Klassiker des Monats März 2019

knutson22

BICISPORT
Hiermit willkommen zum Klassiker des Monats März 2019. Wir freuen uns auf die schönen Bilder eurer Klassiker:

Die Regeln


    • Jeder darf mitmachen, aber nur mit einem Rad aus eigenem Besitz (Haushalt).
    • Räder dürfen bis zum 20. des Monats 23:59 Uhr MESZ eingestellt werden.
    • Abgestimmt wird danach bis zum letzten des Monats 23:59 Uhr MESZ.
    • Punkte werden nach dem Muster 5-4-3-2-1 verteilt.
    • Ausgezählt wird von knutson22
    • Der Gewinner muss zur "Strafe" den KdM im Folgemonat moderieren :D
    • Bitte nur die Räder bewerten und die Punkte nicht nach Sympathien verteilen!
Wir freuen uns auf schöne Fahrräder und lebhafte Diskussionen und vor allem rege Beteiligung.

Kandidat # 1 : xbiff mit seinem Hirondelle




Kandidat # 2 : dacrazy1 mit seinem Colnago master




Kandidat # 3 : HongKong mit seinem Boisis




Kandidat # 4 : pstuerm mit seinem Cilo




Kandidat # 5 : freemind1 mit seinem Enik

Enik-4B-03aa.jpg


S
Kandidat # 6 : Fahrradiant mit seinem Dancelli

kdm.jpg



Kandidat # 7 : knutson22 mit seinem Colnago Super Pista




Kandidat # 8 : Vintage-racer mit seinem Gitane

 
Zuletzt bearbeitet:

xbiff

PEUGEOTliebhaber
Ich fang mal eben schnell an. Mal wieder mit französischem Brot-und-Butter Material, das aber trotzdem weder plump noch billig auftritt.
Letztes Jahr im Spätherbst hab ich das Teil für ganz schmales Budget auf einem franz. Flohmarkt entdeckt. Ziemlich verstaubt, aber augenscheinlich komplett und unverbastelt präsentierte es sich. Mit etwas Spucke brachte ich eine Stelle der Felge zum glänzen und staunte nicht schlecht, dass es sich um Alu handelte, wurden bei diesen Rädern doch normalerweise nur billige verchromte Stahlfelgen eingespeicht. In Kombination mit den MAFAC Bremsen sollte man es also auch mal im Regen fahren- und vor allem abbremsen- können. Also rein in den Kombi und heim geschleift, das Prachtstück.
Nach ausgiebiger Wäsche präsentierte sich der Lack und alle Anbauteile in wahrlich schönem Zustand.
Und hier seht ihr das Ergebnis. Ein tolles Stadtrad für weniger als 100 Euro!

Viel Spass wünsche ich euch allen im März und freue mich schon wie Bolle auf die hoffentl. zahlreichen Mitbewerber!

comp_unbenannt-2019.jpg
comp_unbenannt-2090.jpg
comp_unbenannt-2088.jpg
comp_unbenannt-2087.jpg
comp_unbenannt-2020.jpg
comp_unbenannt-2089.jpg
comp_unbenannt-2086.jpg
comp_unbenannt-2085.jpg
 

freemind1

Mit Steel fährt es sich einfach schöner!
Hoffen wir doch, dass auch diesen Monat wieder mehr als 10 Räder zu sehen sein werden; deshalb mein Beitrag für den März:
Ein Colnago Master; 1 Vorbesitzer; gekauft 1991/92; keine 100km gefahren. Viel Spass allen Teilnehmer.

Anhang anzeigen 647271 Anhang anzeigen 647272 Anhang anzeigen 647273 Anhang anzeigen 647274 Anhang anzeigen 647275 Anhang anzeigen 647276 Anhang anzeigen 647277 Anhang anzeigen 647278 Anhang anzeigen 647279 Anhang anzeigen 647280
Wieder mal ein Wahnsinnsrad. Jetzt weiß ich, warum es so schwer ist an echte Traumklassiker zu kommen, die sind alle im Besitz von #dacrazy1 ;)
 

gmanella

Aktives Mitglied
Sehr schöner Bolide. Wenn man auf hohem Niveau jammern möchte, wären hier der für innenverlegte Zügen vorgebohrte Lenkerbügel samt den passenden (seltenen) Griffen ein Update.

Hoffen wir doch, dass auch diesen Monat wieder mehr als 10 Räder zu sehen sein werden; deshalb mein Beitrag für den März:
Ein Colnago Master; 1 Vorbesitzer; gekauft 1991/92; keine 100km gefahren. Viel Spass allen Teilnehmer.

Anhang anzeigen 647271 Anhang anzeigen 647272 Anhang anzeigen 647273 Anhang anzeigen 647274 Anhang anzeigen 647275 Anhang anzeigen 647276 Anhang anzeigen 647277 Anhang anzeigen 647278 Anhang anzeigen 647279 Anhang anzeigen 647280
 

HongKong

赛车
Huiih,
.... Also die Zahnarzt-Nische ist belegt - da werde ich wohl auch mal gucken, ob und wie und womit.... Ich habe schon 'ne Idee.
Kein Zahnarztrad find ich gut. Da habe ich mal gleich meinen Lieblings Alltagsklassiker A. Boisis aus Paris im Regen abfotografiert, sozusagen bei der Arbeit. Das Rad hat eine sehr komfortable Geometrie (RH61) und rollt klaglos und bequem über Kopfsteinpflaster.
Das Rad trägt eine auffällige und auf die vermutliche Platzierung bei Wettbewerben hinweisende (Front-) Laterne. Dazu praktische Schutzbleche, einen Gepäckträger und kommt obendrein mit nur einem Gang daher (1/2" x 1/8" Antrieb). Allerdings wurde alles, für den vollständigen Aufbau nötige, penibel gewartet und eingelagert. Das Presige A 531 Schaltwerk (first generation auto scooter disco plastic!) lässt auf das BJ 1962 schließen:
Boisis_10.jpg

Monsieur H. Bonnefoy aus dem schönen Laussonne im Département Haute-Loire ließ das Rad seinerzeit bei Alfred Boisis auf der 13. Avenue Grande Armée im 16ten Etablissement in Paris nach seinen Bedürfnissen zusammenlöten. Es freut den alten Henri und sicher würde es auch den Constructeur Alfred selbst freuen, dass dieses schöne Gefährt nach wie vor in Betrieb ist.
Voilà:

Boisis_02.jpg
Boisis_01.jpg
Boisis_03.jpg
Boisis_07.jpg
Boisis_05.jpg
Boisis_08.jpg
A BOISIS09.JPG
Boisis_04.jpg

Ich bitte den Gebrauchszustand zu entschuldigen, eine allzu propere Erscheinung würde das Diebstahlrisiko in Berlin dramatisch erhöhen. Ich schwöre, es sind alle Teile penibel eingestellt und geschmiert und der absolut einwandfreie Funktionszustand wird schlicht nicht zur Schau gestellt.
Ich hoffe meine Laterne in Spe bringt etwas Erdung bei all der zuvor gezeigten makellosen Perfektion, stört niemanden und erfreut sogar den einen oder anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

richdarich

Aktives Mitglied
Kein Zahnarztrad find ich gut. Da habe ich mal gleich meinen Lieblings Alltagsklassiker A. Boisis aus Paris im Regen abfotografiert, sozusagen bei der Arbeit. Das Rad hat eine sehr komfortable Geometrie (RH61) und rollt klaglos und bequem über Kopfsteinpflaster.
Das Rad trägt eine auffällige und auf die vermutliche Platzierung bei Wettbewerben hinweisende (Front-) Laterne. Dazu praktische Schutzbleche, einen Gepäckträger und kommt obendrein mit nur einem Gang daher (1/2" x 1/8" Antrieb). Allerdings wurde alles, für den vollständigen Aufbau nötige, penibel gewartet und eingelagert. Das Presige A 531 Schaltwerk (first generation auto scooter disco plastic!) lässt auf das BJ 1962 schließen: Anhang anzeigen 647794
Monsieur H. Bonnefoy aus dem schönen Laussonne im Département Haute-Loire ließ das Rad seinerzeit bei Alfred Boisis auf der 13. Avenue Grande Armée im 16ten Etablissement in Paris nach seinen Bedürfnissen zusammenlöten. Es freut den alten Henri und sicher würde es auch den Constructeur Alfred selbst freuen, dass dieses schöne Gefährt nach wie vor in Betrieb ist.
Voilà:

Anhang anzeigen 647774 Anhang anzeigen 647773 Anhang anzeigen 647775 Anhang anzeigen 647779 Anhang anzeigen 647777 Anhang anzeigen 647780 Anhang anzeigen 647771 Anhang anzeigen 647838
Ich bitte den Gebrauchszustand zu entschuldigen, eine allzu propere Erscheinung würde das Diebstahlrisiko in Berlin dramatisch erhöhen. Ich schwöre, es sind alle Teile penibel eingestellt und geschmiert und der absolut einwandfreie Funktionszustand wird schlicht nicht zur Schau gestellt.
Ich hoffe meine Laterne in Spe bringt etwas Erdung bei all der zuvor gezeigten makellosen Perfektion, stört niemanden und erfreut sogar den einen oder anderen.
Geschrieben wie ein Franzose! Sehr schönes Rad!
 

knutson22

BICISPORT
Kein Zahnarztrad find ich gut. Da habe ich mal gleich meinen Lieblings Alltagsklassiker A. Boisis aus Paris im Regen abfotografiert, sozusagen bei der Arbeit. Das Rad hat eine sehr komfortable Geometrie (RH61) und rollt klaglos und bequem über Kopfsteinpflaster.
Das Rad trägt eine auffällige und auf die vermutliche Platzierung bei Wettbewerben hinweisende (Front-) Laterne. Dazu praktische Schutzbleche, einen Gepäckträger und kommt obendrein mit nur einem Gang daher (1/2" x 1/8" Antrieb). Allerdings wurde alles, für den vollständigen Aufbau nötige, penibel gewartet und eingelagert. Das Presige A 531 Schaltwerk (first generation auto scooter disco plastic!) lässt auf das BJ 1962 schließen: Anhang anzeigen 647794
Monsieur H. Bonnefoy aus dem schönen Laussonne im Département Haute-Loire ließ das Rad seinerzeit bei Alfred Boisis auf der 13. Avenue Grande Armée im 16ten Etablissement in Paris nach seinen Bedürfnissen zusammenlöten. Es freut den alten Henri und sicher würde es auch den Constructeur Alfred selbst freuen, dass dieses schöne Gefährt nach wie vor in Betrieb ist.
Voilà:

Anhang anzeigen 647774 Anhang anzeigen 647773 Anhang anzeigen 647775 Anhang anzeigen 647779 Anhang anzeigen 647777 Anhang anzeigen 647780 Anhang anzeigen 647771 Anhang anzeigen 647838
Ich bitte den Gebrauchszustand zu entschuldigen, eine allzu propere Erscheinung würde das Diebstahlrisiko in Berlin dramatisch erhöhen. Ich schwöre, es sind alle Teile penibel eingestellt und geschmiert und der absolut einwandfreie Funktionszustand wird schlicht nicht zur Schau gestellt.
Ich hoffe meine Laterne in Spe bringt etwas Erdung bei all der zuvor gezeigten makellosen Perfektion, stört niemanden und erfreut sogar den einen oder anderen.
Sehr gut..aber mit Schaltung und Dreifachkurbel fànde ich es besser....irgendwie fehlt mir das am Rad..sieht untenrum so abgespeckt aus....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben