gegen DT-Swiss R24 getauscht, war günstig.
    Aber unter 9kg komm ich mit der Kiste einfach net. :(
     
  15. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    743
    Scheibenbremsen und Carbongabel mit Aluschaft bringen ein Kilo Mehrgewicht gegenüber einem felgengebremsten Rad mit Vollcarbongabel. Mach dich nicht scheckig deswegen, messbar langsamer bist du dadurch nicht.
     
  16. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    Nein, aber vom Keller rauftragen wär mit 1kg weniger schon leichter :D

    Also liegt das Mehrgewicht gar nicht primär am günstigen Alu-Rahmen (made in Kambodscha)?
     
  17. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    743
    Zerlegen und nachwiegen, dann bist du schlauer.
     
  18. Ros Tocker

    Ros Tocker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2016
    Beiträge:
    175
    Unter 10 kg, naja. Wiegt in etwa mein Tourer. Mein Rose Crosser wiegt 8,8 kg, derzeit mein tägliches Pendelrad, "schleppe" ich jeden Tag mit hoch in die Wohnung im 2. Stock, weil Keller voll ... so what.

    Aber Abspecken ist doch kein Problem. Aktuelle Teile am Rad wiegen, austauschen gegen leichtere Teile - z.B. ein Ritchey Lenker Streem II Comp 42 cm wiegt 325 g - der gleiche Lenker allerdings statt Comp nimm WCS wiegt nur noch 275 g, oder das Teil gleich in Carbon, sind dann nur noch 235 g ... weitere Ansatzpunkte ohne große technische Vorkenntnisse sind Austausch von Vorbau, Sattelstütze, Sattel, Pedale, Laufräder, Schläuche und Bereifung, es läppert sich sozusagen.

    Der Preisunterschied bei o.g. Streem liegt in den Alu-Versionen Comp / WCS bei roundabout 50 Euro also nicht ganz 1 Euro pro Gramm Gewichtsersparnis. Bei Vergleich Comp / Carbon liegt der Preisunterschied bei ca. 200 Euro mit einer Gewichtsersparnis von 90 Gramm - pimadaumen sind das dann schon mal über 2 Euro pro Gramm Gewichtsersparnis.

    Und immer schön die Kassenbelege aufheben, ob am Schluss der finanzielle Einsatz es wert war, 1.000 Gramm weniger aus dem Keller zu stemmen. ;)
     
  19. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    Bis auf Vorbau alles schon erledigt ;)
    Der Vorbau ist mit einer Hülse verstellbar und wiegt mit dieser 162g. Mit einem gut&günstig normalen könnte man ~50g sparen. Aber wozu?
    Ich lass es jetzt einfach so, Spaß macht es trotzdem.
    Der neue (gebrauchte) LRS kam auch nur, weil der OEM-LRS Konusnaben hat ich es hasse, Konuslager neu fetten und einzustellen.

    [​IMG]
     
  20. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.386
    105-Gruppe abzüglich Kurbel und Bremsen ;)
    Das finde ich positiv am Bulls: das ist wirklich eine komplette 105-Gruppe.


    Die Kundenbilder sind weiter unten auf der Seite. Das ist tatsächlich ein offizielles Werbefoto.
     
    thomaspan gefällt das.
  21. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    235
    Aha.
    Rose:
    RAHMEN: 7005 T6 Ultralight Aluminium, triple-butted, ab ca. 1.280g matt-black/grey 55cm
    Decathlon:
    Neuer Sloping-Rahmen B'Twin Sport aus 6061er T6-Aluminium mit Hülse für integrierten Steuersatz. Kurze Geometrie.
    Gewicht: 1900 g in Größe 57.
     
  22. Ros Tocker

    Ros Tocker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2016
    Beiträge:
    175
    Gegenfrage: Ich habe auf deine Frage - wie man Gewicht spart - geantwortet ... Aber wozu? :crash:

    ;)