lange Hose ohne Beinreißverschluss

Dieses Thema im Forum "Bekleidung" wurde erstellt von dapf, 4 Januar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dapf

    dapf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 August 2016
    Beiträge:
    167
    Ich bin auf der Suche nach einer langen Radhose für den Winter, die unten an den Beinen KEINE Reißverschlüsse hat. Außerdem sollte es eine (dickere) Trägerhose mit Polster sein, möglichst Damenmodell, aber das ist nicht sooo wichtig.
    Leider findet man bei Artikelbeschreibungen meist gar keine Angabe, und auf den Fotos von vorn und hinten ist nix zu erkennen, deshalb meine Frage hier.

    Hintergrund der Suche ist, dass ich im Winter meist mit hohen Winterschuhen (MTB) fahre. Die lange Radhose würde ich gern mit in die Schuhe ziehen und dann die Socken drüber, was aber bei Reißverschlüssen schmerzhaft drückt.

    Danke schon mal für eure Empfehlungen!
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Femur

    Femur Treuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    212
    Falls sich keine findet: einfach eine mit RV kaufen und dann den RV beim Flickschneider um die Ecke rausnehmen - eventuell duch ein schmales Gummiteil ersetzen - lassen. Kostet je nach Gegend zwischen 5 und 15 EUR.

    Ich finde übrigens gerade dickere Winterhosen ohne Polster viel besser, darunter kann ich dann meine sturzbeschädigten kurzen Hosen, teils mit Toppolstern, aufbrauchen und muss die lange Hose nicht jedesmal waschen, dann hält die viel länger. Und kann auch zum Joggen, Skilanglauf etc. verwendet werden.

    Wenn du damit MTB fährst ist das natürlich eher egal, da die dann ja fast eh immer in die Wäsche muss ...
     
  4. dapf

    dapf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 August 2016
    Beiträge:
    167
    Danke, das ist auch eine Idee.
    Die langen ohne Polster über der kurzen Radhose trage ich bei Temperaturen bis ca. 5 °C. Wenn es aber noch kälter wird und schneit/regnet, also so wie jetzt, dann ist mir das zu dünn. Dann nehme ich lange Thermohosen mit Polster und darüber noch lange Überhosen. Das ist dann in Kombination mit den hohen Winterschuhen super.
    Und ja, im Moment muss durch den Schlamm auch die oberste Schicht fast täglich in die Wäsche... :)
     
  5. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    1.917
  6. Ecoon

    Ecoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2017
    Beiträge:
    279
    Also eine Gore Xenon in lang hat auch keinen RV, meine Löffler Thermo Dingens/Bummens-Windstopper bib tight ebenfalls nicht. Gefühlt hätte ich gesagt, dass die meisten Bib Tights eher keinen Reißverschluss haben, wahrscheinlich genau wegen dem von dir genannten Grund.
     
  7. Heshthot

    Heshthot höhenmetersüchtig

    Registriert seit:
    1 Dezember 2013
    Beiträge:
    1.306
  8. Femur

    Femur Treuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    212
    Also wenn es richtig bitter kalt ist nehme ich die Pearl Izumi Elite AmFIB Trägerhose. Das Material ist komplett winddicht und kann auch einiges an Nieselregen ab. Die ist aber erst ab 5 Grad bei geringerer Anstrengung und bei größerer Anstrengung unter 0 Grad sinnvoll, sonst zu warm. Wenn man da was Warmes drunter zieht, kann man locker auch bei minus 10 Grad unterwegs sein. Hat aber kein Polster.

    Die ist im Fußbereich ohne RV so gearbeitet, dass es einen dünnen elastischen inneren Teil mit Steg gibt, der in den Schuh kommt, während der äußere dann über den Schuh geht. Das hält garantiert alles draußen und rutscht nicht hoch.

    Wenn es über 5 Grad hat, ziehe ich eine wärmere kurze Bib an und entsprechende Beinlinge. Ab 10 Grad fahre ich unten kurz, da mir sonst zu warm wird. Da kann man Material aus Thermo Roubaix nehmen, das ist kuschelig warm und kann Wind und etwas Regen ab. Z.B. sowas hier: http://www.wigglesport.de/isadore-thermo-roubaix-tragershorts/ oder dasselbe in preiswert http://www.wigglesport.de/dhb-aeron-flt-roubaix-tragershorts/. Gibts auch in Damenversionen und als Arm- und Beinlinge in allen Preisklassen. Einfach nach roubaix leg/arm warmers googlen.
     
  9. dapf

    dapf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 August 2016
    Beiträge:
    167
    Also, danke für die Antworten, kann jetzt gezielter suchen. Ich bin eben sehr kälteempfindlich an den Oberschenkeln/Hintern, da hilft es mir nicht, eigentlich zu schwitzen, die "Oberfläche" ist einfach zu kalt. Deshalb gehen auch alle Kombis mit Beinlingen nur begrenzt, hab ich alles schon probiert. Ich fahr ja schon paar Jahre bzw. auch Winter. :)
    Die Hosen ohne Polster scheinen übrigens tatsächlich (fast) alle ohne Reißverschluss zu sein, davon hab ich ja auch paar.
     
  10. woop

    woop Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2014
    Beiträge:
    354
    Wenn die Hose in den Socken/Schuhen/Überschuhen sitzt, dann läuft da Spritz- und Regenwasser rein, welches das Hosenbein herabläuft. Ich würde empfehlen, die Hosenbeine über die Schuhe und Socken zu ziehen und dafür sind die Reißverschlüsse dann prima.
     
  11. Wernersberger

    Wernersberger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2016
    Beiträge:
    186
    Gibt's mit und ohne Polster. Ich nutze die ab ca. 10 Grad.

    Auch dafür ist die o. g. Hose durch die integrierten Gamaschen, die über die Schuhe [wenn knöchelhoch] / Überschuhe gestülpt wird, ideal.
     
  12. dapf

    dapf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 August 2016
    Beiträge:
    167
    Ich hab eine lange Überhose drüber. Und keine Überschuhe, sondern hohe Winterschuhe (Northwave Celsius).
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige