• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Lieferungen aus Großbritannien 2021 Covid & post Brexit

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
970
Ich habe im Herbst vor dem Brexit nochmal in England bestellt. Diesmal nicht bei PlanetX, die haben derzeit nicht so dolles....

Am 21.12. fiel mir dann ein, dass ich bei Spa Cycles etwas brauche. Da war dann die Hälfte nicht lieferbar und kurz darauf kam eine Email, dass sie die Lieferungen auf den Kontinent derzeit einstellen. Dann habe wir erst mal die gesamte Bestellung storniert.

Dann würde ich auch gerne noch bei The Cycle Clinic Nitto Dynamic in 120 bestellen.

Der Shop schreibt folgendes zu Bestellungen aus dem Ausland:

Overseas


Due to the disruption in postal services during 2020, misdeliveries, customs issues and long delays all overseas shipping is now with UPS or Parcel Force. Parcel mass and destination affect price. So the following applies. I do not offer cheaper slower mail services anymore. Please don't ask as it means you have not read this page. There is no circumstance where i will use a cheaper service. If the price is not acceptable to you please to email telling me so simply look for the item elsewhere. I will not take a risk of a loss to save you a few quid.sorry for being a bit grumpy here but i get too many emails like this.


The website will provide shipping rates and estimated delivery's times for the services offered at checkout.


The import charges you will face are and these will be levied by the shipping carrier or by your customs authority in advance of delivery. Customs clearance will add to shipping times. Carrier like UPS operate there own customs in line with the deliveries countries laws in most jurisdictions and will bill you directly.


You will be billed for


Import duties which are set by the tarrif code i declare. Most cycling goods have a tarrif rate of 4.7%. Clothing however has higher duty rates, socks face a WTO tarrif rate of 12%. Free trade agreements affect this and for EU customers there are no duties as tarrifs are set at zero. The declared value in GDP will be converted to your countries currency by the monthly rate published by your tax authority.


Customs clearance fees -these vary from country to country and also vary by declared value in some juristictions.


VAT or sales taxes and applied to the total of the declared value of goods, customs clearance charges and import duties.


This shop declares the total paid for the goods for customs value, no exceptions. We will not declare low values as thats fraud and we will not be party to it.

Wäre toll, wenn in diesem Thread über aktuelle Erfahrungen mit Bestellungen aus Grossbritanien berichtet wird.....
 

BuckminsterF

Neuer Benutzer
Registriert
11 Oktober 2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
9
Ist zwar nur Bekleidung, aber bei ich hatte am 31.12. bei Rapha bestellt und voraussichtlich morgen wird lt. Tracking von DHL zugestellt. Alles wie gehabt.
 

a.j.h.

Rennradklassik-1%er
Registriert
29 Juni 2011
Beiträge
4.665
Punkte Reaktionen
6.534
Da ist im Moment noch viel Spekulation und Unsicherheit im Spiel.
Bei Rapha läuft die Sache. Die sind aber sowieso auf internationalen Versand spezialisiert und ständig mit der aktuellen Lage auf Höhe.
Die anderen (kleineren) Läden müssen auch erst mal klarkommen.

Wird sich zeigen und wenn's nicht geht (hohe Portokosten, Zollgebühren,.... Drama), dann sind die britischen Läden halt raus meiner Shoppingwelt - That's life.

Ebenso die englische Bucht und Privatverkäufer: Wenn's nicht geht, weil zu kompliziert und zu doof und....
Pech!

Ich habe sonst ziemlich viel von dort bezogen. Sieht man vielleicht auch an meinen Rädern...?


Ich habe nicht für den Brexit gestimmt, ich habe aber auch nicht unsere Flinten-Uschi zur Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt. Hat keiner - wer war nochmal der Kandidat der Konservativen?

Blöde schyce - die Situation.
Cheers
 

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
970
Lieferungen nach England werden ab einem Wert von 135 Pfund inzwischen durch den Zoll gejagt. Da kommt dann VAT drauf und ggf. noch ein handling fee vom Versanddienstleister....


Gibt es mit Lieferungen nach Deutschland inzwischen Erfahrungen?
 

faliero

Rennräder historisch authentisch
Registriert
19 März 2011
Beiträge
11.308
Punkte Reaktionen
34.155
Lieferungen nach England werden ab einem Wert von 135 Pfund inzwischen durch den Zoll gejagt. Da kommt dann VAT drauf und ggf. noch ein handling fee vom Versanddienstleister....


Gibt es mit Lieferungen nach Deutschland inzwischen Erfahrungen?
Der Lieferrand muss natürlich die Mwst von seinem Land abziehen. Da sieht das alles etwas anderes aus.
 

ba5ik

...
Registriert
27 Juni 2010
Beiträge
1.018
Punkte Reaktionen
2.221
Ich hatte zum Jahresende (glaub 28.12) was in der Clinic bestellt und warte noch drauf. Steht seit 13.1. exported from the UK da. Bin schon gespannt wann es kommt und ob ich noch was berappen muss.
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Registriert
2 Mai 2017
Beiträge
6.722
Punkte Reaktionen
8.140
Warte auch auf 2 Pakete von der Insel, ich bin gespannt.
 

Braun

Aktives Mitglied
Registriert
28 Januar 2016
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
1.072
Lieferungen nach England werden ab einem Wert von 135 Pfund inzwischen durch den Zoll gejagt. Da kommt dann VAT drauf und ggf. noch ein handling fee vom Versanddienstleister....


Gibt es mit Lieferungen nach Deutschland inzwischen Erfahrungen?

Falls interessant: Habe am 3. Januar auf Ebay einen Steuersatz gekauft - Kaufpreis ca. 112,- Euro o. Versand - kam so bei mir an.

IMG_5585.jpg


Ohne vorherige Kommunikation ;)

Beobachte jetzt aktuell noch einen anderen Artikel, wo ein "Schätzwert auf Basis des aktuellen Gebots" angezeigt wird. Werde wohl aufgrund dessen die Finger davon lassen - sehr schade.
 

faliero

Rennräder historisch authentisch
Registriert
19 März 2011
Beiträge
11.308
Punkte Reaktionen
34.155
Heute noch mehr Meldungen in der Presse.....

Da kassieren einige Versandunternehmen mal richtig ab😂😂😂
Ich zahle als Schweizer je nach Warenwert zwischen €1.00 (sicher subventioniert durch den Warenkauf) und €14.95 für Versand und Zollabfertigung aus Deutschland. Der Händler zieht die Mwst direkt ab und zahlt auch die Schweizer Mwst.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
4.296
Punkte Reaktionen
5.179
Was musstes Du denn genau bezahlen? Einfuhrumsatzsteuer oder ein Entgelt an den Dienstleister? Und wurde die VAT in GB rausgerechnet?
Das sehe ich, wenn es da ist. Der zu zahlende Betrag ist auf der DPD Trackingankündigung. Der Betrag der Bestellung ist 82,34€.
Das war mal eine Brexit-Testbestellung von einem Forenkollegen und mir. Wir wollten mal sehen was dabei rauskommt.
Lohnen wird sich die Bestellung sowieso. Für Reifen für den Randonneur bezahle ich hier zwischen 25 und 30 €, bei PlanetX 7,99GBP. Das rechnet sich immer noch, wenn man vier bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
970
Das sind 28% Aufschlag auf die Gesamtrechnung. Auf jeden Fall mehr als nur Einfuhrumsatzsteuer.... Da werden sich die kleinen Shops wundern, dass ihnen die ganzen Kunden vom Festland fernbleiben.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
4.296
Punkte Reaktionen
5.179
Die Briten werden sich sowieso wundern. Die Versorgung der Insel wird massiv teurer. Gleichzeitig werden die Exporte einbrechen.
Das gibt eine fette Inflation. Aber genau das wollen sie ja haben.

Ob sie genau so abgestimmt hätten, wenn sie es gewusst hätten, halte ich für fraglich.

Edit...
Ich habe eben mal mit unserem Spediteur gesprochen, mit dem wir seit Jahren zusammenarbeiten,
eine Spedition aus Tuzla (BIH).
Klar, das ist nicht EU, bedient aber die Südroute bis zum Duisburger Hafen (darum arbeiten wir zusammen), ebenso die Strecke bis Flensburg und die Nordsee. Insgesamt über 100 Fahrzeuge.
Er vermeidet Fahrten auf die Insel. Zu hohe Lenkzeiten, Formalitäten und damit Kosten. Die Fahrzeuge stehen zu lang und das lohnt nicht.
Die Insel bietet er vorerst nicht mehr an. Wenn das mehrere so machen, wird GB den Spieß umdrehen und eigene Speditionen fahren lassen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bridgestone RS 800

Aktives Mitglied
Registriert
5 Juni 2008
Beiträge
4.126
Punkte Reaktionen
3.707
... und auch noch aus dem von @Felixvh verlinkten LFGSS-Thread - leider kann Brooks seine in UK hergestellten Sättel derzeit in UK nicht liefern, weil (einstweilen noch) der Versand über das weltweite Auslieferungszentrum in Italien läuft:
2021-01-29 BROOKS nicht in UK.JPG

Und ja - die Brexiteers würden jetzt natürlich sofort betonen, dass so etwas nur 'teething problems' seien, die durch den Aufbau eines Auslieferungszentrums in UK gelöst werden können. Aber das bedeutet natürlich zusätzlichen Aufwand und zusätzliche Kosten für die Kunden im UK, wie so ziemlich alles rund um den Brexit ...
 

faliero

Rennräder historisch authentisch
Registriert
19 März 2011
Beiträge
11.308
Punkte Reaktionen
34.155
Die Briten werden sich sowieso wundern. Die Versorgung der Insel wird massiv teurer. Gleichzeitig werden die Exporte einbrechen.
Das gibt eine fette Inflation. Aber genau das wollen sie ja haben.

Ob sie genau so abgestimmt hätten, wenn sie es gewusst hätten, halte ich für fraglich.
Das war wohl ein emotionaler Entscheid ohne die tatsächlichen Folgen zu bedenken. Aber ich freue mich schon auf der günstige Pfund,
Ich habe eben mal mit unserem Spediteur gesprochen, mit dem wir seit Jahren zusammenarbeiten,
eine Spedition aus Tuzla (BIH).
Klar, das ist nicht EU, bedient aber die Südroute bis zum Duisburger Hafen (darum arbeiten wir zusammen), ebenso die Strecke bis Flensburg und die Nordsee. Insgesamt über 100 Fahrzeuge.
Er vermeidet Fahrten auf die Insel. Zu hohe Lenkzeiten, Formalitäten und damit Kosten. Die Fahrzeuge stehen zu lang und das lohnt nicht.
Die Insel bietet er vorerst nicht mehr an. Wenn das mehrere so machen, wird GB den Spieß umdrehen und eigene Speditionen fahren lassen müssen.
Ein Freund hat ein kleine Spedition (25 Fahrzeuge) die täglich CH - UK gefahren ist. Für ihn lohnt sich das auch nicht mehr. Der Aufwand und die Unsicherheiten stehen in keinem Verhältnis zum Ertrag. Die fehlenden Infrastrukturen an der Grenze sind den Fahrern nicht zuzumuten.
 
Oben