• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neues Gravelbike aus Koblenz: Canyon Grail 2018 kommt mit Doppeldecker-Lenker

X-lite

Mindestens haltbar bis
Die Koblenzer meinen es bestimmt ernst , aber vielleicht gefällt so eine Steuereinheit manch einen ,zum Rad selbst nicht schlecht Herr Specht .
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Sehr gewöhnungsbedürftige Optik. Man fragt sich unwillkürlich warum die nicht einfach das Steuerrohr länger gemacht haben.
 

zollstock

Aktives Mitglied
kleine OT-Frage:
Sind die Verbindungen dieser Aero-Lenker (Vorbau und Lenker als ein Teil gefertigt) unter den Herstellern austauschbar, oder kocht da zz. jeder sein eigenes Süppchen?
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
kleine OT-Frage:
Sind die Verbindungen dieser Aero-Lenker (Vorbau und Lenker als ein Teil gefertigt) unter den Herstellern austauschbar, oder kocht da zz. jeder sein eigenes Süppchen?
In dem Fall wäre das bei jedem anderen Rad höchstens eine Art Reha-Lenker, denn das effektive Vorbaumaß (Steuerrohr bis Oberlenker) ist ja höher als lang wenn ich mich nicht täusche.

Was ganz witzig ist ist wie sich Canyon mit den schrägen Designs aus der “Versand ruiniert Einzelhandel“-Ecke herauslaviert, denn *sowas* kauft man definitiv nicht weil etwas vergleichbares beim netten um die Ecke viel teurer wäre, sondern nur weil man es tatsächlich genau so haben möchte und nur auf diesem Weg bekommt. Eine neutrale Meinung dazu kann man ja quasi nicht haben, maximale Polarisierung.
 
Zuletzt bearbeitet:

floville

Aktives Mitglied
Um sich als innovativ zu verkaufen, bringt man jetzt Ideen auf Kickstarterniveau auf den Markt. Natürlich darf da keine neue Bemassung für Stack/Reach fehlen, nämlich Stack+ und Reach+. Angabe der Steuerrohrlänge gilt ab sofort als nicht nötig.

Als Endverbraucher schreckt mich so proprietärer Mummpitz vom Kauf ab. Was mach ich denn wenn der alberne Lenker nichts taugt und ich ne andere Position vom Lenker brauche. Hat dann Canyon 10 verschiedene Varianten in petto? Also mir gefallen viele Sachen von Canyon, aber nur wenn (abgesehen vom Rahmen) Standardbauteile verwendet werden.
 

zollstock

Aktives Mitglied
Der name Hover-Bar schreckt irgendwie auch ab, wenn man es mit hoverboard assoziiert und bedenkt, was als solches verkauft wird :D

Edit: laut bikeradar soll auch eine Aluversion in Arbeit sein.
 

zollstock

Aktives Mitglied
Liegt diese speziell maßgeschneiderte Lenkertasche da auf der Garmin-Halterung auf? Falls ja ist das ziemlich unpraktisch zum Bikepacken.

 

cracer

MItglied
Also, unabhängig von Optik etc: Ist der Rohrquerschnitt der Integrierten Cockpits beim Andurace, Aeroad etc. der selbe wie hier?
D.h. liesse sich bei Bedarf das Cockpit eines der Rennräder auf das Gravelrad packen und andersherum?
Genau hier liegt für mich die größte Schwäche dieses Systems: Wenn man nur eine leichte Drehung des Lenkers wünscht, was die individuelle Anatomie öfter mal nötig macht um schmerzfrei fahren zu können, ist man aufgeschmissen. Und andere Varianten gibt es nicht, oder?
Also so eindrucksvoll und aus einem Guss es aussieht, das ist mir zu viel Systemintegration. Mal eben den Lenker leicht drehen oder nen längeren und tieferen Vorbau für eine lange flache Strecke statt des sonstigen Streckenprofils möchte ich gerne montieren können...
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Liegt diese speziell maßgeschneiderte Lenkertasche da auf der Garmin-Halterung auf? Falls ja ist das ziemlich unpraktisch zum Bikepacken.
Mit verdecktem Garmin wird bei der Zielgruppe auch die kurze Feierabendrunde zum Adventure!

Ich glaube irgendwas hat das Rad was zur Gehässigkeit reizt ;)
 

zollstock

Aktives Mitglied
@ cracer: Aber die Aerodynamik ist doch dann hin!

Interessant wäre, ob der obere Querbalken wie ein Spoiler für mehr Anpresskraft auf dem Vorderrad sorgen könnte (wenn man ihn richtig formt). Das könnte die neueste Revolution fürs Bergabfahren werden :D
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Interessant wäre, ob der obere Querbalken wie ein Spoiler für mehr Anpresskraft auf dem Vorderrad sorgen könnte (wenn man ihn richtig formt). Das könnte die neueste Revolution fürs Bergabfahren werden :D
Ich würde auf Auftrieb setzen, mit genug Schräglage müssen die Reifen dann in der Kurve kaum noch Querkräfte übertragen
 

Oseki

Aktives Mitglied
Einfach alles oberhalb des unteren Oberlenkers absägen, schon sieht´s richtig schnittig aus. Seehr compakter Compactlenker.

Im Ernst, gefällt mir gut, das Teil.

Edith: Hab irgenwie gleich an den Scott Le Mond Drop in gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

zollstock

Aktives Mitglied
Ich frage mich gerade wie lange es dauern wird bis jemand auf die Idee kommt die Unterarme auf den unteren Oberlenker zu legen, um die aerodynamischer zu werden. Bzw. wann der Erste stürzt und sich die Arme/Handgelenke bricht ...
 
Oben