Klaipeda / Litauen nach Flensburg

Dieses Thema im Forum "Reisen, Routen und Reviere" wurde erstellt von kasitier, 19 November 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. kasitier

    kasitier Wenn alte Räders, dann richtig !!

    Registriert seit:
    2 August 2009
    Beiträge:
    4.198
    Servus miteinander,
    mir schwirrt da grade so eine Idee durch den Kopf, betreffs einer Radreise im nächsten Jahr. Ich überlege mir mit der Fähre nach Klaipeda in Litauen zu fahren und von da zurück nach Deutschland, immer an der Ostsee lang, mit dem Crosser und leichten Gepäck. Schlafen sollte in Pensionen oder mal einen Hotel sein, Zelt mitschleppen is nicht mein Ding.
    Hat in der Gegend jemand Erfahrungen und kann mir ein paar Tipps geben ? Ich würde mich über Ratschläge und Erfahrungen freuen.

    MfG Jens
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 November 2018
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. D105

    D105 MItglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2016
    Beiträge:
    57
    Morgen,

    Kaliningrad nicht vergessen.;) ich denke es wird, aufgrund der russischen Marinestützpunkte, nicht möglich sein da immer an der Ostseeküste entlang zu fahren. Du brauchst auf jeden Fall ein Visum.
     
  4. timson

    timson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2011
    Beiträge:
    226
    Ich bin dem polnischen, russischen und litauischen Teil 2013 gefahren, aber in andersherum.

    In Litauen kannst du von Klaipeda die kurische Nehrung nehmen, in Nida gibt es einen schönen Campingplatz. Wenn du kein Zelt hast musst du halt schauen ob es ein Zimmer gibt, sehr groß wird die Auswahl aber nicht sein, denn es ist Naturschutzgebiet. Du kannst aber auch östlich am Haff vorbeifahren und von irgendwo eine Fähre nehmen nach Nida. Der zweite russische Grenzübergang von Litauen ist imho eine reine Autobahn.

    Ansonsten, die gesamte polnische Osteseeküste ist voller Hotels und Pensionen, da machen die Polen selbst gerne Urlaub. Für Kaliningrad brauchst du ein Visum, falls du nicht zufällig einen russischen Pass besitzt, die Stadt selbst solltest du meiden. Lebensfeindliche Betonwüste mit 20cm hohen Bordsteinen. Ähnliches gilt für die Gdanks/Gdynia/Zopot Region.

    Gute Fahrt! :)