1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Mavic Tubeless auf Canyon Rad

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von biker-70, 10 April 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. biker-70

    biker-70 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2019
    Beiträge:
    7
    Seit einer WOche Besitzer von Canyon Endurace Di2 8.0 Disc mit Mavic Yksion Pro UST Tubeless Reifen (leider). Bei Versand des Rades keinerlei Hinweise ob Milch in den Tubeless drin ist oder nicht (dabei war keine nur Ersatz(?!?) Ventile.
    Die installierten Ventile ragen einfach OHNE Schraubensicherung und Dichtung aus dem Reifen (siehe Bild). Nach 4 Touren heute auf nen Randstein gefahren - Platten. Super! Wohl keine Milch drin offenbar kann aber auch kein "Loch" finden! Aufpumpen lässt sich das Ding natürlich nun nicht weil das Ventile locker sitzt. Oder bin ich zu doof. Habe erstmals Tubeless Dinger aber so wie das aussieht ist das doch nicht richtig verbaut?! Anbei Foto des aufgepumpten Hinterreifens und der Ventilinstallation OHNE jegliche Schraube und/oder Dichtung außen. Wenn ich da nun hinten auch die Luft rauslasse krieg ich doch auch keine mehr rein ohne festzuschrauben oder?!
    Die Mavic Ventile die beilagen haben eine Schraube plus Sicherung. Hätte ich die austauschen sollen?! Aber das Rad war ja aufgepumpt. Keinerlei Hinweise dass keine Milch drin ist bzw die Ventile getauscht werden müssen. Ich weiß Versandradschicksal und ich bin kein grosser Schrauber aber dass ich nach 4 Fahrten mit angeblichen Tubeless Dingern nun einen Achter aus den Reifen zentrieren lassen muss hätte ich nicht erwartet. Fachmänner voraus - das kann doch nicht richtig installiert sein das Ventil so locker oder? Bei Schlauchreifen würd ichs ja einsehen wenn keine Schraube zum drehen dabei ist aber bei tubeless? Die sind doch dann nie dicht?!?! Fragen über Fragen ! Ich habe bereits bei Canyon angefragt - sehr mau das Ganze insbes die Anleitung wenn man das Rad bekommt!
     

    Anhänge:

    • RAD.
      RAD.jpg
      Dateigröße:
      343 KB
      Aufrufe:
      0
    Zuletzt bearbeitet: 10 April 2019
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Micki

    Micki Sometimes you're the hammer, sometimes the nail

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    279
    Ich vermute, dass Laufrad ist nicht tubeless aufgebaut sondern ganz klassisch mit Schlauch. Deshalb lagen die Tubelessventile bei. Am Bordstein hast Du Dir vermutlich einen Snakebite eingefangen, also den Schlauch geklemmt. Da hilft nur nachschauen, also den Reifen von der Felge nehmen und gucken was los ist und ggf. einen neuen Schlauch einziehen oder tubeless montieren.
     
  4. biker-70

    biker-70 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2019
    Beiträge:
    7
    Womit DU völlig recht hast. Oweia ist mir das peinlich. Aber könnte ja einer mal mitteilen :) Steht ja nur gross "tubeless" drauf. War aber schlauch drin. Haben die MAvi Reifen spezielle Schläuche (ausser dass ich eines mit langem Ventil brauche wegen der Hochprofilreifen?!?) Bin ein echter Held :) Dann klärt sich aber auch mein Platten. Ich hab ja nur 5,5 Bar rein weil ich dachte das sind Tubeless montierte Reifen. 5,5 stand da als Maximum am Reifen. Toll Mit 7/7,5 Bar wäre das wahrscheinlich nicht passiert! Tubeless montiere ich sicher nicht. Vielleicht ist ja dich kein Achter drin. SOllte man ja an der SCheibenbremse merken oder?!? Mal sehen
     
  5. Micki

    Micki Sometimes you're the hammer, sometimes the nail

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    279
    Normaler Rennradschlauch mit entsprechend langem Ventil oder kurzes Ventil + Verlängerung. Ich nutze Schläuche mit langem Ventil. Einen Achter erkennst Du nicht an der Scheibe, denn die verbiegt sich ja nicht durch den Bordsteinkontakt. Die Felge solltest Du aber mal auf Beschädigung und Rundlauf prüfen.
     
  6. prince67

    prince67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    4.118
    Auf dem Bild sieht es danach aus.
     
  7. biker-70

    biker-70 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2019
    Beiträge:
    7
    Müsste bei nem Achter nicht auch die Bremse schleifen?
     
  8. Micki

    Micki Sometimes you're the hammer, sometimes the nail

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    279
    Eigentlich nicht, die Bremsscheibe ist ja mit der Nabe verschraubt. Ein Achter bedeutet aber, dass die Felge verbogen ist. Dreh doch mal am Laufrad, dann siehst Du ja, ob es noch rund läuft.
     
  9. Neuwieder

    Neuwieder Unterschätz mich ruhig, das wird lustig!

    Registriert seit:
    16 Dezember 2016
    Beiträge:
    198
    Dann solltest Du auch nicht mehr reinpumpen, sonst macht der Reifen o. Die Felge die Grätsche! Dann hast du schnell mehr als ein Achter im Laufrad.
    Bist ja wirklich ein Held ... :rolleyes:
     
  10. biker-70

    biker-70 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2019
    Beiträge:
    7
    Wobei die Frage ist ob das der Druck für tubeless oder Schlauchversion gemeint ist. Siehe Foto. Unter 7 bar bin ich an sich früher nie unterwegs gewesen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2019
  11. Neuwieder

    Neuwieder Unterschätz mich ruhig, das wird lustig!

    Registriert seit:
    16 Dezember 2016
    Beiträge:
    198
    Ich lese da max. 6 bar!?
     
  12. Altmetal

    Altmetal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2018
    Beiträge:
    625
    4 bis 6 bar? Bei einem RR-Reifen? Solche Spezifikationen kenne ich von 40mm-Trekkingreifen.
    Selbst meine 10-Euro-Michelin (25mm) sind bis 7 bar freigegeben.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. tobsn

    tobsn Radfahrer

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    271
    6 bar beim 28mm entsprechen doch ca. 7 bar beim 25mm --> realistischer Reifendruck.
    6 bar im tubelessbetrieb reichen auch für > 100kg.
    Mit Schlauch kann man den Reifen auch mit mehr fahren, analog zu den Felgen.

    :)
     
  15. tobsn

    tobsn Radfahrer

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    271
    [​IMG]

    So in etwa.Wobei ich finde dass jeder Reifen seinen individuellen Druck verlangt.
    Bei tubeless halt noch mind. 1 bar runter.

    :)
     
    Lieblingsleguan gefällt das.
  16. biker-70

    biker-70 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2019
    Beiträge:
    7
    Dann kann ich noch 20 kilo zunehmen
     
    dedieter gefällt das.
  17. Neuwieder

    Neuwieder Unterschätz mich ruhig, das wird lustig!

    Registriert seit:
    16 Dezember 2016
    Beiträge:
    198
    Unabhängig davon, ob 6 Bar genug sind: meinst Du, die Karkasse hält plötzlich 1 Bar mehr aus, wenn ein Schlauch drinnen ist?
     
  18. tobsn

    tobsn Radfahrer

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    271
    Der Laufradsatz am Canyon ist bei 28mm Tubeless auch nur für 5 bar freigegeben (25mm 6 bar).
    Mit Schlauch 25/28mm für 7,7 bar.

    Und ja, ich würde sagen er verkraftet mit Schlauch die 1 bar mehr.
    Der Aufbau der Karkasse ist bei einem tubeless Reifen auch nicht anders als bei einem nicht tubeless. Meist nur noch ne luftdichte Schicht und andere Wulst.
    Hier geht es eher darum, dass die Hersteller Angst haben, dass der Reifen im tubeless Betrieb von der Felge springt. Darum lieber konservative Angaben und mehr als 5 bar bei ner 21mm Felge mit 28 mm Reifen braucht man auch nicht (tubeless).
    Etwas ungewohnt, muss man einfach selber erfahren.
    Der neue Bontrager R3 in 32mm wird mit max 3,5 bar gelistet. Das bin ich früher am MTB gefahren, bei 60mm Reifen.

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2019
  19. prince67

    prince67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    4.118
    Die Angabe bezieht sich auf
    Standard Schlauch 100g?
    Ultralite Schlauch 60g?
    Latex Schlauch?
     
  20. tobsn

    tobsn Radfahrer

    Registriert seit:
    21 April 2010
    Beiträge:
    271
    Auf Alles was einen plötzlichen Druckausgleich effektiv unterbindet.
    Kannst auch Darm nehmen.

    :)
     
  21. prince67

    prince67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    4.118
    Auch Dichtmilch?

    Bitte erklär mir, was die Art der Abdichtung (Schlauch oder Tubeless) an der Druckbeständigkeit des Reifens ändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2019
  22. unknownbeats

    unknownbeats Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2016
    Beiträge:
    124
    ich hoffe ich rede jetzt keinen quatsch lol aber das ust system fährt man normal ohne milch. man kann es natürlich -) die ust reifen sind in der regelauch sackschwer wegen und sitzen extrem eng auf den felgen....