Neue und kleinere Pakete : Aus Strava Premium wird Summit: Was sich ändert - und was nicht!

Bench

a Radler
Und ich dachte schon, die "große Neuerung", die Strava in den Mails angekündigt hat wäre, dass Free langsam abgeschaltet wird, weil ich gestern meine Tour über die App nicht mehr syncronisieren konnte, und ich sie exportieren und per .gpx manuell einlesen musste... :D
Aber scheint dann wohl nur ein Glitch gewesen zu sein.
 

dobelli

Aktives Mitglied
Gute Idee, die Inhalte zu stückeln, man nutzt ja meistens nicht alles.
Was die Heatmap im Sicherheitspaket soll, verstehe ich allerdings auch nicht.
Schade, hab mir die Heatmap ab und an gerne mal angesehen.

Gibt es tatsächlich viele Leute, die Beacon aus Sicherheitsgründen nutzen?
 

Bench

a Radler
Für mich war das einzig interessant in Premium, die HF mitloggen zu können.
Nur weil das jetzt etwas günstiger ist, bezahl ich trotzdem nix dafür, weil das mein alter Radcomputer ja auch so kann, nur eben nicht mit GPS gekoppelt. Egal.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Die einzige Möglichkeit, Strava-Neuerungen zu verstehen ist wenn man sie aus der Perspektive der Läufer betrachtet. Bei uns Radfahrern hat Strava alles erreicht was sie erreichen können, nun wollen die Investoren eine ähnliche Stellung im viel größeren Markt der Läufer. Das merkt man sogar an Oberflächlichkeiten wie dass schon ziemlich lange keine neuen Radsportbilder mehr als Füller, Hintergründe und so weiter aufgetaucht sind, dafür immer wieder neue Lauf-Models. Neue Funktionen für Radfahrer kann man wohl kaum noch erwarten, man muss schon froh sein wenn es für Radfahrer nicht schlechter wird.

Objektiv gelingt ihnen das bisher, subjektiv ist “Summit“ aber bereits ein erster Schritt in die falsche Richtung: Premium war eine Art verspielter Luxus, den man sich halt gegönnt hat oder nicht (ja mei, Rennradfahren ist nicht billig), eher eine finanzielle Anerkennung für Strava als ganzes als ein Kauf der ziemlich unspektakulären Zusatzfunktionen. Mit den Teilpaketen fängt Strava aber plötzlich das feilschen an und weckt damit eine völlig andere Wahrnehmung.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
@Bench HF loggen geht bei mir auch ohne Premium
Am Garmin, aber auch in der App? Oder die meinen damit die HR-basierte Auswertung, also das was früher suffer score hiess (wieder so ein Läufer-statt-Radfahrer Ding, Radfahrer schmunzeln über Begriffe wie Quäldich, der Masse der Läufer wär das wohl zu negativ)
 
Zuletzt bearbeitet:

daxor

MItglied
Die einzige Möglichkeit, Strava-Neuerungen zu verstehen ist wenn man sie aus der Perspektive der Läufer betrachtet. Bei uns Radfahrern hat Strava alles erreicht was sie erreichen können, nun wollen die Investoren eine ähnliche Stellung im viel größeren Markt der Läufer. Das merkt man sogar an Oberflächlichkeiten wie dass schon ziemlich lange keine neuen Radsportbilder mehr als Füller, Hintergründe und so weiter aufgetaucht sind, dafür immer wieder neue Lauf-Models. Neue Funktionen für Radfahrer kann man wohl kaum noch erwarten, man muss schon froh sein wenn es für Radfahrer nicht schlechter wird.

Objektiv gelingt ihnen das bisher, subjektiv ist “Summit“ aber bereits ein erster Schritt in die falsche Richtung: Premium war eine Art verspielter Luxus, den man sich halt gegönnt hat oder nicht (ja mei, Rennradfahren ist nicht billig), eher eine finanzielle Anerkennung für Strava als ganzes als ein Kauf der ziemlich unspektakulären Zusatzfunktionen. Mit den Teilpaketen fängt Strava aber plötzlich das feilschen an und weckt damit eine völlig andere Wahrnehmung.
Das sehe ich etwas anders. Bisher habe ich Strava nur als Free Version genutzt, die Auswertung mache ich üer Garmin Connect und für den Rest war es mir schlicht zu teuer (ich achte auch bei allem anderen Zubehör auf den Preis). Mich interessieren jetzt vor allem die Trainigspläne, so kann ich für kleines Geld eine Funktion nutzen die ich vorher aufgrund der vielen, nicht benötigten Funktionen nicht genutzt hätte, weil ich die nicht genutzten Funktionen nicht mitbezahlen will.
Also verdient Strava nun an mir Geld, was sie sonst nicht bekommen hätten. Win Win :)
 

radlfaxe

MItglied
Vermutlich doofe Frage:
Ich tracke mit meiner Garmin Fenix und kopple mit Strava.
Dann nützt mir Beacon nix, gell?
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Kenne die Details der Fenix nicht, aber in Prinzip kann man auch durch die Kette Garmin, Connect App im Smartphone, Strava Beacon tracken, funktioniert möglicherweise etwas zuverlässiger oder komfortabler als über den Garmin-eigenen Trackingdienst und lässt vielleicht den Smartphone-Akku etwas länger leben als wenn man Beacon über die Strava App laufen lässt (mit dem Bord-GPS).
 

rr-mtb-radler

Süßwassermatrose
Hmmmm, ein Paket kostet 24.- im Jahr, das Gesamtpaket 60.-. Da würde ich bei 2 Paketen 1 € pro Monat sparen. Da bleibe ich beim Gesamtpaket. Wer natürlich nur eins der drei Pakete braucht, ist mit Summit besser dran.
 

radlfaxe

MItglied
@usr ganz habe ich die Antwort noch nicht kapiert: bei Beacon bekommt ja zb die Frau, wenn man losfährt einen SMS-Link.
Aber registriert Strava-Beacon, dass ich eine Aktivität starte, wenn ich erst einmal nur Garmin aktiviere?

Ich habe ja auch Strava Premium komplett behalten nach dem Probemonat, aber eigentlich vor allem, weil ich die App mag und sie mir 5 Euro wert ist im Monat. Ob ich Premium/Summit eigentlich brauche, ist mir noch unklar ;-)
 

rr-mtb-radler

Süßwassermatrose
Nein, macht Strava nicht, da die Aufzeichnung über Garmin erst nach Beendigung und Speicherung, die Daten an Strava übermittelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: JNL

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
@usr ganz habe ich die Antwort noch nicht kapiert: bei Beacon bekommt ja zb die Frau, wenn man losfährt einen SMS-Link.
Aber registriert Strava-Beacon, dass ich eine Aktivität starte, wenn ich erst einmal nur Garmin aktiviere?
Ja, wenn du in Connect auf dem Smartphone live Tracking aktivierst und die Verbindung zu Beacon einschaltest. Flüsterpost über mehrere Systeme hinweg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JNL

Sonic_1579

MItglied
Guten Morgen,

ich hätte mal eine Frage an alle iOS Nutzer bzgl. des Abos.

Könnt Ihr bei der Aboverwaltung einzelne Pakete auswählen?
Ich kann leider nur das komplette Paket auswählen für 7,99/Monat oder 59,99/Jahr.

In meinem Fall würde ich gerne nur 1 Paket buchen...
 

frosch_peter

Neuer Benutzer
Moin, bin neu hier, mein erstes Post..

Da es hier im Pakete geht:
Ich hab die Strava-App auf meinem SamsungGalaxyS7 mit den Summitpaketen Training und Analsye.
Bisdato hab ich mich nicht darum gekümmert mir das auch am PC auf der Stravawebsite anzuschau'n.

Aber heute war ich drin, und seh da "Aktivitäten null" keine Pakete sichtbar.

Es sieht so aus als müsste ich dort noch mal zahlen, kann das sein ?

Es lässt sich keine Synchronisation mit der Strava-App herstellen. keine Chance..

Geh ich auf der StravaWebsite auf Paypalzahlung für Training und Analyse könnte ich das sofort haben, es kommt keine Warnmeldung, das das schon auf Strava-App gezahlt wurde..

Interessant ist auch, das Trainingsdaten bis 2016 sehr wohl aufscheinen, ab 2017 aber nicht mehr. tote hose..
Im Februar hatte ich 44 Strainingsstunden auf meiner Strava-App, hier am PC ist auf der Website null...siehe Bild

Was soll ich machen ??

lg Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Keine Sorge, das funktioniert definitiv plattformübergreifend.

Wahrscheinlich hast du versehentlich zwei mal einen Account angelegt, den am PC vielleicht vor Jahren, nie genutzt, vergessen, aber Zugangsdaten noch gespeichert.

Logge dich am PC noch mal aus, lösche die Cookies die mit Strava zu tun haben (oder, einfacher: verwende vorübergehend zur Problemanalyse einen anderen Browser bzw inkognito-Modus), dann schau in der App unter Profileinstellungen die mit dem bezahlten Account verknüpfte Email-Adresse nach und logge doch mit der am PC ein.(wenn du neugierig bist: schau ganz am Anfang auch am PC, im leeren Account, die Email-Adresse nach)
 
Oben