• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neues Riverside Touring 920: Bikepacking Bully von Decathlon

Neues Riverside Touring 920: Bikepacking Bully von Decathlon

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTEvcmVpc2VyYWQtcml2ZXJzaWRlLXRvdXJpbmctOTIwLTE1LmpwZw.jpg
Mit dem Decathlon Riverside Touring 920 stellt der Sportartikel Gigant ein Bikepacking Rad fürs Extreme vor. Zu Decathlon typischem Preis bringt das 29er Gravelbike fast alles mit, was man für lange Reisen mit Rennlenker braucht. Hier die Infos.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Riverside Touring 920: Bikepacking Bully von Decathlon
 

ufp

MItglied
Registriert
4 März 2005
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
23
Was ist ein Flare? (starkem Flare)
Ein intensiver, stürmisch verlaufender Strahlungsausbruch kann wohl nicht gemeint sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 101182

In der Annahme, dass die Frage ernst gemeint ist: die nach außen gerichtete Krümmung des Unterlenkers.
 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Registriert
15 November 2013
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
125
In der Annahme, dass die Frage ernst gemeint ist: die nach außen gerichtete Krümmung des Unterlenkers.
Die Frage ist ernst. Als Amateur-Astronom versteh ich, daß es eine ernstgemeinte Frage ist. Besonders, wenn man sich mit der Sonne beschäftigt. Da ist ein Flare ein Strahlungsausbruch, den wir dann in der in H-alpha Linie beobachten können und manchmal ist ein Flare auch im Weißlicht sichtbar.
 

ufp

MItglied
Registriert
4 März 2005
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
23
Danke.
(Nach außen) Krümmung ist wohl schwerer zu verstehen.
Ich kannte bis jetzt nur Rise und Backsweep.
 

MucPaul

Aktives Mitglied
Registriert
19 März 2013
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
75
Ein bisschen mehr Flare noch und es ist ein Trekkingrad :D
Aber im Ernst: Konsequentes Reiserad, gefällt mir. Und wenn man >10 kg Gepäck Rad hat, dann interessieren die 2 kg Übergewicht gegenüber anderen Alu-Gravelbikes nicht mehr. 1x11 Force könnte bei schwerer Beladung vielleicht ein bisschen wenig sein (bzw. bergab, je nach Kettenblatt)
Wenn man 15-20kg Gepäck drauf hat, dann ist man froh, einen superstabilen Rahmen zu haben.
Bin mal mit 15kg und uraltem Stahl-Trekkingrad mit 60 km/h vom Brennerpass runter. Das war übelst und ich konnte nur mit Mühe das schwankende und schaukelnde Gefährt unter Kontrolle halten.
2 Jahre später das gleiche mit einem modernen Alu-oversized Trekkingrad mit 140kg Freigabe. Das vollgepackte Teil fuhr stabil und ruhig runter wie auf Schienen.

Und ja, 11-46 bzw. 11-50 hinten bzw. kleineres Kettenblatt sollte man für die Alpen schon aufrüsten, wenn man vorne nur 1 Kettenblatt hat.
 

MucPaul

Aktives Mitglied
Registriert
19 März 2013
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
75
Grenzwertig, aber noch sinnvoll schätze ich. BMC Urs, Liteville 4one und das Evil Hagar sind ähnlich lang. Aber man wollte sich offensichtlich eine Rahmenentwicklung sparen.

Generell ein sehr spannendes Bike. Ich denke auch, dass die "Großen" wie Cube, Focus,... folgen werden.
Ghost Fire Road Rage und Bulls Trail Grinder gingen ja schon in eine sehr ähnliche Richtung.
Macht auch Sinn, denn das, was momentan meist an Gravelbikes rumfährt, sind m.E. nach Rennräder mit etwas breiteren Reifen. Die sind im Gelände hoffnungslos überfordert - oder ich bin es :p
Die meisten Gravelbikes sind ja auch für schnelles Fahren mit/ohne sehr leichtem Gepäck gedacht. Das wäre dann das Triban 520 GRVL.
Das Riverside 920 ist ja ein Touringbike, das per se wesentlich träger ist und aufgrund Robustheit auch schwerer. Das gleiche sieht man ja auch beim Surly Long Haul Trucker, welches sich wirklich träge und schwerfällig bewegt... bis man es vollgeladen hat. Da wird es dann zu einem zuverlässigen Reiserad, vor allem auch durch den laaangen Hinterbau.
 
Oben