• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neue Hochprofil-Laufräder gesucht

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Hallo zusammen,

Bin schon ewig nicht mehr im Forum gewesen, noch habe ich mich in den Jahren mit Teile-Shopping beschäftigt - bin aber fleissig weiter gefahren.
Jetzt wäre mal wieder Zeit für einen Satz Laufräder für meinen Crosser. Parameter lauten: Clincher, Felgenbremse, Carbon in 40mm oder höher, 10/11-fach Shimano-kompatibel.

Mein 'Systemgewicht' liegt irgendwo unter 95 Kilo und ich fahre zum Grossteil Strasse, Waldwege, selten auch mal Wiesen, etc. Definitv kein klassischer Cyclo-Cross Einsatz.

Angebote für Laufräder finde ich natürlich eine ganze Menge, aber wie steht's mit der Offroad (heute heisst das wohl 'Gravel')-Tauglichkeit? Ich sehe z.B., Mavic verkauft jetzt extra 'Allroad'-Versionen ihrer Produkte. Darüberhinaus gibt es viel zu lesen über verbessertes Bremsverhalten auf Carbonflanken, aber wie ist der Stand der Technik im Vergleich mit Alu? Ich hatte vor Jahren Abstand genommen von der damaligen Generation reiner Carbon-Felgen wegen der Bremsproblematik.
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
862
Ich ( 72-75kg netto) fahr am CX seit Jahren die Dura Ace 7850 C50 TU, gut sind keine Clincher aber hab Carbonbremsflanke, im CX Einsatz. Probleme hatte ich bis dato noch nie. Zu Clincher kann ich so nichts beitragen fahr selber nur Schlauchreifen.
Was die speziellen "Allroad" Versionen angeht haben die meist nur besser gedichtete Lager die den Schmutz etwas besser abhalten. Was aber auffällt sind das es immer weniger Felgenbremsen Laufradsätze gibt die auch wirklich den Einsatzbereich Gravel oder CX gerecht werden. Meist sind die angebotenen LRS nur in breiten 17C oder mit Glück 19C. Das ist dann natürlich für die verwendeten Reifenbreiten nicht so vorteilhaft ist.
 

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Danke Norman, an die Dura-Ace konnte ich mich noch erinnern - anscheinend bekommt man da ein Vollcarbonrad allerdings nur in der Schlauchreifenvariante? Clincher sehe ich mehrere Modelle mit Alubremsflanke. Was auch kein Beinbruch wäre (bin derzeit auf derart aufgebauten Cosmic Carbone unterwegs), aber halt kein 'Upgrade'. Bekommt man bei den DA's eigentlich die Decals abgezogen oder müsste man direkt dunkle Varianten ordern, wenn man jetzt nicht so der Fan von rollender Litfasssäule ist?

Und wenn der Unterschied der Allroads zu Strassenvarianten nur aus besserer Dichtung bestehen sollte, wäre das für mich kein direkter Kaufgrund, schonmal gut zu wissen. Das erhöht dann schonmal das Angebot, dass wie Du richtig sagst, für Felgenbremsen dieser Tage etwas dünn ausschaut.
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
862
Hallo Thomas,

stimmt bei Shimano DA haben die Clincher-Versionen alle eine Alu Flanke. Viele Biker haben wohl ein mulmiges Gefühl bei Clincher und komplett Carbon.
Die Decals konnte ich bei den DA LRS die ich bis jetzt hatte einfach abziehen und dann mit solchen bekleben die ich wollte.
 

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Ich habe mich mal etwas umgesehen und es scheint tatsächlich, dass sich beim Bremsverhalten auf Carbon mittlerweile etwas getan hat, jedenfalls ist die Aussage, dass sie vergleichbar zu Alu bremsen sollen mittlerweile häufig für moderne Felgen zu finden. Als ich das letzte Mal auf Einkaufstour war (in 2014) las sich das noch eher wie eine Versetzung zum Suizidkommando.

Empfohlen wurden mir Laufräder von Gunsha, desweiteren gibt es von Mavic den 'Cosmic Pro Carbon SL UST', der alle Anforderungen zu erfüllen scheint, habe auch sehr gute Erfahrungen mit Vorgängermodellen machen dürfen (insbesondere Steifigkeit und Zentrierung). Daher im Moment der Favorit.

Ausserdem überlege ich, Light-Wolf zu kontaktieren zwecks eines Aufbaus auf der anscheinend gleichen Cosmic-Felge, vergleichbar mit https://www.light-wolf.de/carbon-ti-x-hub-road-mavic-cxp-pro-carbon/ aber anderen Naben.

Letztlich gibt es auch interessant wirkende Chinakracher von www.lightbicycle.com in 46mm Felgenhöhe. Ich folge dem Nutzerfeedback bei Weightweenies, das sich soweit überraschend erfreulich liest.


Ein paar Dinge, die noch aufgefallen sind:

Mein Scott Addict CX ist mit TRP 8.4 Mini-V's bestückt - ich bin gerade etwas am zweifeln, ob teils 28mm breite Felgen überhaupt von den Bremszangen effektiv gegriffen werden könnten. Um noch genug Spielraum für Bremsmodulierung zu behalten, müssten wohl so ziemlich alle Spacer vom Bremsschuh innen verschwinden, adios Winkel-Feineinstellung.

Bei Bremsflanken wird empfohlen, im Zweifelsfall weiterhin auf glatte statt geriffelte Flanken zu setzen da besseres Verhalten im Trockenen - und keine Raspel für den Bremsbelag. Weiterhin habe ich die Info, dass die trendigen matten Felgen dazu neigen, an der Bremsflanke nach einiger Zeit glasig zu werden. Interessant!
 

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Bei mir ist mittlerweile erstmal Klarheit eingezogen: Zipp 302 wird es wohl (noch diese Woche) werden.

  • konstant positive Aussagen zur Bremsleistung
  • Steifigkeit wird gelobt
  • 25-26mm Felgenbreite passt noch problemlos in die Bremse
  • und im Gegensatz zu Mavic ausdrücklich auch für CX freigegeben

Angesichts dessen - und nicht zuletzt des Kampfpreises - nehme ich das Gewicht in Kauf und freue mich auf die ersten Testausritte.
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
862
Wo ist bei dir denn ein Kampfpreis? Bei mir werden solche Teile ja schon recht Material belastend genutzt deswegen denke ich da nie über LRS von über 1000 Euro nach. Hier kommt nur Gebrauchtware zum Einsatz.
 

Don Vito Campagnolo

It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
3.521
Punkte für Reaktionen
795
Bei mir werden solche Teile ja schon recht Material belastend genutzt deswegen denke ich da nie über LRS von über 1000 Euro nach. Hier kommt nur Gebrauchtware zum Einsatz.
Ich käme auch nie auf die Idee solche Laufräder in einen Crosser zu stecken, aber das liegt eben am Einsatzgebiet und dem entsprechenden Fahrstil.
Hier dürfte es aber passen:
und ich fahre zum Grossteil Strasse, Waldwege, selten auch mal Wiesen, etc. Definitv kein klassischer Cyclo-Cross Einsatz.
 

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Kampfpreis waren knappe 1000 Euro in diesem Fall. Sämtliche Alternativen waren auch in dem Bereich bzw. teils ordentlich darüber.
Und ich denke, das sollte nach bisherigen Erfahrungen für mich passen, es sei denn, die Amis sind da allzu optimistisch, was Haltbarkeit betrifft.

Ich habe auf ein Rad reduziert: Crosser ist für mich keine Resterampe für Matschfahrten sondern Rennrad mit gewisser Offroadtauglichkeit. :)
 

thomas_p

MItglied
Mitglied seit
25 Juli 2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Erstes Fazit der Zipp's nach der Sonntag-morgen-Runde auf herrlich freien Strassen: schön steif wie gewünscht, trotz unheimlich enger Bremseinstellung schleift da nichts im Antritt oder Wiegetritt, kein Speichengeklingle - und die schwarzen Prinzen bringen das Gefährt quietschfrei wieder zum Stehen. So wirklich eingebremst werden muss das Ganze noch, Fahrt bei Regen steht auch noch auf dem Programm.

Was sehr positiv beim Aufbau war, war der Umstand, dass mein letzter Satz Sammy Slicks ohne Werkzeugeinsatz auf die Felge geflutscht ist. Dafür hätte ich mir gewünscht, dass die Leute bei Zipp die Laufraddecals nicht leicht versetzt angebracht hätten. Immerhin sind es schwarze Decals...
Woran man sich gewöhnen muss, ist der Freilaufsound, der nach einem Schwarm wütender Hornissen klingt.

Werde die nächsten Wochen die Performance noch etwas im Auge behalten, aber spiele aktuell durchaus mit dem Gedanken, noch einen zweiten Satz dieser Laufräder zu besorgen. :daumen:
 
Oben