• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kette schleift hinten am Rahmen

Powerhouse

Aktives Mitglied
Registriert
25 Februar 2016
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
65
Du scheinst das Rad bestellt zu habe. Daher ist die Reklamation sicherlich mit dem Einschicken aufwendiger. Es ist aber nun mal ein Reklamationsgrund und du hast es ja neu für genug Geld gekauft. Mit der Feile würde ich da gar nichts machen. Da verlierst du deine Garantie.

Einpacken und einschicken.
 
Registriert
6 November 2009
Beiträge
1.384
Punkte Reaktionen
310
So hier ein kleiner Zwischenbericht
Die erste Antwort:

".......Aufgrund eines Feiertages hier, kann ich Ihnen leider erst heute auf Ihre Reklamations-Mail antworten. Es tut mir leid, das sich dieses Problem ergeben hat und sie unzufrieden sind.
@norman68 - CHAKKA !! - Beachte - manche Leute können "Hellsehen" :D (nicht zu verwechseln mit "Voruassehen" - weil dann würde ich Lotto spielen ;))
 

idappnei

MItglied
Registriert
10 Juni 2008
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Hallo Ruhepuls
Auf jeden Fall nicht nachgeben bei deinem Radhändler, bei einem neuen Rad ist das ein "no go" wie schon von den Vorrednern vorgeschlagen immer wieder anrufen ggf. Bilder mit Rechnung direkt an Focus.
 

Reiner_2

Aktives Mitglied
Registriert
5 November 2012
Beiträge
4.066
Punkte Reaktionen
2.878
... immer wieder anrufen ....
Besser wäre es, einmal zu schreiben, klar und deutlich den Mangel zu rügen, zu belegen (Bilder) und dem Händler eine Frist von drei oder vier Wochen zur Nacherfüllung zu geben. Dann ist es Sache des Verkäufers, entweder ein fehlerfreies, neues Rad zu liefern oder den Fehler durch eine Reparatur zu beheben. Alle Kosten gehen dabei zu Lasten des Händlers, auch Versand- oder Transportkosten (-> § 439 Abs. 2 BGB).
... direkt an Focus.
Mit der Gewährleistung durch den Händler müsste dem TE hier normalerweise besser gedient sein als mit der Garantie von Focus. Mit Focus darf sich dann der Händler herum ärgern.
 

Ruhepuls200

Neuer Benutzer
Registriert
31 Oktober 2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
Update:

@Powerhouse:
Ja, ich habe das Rad bei einem Onlinehändler bestellt und von einem Subunternehmer/Einzelhändler per Spedition geliefert bekommen.




Da doch einige von Euch mein Problem verfolgen und sicherlich gespannt sind wie es weiter geht.

meine Antwort an den Subunternehmer/Einzelhändler der mich belieferte:

_________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr ..xxxx..

ein wohlverdienter Feiertag ist kein Problem, den hatten wir auch in ..xxxx..


Zur Fehleranalyse:
Spiel am Freilauf oder der Nabe habe ich nicht feststellen können.
Die Steckachse selbst klemmt ebenfalls ausreichend fest.


Ich befürchte es liegt ein Herstellungsfehler der Firma ...xxxx.... vor.

mein 1.Lösungsvorschlag
Wenn dies ebenfalls Ihre Meinung ist, könnten Sie Ihren Lieferanten oder direkt die Firma ...xxxx.. kontaktieren.
Schicken Sie gern meine Fotos von dem Mangel an die Firma ..xxxx....
Da die Firma ...xxxx.. mit Sicherheit Vertragspartner oder Händler im meiner Nähe ( PLZ Gebiet ...xxxx...) hat,
könnte die Mängelbearbeitung hier regional im Umkreis von 20km erfolgen. Ich wäre bereit das Fahrrrad dort
einmal hinzubringen.

mein 2.Lösungsvorschlag
Den Versandkarton vom Fahrrad habe ich noch aufgehoben.
Sie könnten das Fahrrad abholen lassen und selbst reparieren.


Mit der Bitte um Rückmeldung
und freundlichen Grüßen
...xxxx....


PS: Ich würde mich freuen wenn mein Vertragspartner die Firma ...xxxx... sich aktiv und
engagiert an einer schnellen Mängelbeseitigung beteiligt.
___________________________________________________________________________



Da ich nicht voreilig den Ruf eines eventuell doch guten Händler beschädigen möchte habe ich
alle relevanten Namen durch ...xxxx... ersetzt.


Es ist jedoch echt bedauerlich , dass man einen Fachhändler den Weg zur Mängelbeseitigung aufzeigen muß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruhepuls200

Neuer Benutzer
Registriert
31 Oktober 2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
als Antwort bekam ich dann diese mail

____________________________________________________________________
Hallo Herr ....xxxx....!

Konnten Sie schon etwas erreichen?

Mir kam noch der Gedanke, das der Anschlag der Schaltung vielleicht nicht 100% steht bzw. verstellt hat. Daher hat die Kette vielleicht beim schnellen Runterschalten einen zu weiten Sprung Richtung Strebe gemacht. Dies kann ich leider aus den Bildern nicht richtig sehen.

Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden.

Beste Grüße

...xxxx....
___________________________________________________________________



bin schon gespannt wann mir der Lieferant einen Link für den Kauf eines Montageständers zuschickt
:mad::mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tichy

Kranfahrer
Registriert
2 Juni 2015
Beiträge
8.700
Punkte Reaktionen
7.507
Hmm, der Subunternehmer kann doch mit dem eigentlichen Problem gar nichts zu tun haben, oder ist der auch für Zusammenbau und Qualitätskontrolle der Räder zuständig?
 

T-lo

Attraktives Mitglied
Registriert
9 September 2010
Beiträge
3.345
Punkte Reaktionen
3.072
bin schon gespannt wann mir die Lieferant einen Link für den Kauf eines Montageständers zuschickt
:mad::mad:

Was ist denn das für eine Antwort. Bzw. an wen hast Du Deine Mail geschickt, und stand er da nur im CC oder so drin?

Ansonsten kann ich mir beim besten Willen keinen Reim darauf machen, wie er nach Deiner Mail an ihn darauf kommt, dass Du irgendwas erreichen konntest, jenseits dessen, dass er sich als Händler dafür bewegt, Dir eine mangelfreie Sache zu liefern. Und dazu musst Du ihn ja nicht auf dem Laufenden halten, weil er doch der Hauptakteur ist.

Komischer Händler!
 

Ruhepuls200

Neuer Benutzer
Registriert
31 Oktober 2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
@T-Io
Die mail habe ich an den ausliefernden Subunternehmer/Einzelhändler geschickt und den Onlinehändler in Cc gesetzt.
 

dobelli

Aktives Mitglied
Registriert
21 August 2013
Beiträge
3.512
Punkte Reaktionen
2.720
Dein Vertragspartner ist doch der Onlinehändler, oder nicht?
Ich würde mich nur an den wenden. Wen der das liefern oder endmontieren (und dann auch reparieren) lässt, ist doch sein Problem.

(Wenn das sich nicht bald zum guten wendet bin ich ja für Namen, um andere zu warnen...)
 

T-lo

Attraktives Mitglied
Registriert
9 September 2010
Beiträge
3.345
Punkte Reaktionen
3.072
Würde ich auch sagen: @Ruhepuls200 Dein Vertragspartner ist der Online-Händler, dem Du auch das Geld überwiesen hast. Der ist erstmal dafür verantwortlich, Dir ein mängelfreies Rad zu liefern und der ist auch Dein Ansprechpartner. In allen Belangen.
An wen der wiederum die Lieferung vergibt, ist sein Ding. Sollte also der Lieferant bei der Montage etwas falsch gemacht haben, muss der Händler trotzdem dafür gerade stehen, und holt sich das im Zweifel eigenständig beim Lieferanten wieder. Damit hast Du dann aber nix zu tun.

Dein Anspruch besteht gegen den Händler der Dir das Rad verkauft hat.
 

tutnix2

Aktives Mitglied
Registriert
23 August 2011
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
272
Sehr interessant.

Würde so vorgehen:
Ein Anruf bei dem Händler, bei dem du gekauft hast. Mangel kurz beschreiben. Frage wie er den Mangel beseitigen will. Ihm Rad zuschicken, neuer Rahmen oder gar neues Rad. Und gut ist.
So sollte es laufen. Direkt an den Händler wenden. Der hat die die Rechnung gestellt und ist dein Vertragspartner. Keine eigenen Vorschläge zur Güte machen. Er bekommt es zurück und schaft Ersatz.

Eigene Erfahrung: Guter Internethändler beseitigt den Mangel

Andere Fall ging leider nur mit Rechtsanwalt. Erst kurz vor der Gerichtsverhandlung hat er dann den Mangel beseitigt.

Mal so als juristischer Laie.

Halt uns auf dem Laufenden.

Gruß
Jörg
 

DocEmmetBrown

Man erntet was man sät
Registriert
28 März 2009
Beiträge
1.768
Punkte Reaktionen
373
Hallo hier Doc,

das liest sich aber sehr misteriös. Auf den Bildern sieht es so aus, das der Spielraum den du am Rahmen nicht hast, auf der anderen Seite, also Abstand Kette zu den Speichen zu viel ist. Das würde daruf hindeuten, das irgend ein Spacke der nicht die gringste Ahnung von der Technik von Rennrädern hat, das zusammengeschraubt hat.

Das hilft dir natürlich jetzt nicht sonderlich weiter. Aber es ist schon richtig das du dich ernergisch an den wenden must an den du das Geld bezahlt hast. Wieviele Zwischenhändler da noch mit drin hängen kann dir ganz egal sein.

Doc
 

Ruhepuls200

Neuer Benutzer
Registriert
31 Oktober 2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
Update:
Habe heute mit dem Onlinehändler (wo ich das Rad bestellt hatte) telefoniert und dieser rief den Subunternehmen/Händler an.
Dieser rief mich dann wiederum an.
Der Subunternehmen/Händler (der mir das Rad geliefert hat) hatte Kontakt mit einem Focus Vertragshändler Händler im meinem Nachbarort aufgenommen. Er hat vorbesprochen, daß dieser sich mein Rad anschaut.

Also bin ich hin gefahren und habe das Rad dort vorgestellt. Es war schon unangenehm für mich mit dem Fahrrad eines anderen Händler dort hin zu gehen. Der Händler reagierte jedoch recht cool und sah es relativ entspannt. Er rief gleich bei Focus od. einen Focus Großhändler an und erkundigte
sich nach bekannten Problemen bei meinem Fahrradmodel. Antwort war natürlich negativ.
Mein Händler aus dem Nachbarort bestellte bei Focus ein neues Hinterrad weil er vermutet dass mit der Achse irgend etwas nicht stimmt.:idee:
( diese Idee hatten auch schon einige von euch hier :daumen:)
Wenn es tatsächlich am Hinterrad liegt bekomme ich dieses natürlich kostenlos. Dann muß ich nur noch die Montage Service Kosten klären.
Dann muß schließlich der Onlinehändler mal an den Geldbeutel.

Nun muss ich 10-14 Tage warten:eek: und hoffen, daß es der Aufbau des Hinterrades war.

Ich glaube jedoch an die zu dicke Schweißnahttheorie.


......Fortsetzung folgt



Euch ein Schönes WE :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruhepuls200

Neuer Benutzer
Registriert
31 Oktober 2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
9
hier noch ein paar Fotos für die Technikprofis unter euch .....
sind quasi finde den Fehler Bilder :rolleyes:o_O:)
 

Anhänge

  • 20161104_191348 (Kopie).jpg
    20161104_191348 (Kopie).jpg
    367,9 KB · Aufrufe: 23
  • 20161104_191439 (Kopie).jpg
    20161104_191439 (Kopie).jpg
    342,2 KB · Aufrufe: 19
  • 20161104_191446 (Kopie).jpg
    20161104_191446 (Kopie).jpg
    335,2 KB · Aufrufe: 19
  • 20161104_191452 (Kopie).jpg
    20161104_191452 (Kopie).jpg
    422,4 KB · Aufrufe: 16

dobelli

Aktives Mitglied
Registriert
21 August 2013
Beiträge
3.512
Punkte Reaktionen
2.720
ich tippe ja weiterhin auf Spcaer für 10-fach mit montiert. So ganz falsch kann die Achse ja nicht sein, da links die Scheibe richtig sitzt. Da sitzt einfach das Ritzelpaket nicht vernünftig. Das sollte man aber eigentlich merken, wenn man die Schaltung einstellt...
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Registriert
1 Juni 2010
Beiträge
3.990
Punkte Reaktionen
1.741
Also ich weiss nicht.....da müsste ja die Hinterradnabe total ausser Toleranz sein.....Hab' gerade mal bei meinem Rad (kein Focus) nachgemessen. Da ist zwischen Kette und Rahmen ein Spalt von gut 2mm.
 

pawel

Aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2007
Beiträge
500
Punkte Reaktionen
152
Meiner Meinung nach liegt es am Rahmen, der Ritzelblock hat in Nähe der Achse genügend Luft, bei meinen Rädern ist da auch nicht mehr Platz.
 
Oben