1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Lenker: Welche Breite und Hersteller-Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Bench, 5 Juli 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    169
    Hallo

    ich habe ein Rennrad mit sehr kleiner Rahmengröße und deswegen ist ein schmaler 40cm Lenker verbaut. Reach 65mm, Drop 120mm, Klemmung 31,8mm
    Genaue Bezeichnung:
    Da ich aber eher breite Schultern habe, stört mich der schmale Lenker. Gestern hatte ich nun die Möglichkeit, das RR eine Freundes mit 42cm Lenker probezufahren, und es hat sich gleich besser angefühlt.
    Daher der Entschluß: Ein neuer Lenker muss her.

    Nun die Frage: Wie messe ich aus, ob ich einen 42er kaufe, oder doch gleich einen 44er?
    Welche Hersteller bauen Lenker mit ~65mm Reach, die auch P/L-mäßig ganz gut sind?
    Der Reach sollte nicht viel größer werden, da ich sonst einen kürzeren Vorbau verbauen müsste.

    Preislich sollte das ganze im unteren, zweistelligen Bereich sein. Umbauen kann ich selber.
    Gebrauchte Lenker sind auch okay. Hab im Bikemarkt schon geschaut, aber oft werden Reach/Drop und Gewicht nicht angegeben.
    Gewicht ist zwar nicht ausschlaggebend, aber aus Blei sollte das Teil natürlich nicht sein :D
    (Aus Carbon auch nicht, wird zu teuer)


    Vielen Dank für konstruktive Tipps und Anregungen. :)
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.131
    Warum nimmst Du nicht den Felt in 42mm breite? 65mm Reach sind schon sehr wenig. Ich kenne keinen Lenker mit dem Wert. Bei FSA z.b. sind es 80mm und das ist schon sehr kompakt.

    Edit. Die Lenkerbreite misst jeder Hersteller anders. Einmal wird aussen-aussen und einmal mitt-mitte gemessen. Das gibt der Hersteller aber an.
     
  4. Waldi61

    Waldi61 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2015
    Beiträge:
    898
    Du musst die Schulterbreite Mitte-Mitte (also Mitte des Oberarmkopfes) messen. Sodann nimmst du einen Lenker mit identischer Zahl, ebenfalls Mitte-Mitte gemessen oder +20 mm, falls es eher auf Bequemlichkeit und weniger auf Luftwiderstand ankommt.

    Ich bau bei allen meinen Rädern den Syntace Racelite CDR (Alu-Version) ein. Neu recht teuer, gibt es ihn laufend auch gebraucht bei Ebay bzw. Ebay Kleinanzeigen.

    Syntace gibt Lenker mit Messung außen-außen an, da musst du etwas aufpassen. Was bei Syntace 420 mm ist, ist bei anderen Herstellern nur 400 mm.

    Ferner musst du darauf achten, dass du die CDR-Version nimmst und nicht den Racelite 2. Die CDR-Version (compact drop & reach) ist der Kompaktlenker, Racelite 2 hat hingegen deutlich mehr Reach und Drop (ist eher für sehr sportliche Fahrer gedacht). Ich hatte das ehrlich gesagt nicht im Blick, bis ich kürzlich einen Racelite 2 eingebaut habe und nicht mehr vernünftig an die STIs gekommen bin (waren plötzlich 2-3 cm weiter weg, ich achte bei allen Rädern auf möglichst gleichen Abstand zwischen STI-Hocker und Sattelspitze).
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2018
  5. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    169
    Danke schonmal

    Dann werde ich wohl mal direkt einen 44cm probieren.
    Einen gleichen Felt finde ich nirgends zu kaufen, deswegen werd ichs mal mit einem gebrauchten Speci probieren:
    https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1121098-specialized-comp
    Die 5mm mehr im Reach werden das Kraut nicht fett machen.
    Sonst gefällt mir der auch noch ganz gut, aber eben 42cm
    https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1041017-profile-design-rennlenker-1-zero-five-31-8x420mm-alu

    Für Syntace sehe ich keinen Bedarf, ist mir auch gebraucht noch zu teuer, und an meinem eher günstigen RR brauchts keine Edelparts.
     
  6. frankblack

    frankblack Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.284
    ..in 42cm (m-m) Reach 90mm und in 44cm Reach 100mm. Was daran kompakt ist, weiss vermutlich nicht einmal die Marketingabteilung...
     
    Phonosophie gefällt das.
  7. FAJ

    FAJ Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2012
    Beiträge:
    153
    Mal ne Zwischenfrage zur Lenkerbreite, weils so schön passt.

    ... also ich hab nen 44er Lenker auf meine Rose X-lite.
    Das komische ist, dass der eigentlich zum Anfang der Saison immer passt.
    Während der Saison, nach vielen Kilometern (ca. ab 3000-4000) hab ich während längerer Fahrt auf einmal das Gefühl, der Lenker währe
    zu breit. Ich meine einfach schmaler fassen zu wollen.

    Kennt jmd dieses Phänomen?


    (PS: kann das am Gewichtsverlust liegen - Gewichtsabnahme meine ich ;-) )
     
  8. Bench

    Bench a Radler

    Registriert seit:
    20 November 2016
    Beiträge:
    169
    kA.

    Ich hab übrigens den Profile Design in 42cm genommen, und der fasst sich schon wesentlich breiter an als mein alter 40cm. Wahnsinn was 2cm so ausmachen können.