• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Ich wünsche Hr. Ullrich....

christ32

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
129
Ulrich ist nicht der einzige ehemalige Sportler der tief gefallen ist, ich hoffe das er seine Schwächen dauerhaft überwinden kann und wieder den Weg zurück in ein normales Leben findet.
 

Recordfahrer

Spartakus II
Mitglied seit
2 Februar 2005
Beiträge
2.111
Punkte für Reaktionen
602
Vor allem endet er hoffentlich nicht wie Marco Pantani:(. Ich möchte nicht eines Tages die Zeitung aufschlagen und lesen müssen "Jan Ullrich tot in einem Hotelzimmer gefunden":eek:.
 

FabiW

MItglied
Mitglied seit
17 April 2018
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
57
Scheint mir, dass er zurzeit zum Glück aus der Presse raus ist :daumen:
Was mich immer noch interessiert: Er scheint ja bereits des längeren Probleme gehabt zu haben. Wie lief das mit den gemeinsamen Ausfahrten auf Mallorca? Da waren doch bestimmt auch ein paar fitte dabei... Oder ist sind die Pro`s soweit (nach der Karriere) weg, dass die das kompensieren können. Tempo entsprechend angepasst?
War von euch jemand bei einer dieser Veranstaltungen dabei?
 

JA1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Juli 2018
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
206
solltest du auf Mallorca mal auf E Zabel und kumpane treffen, wirst du im wahrsten sinne des wortes schnell feststellen, wie ex-pros das machen

nein ich war noch nie bei einer ausfahrt mit Jan Ullrich dabei, wäre ich aber gern
 

christ32

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
129
Ulle scheint sich wieder gefangen zu haben...!?
er hat nüchtern ein Interview gegeben, das muss noch nix heissen

aber es ist schon mal ein Anfang das er sich wieder als Radsport- Experte äußert und keine persönlichen Interviews bei RTL oder Bild gibt
 
Zuletzt bearbeitet:

CYJU

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
130
Schon bevor Ulle sich zu Emanuel Buchmann geäußert hatte, war zu lesen - nach langer Abstinenz - daß er sich mit Hilfe von guten Freunden zurück ins Leben kämpft, daß er wieder Kontakt zu seiner Frau und seinen Kindern hat, daß er nach seinen Knieproblemen endlich wieder auf dem Rad sitzt, und...was ich persönlich bemerkenswert finde, daß er diesem komischen Typen Gerd K. - endlich - sämtliche Generalvollmachten entzogen hat.

Daß er das getan hat, spricht meiner Meinung nach dafür, daß Ulle sich helfen lassen will und es ihm ernst ist. Gut ist auch, daß er wieder Rad fährt. DAS ist für ihn mit Sicherheit eine gute "Medizin".

Und ja, BTW, ich würde auch gerne mal mit Ulle eine Runde drehen. ;)
 

CYJU

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
130
Hm, ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich vermisse die alten Zeiten mit Ulle schon sehr. Zuweilen macht sich sogar eine Sehnsucht nach dieser speziellen Ära breit, und ich kann nichts dagegen machen.

Damals wär ich nie auf die Idee gekommen, im Sommer schwimmen zu gehen, nein, ich habe es vorgezogen, im Fernsehen die Live-Übertragungen zu schauen, um Ulles Duelle mit Lance hautnah mitzubekommen. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, und oft auch mitgejubelt.

Von Ulle kann man sagen was man will, für mich ist er einer der herausragendsten Radsportler, die es je gegeben hat. Durch sein Talent war er schon extrem gut, wenn er nicht bei 100% seiner Leistungsfähigkeit war, ....denn auch dann hatten die anderen schon ganz schön zu tun, mitzuhalten, wenn sie das überhaupt schafften. Und WENN er austrainiert war, ging die Post ab. :)

Unvergessen sind seine Erfolge bei der TdF 1997, Vuelta 1999, WM im EZF 1999 und 2001, Olympia 2000 in Sydney. DAS waren Sternstunden. Ohne Jan Ullrich wäre der deutsche Radsport nicht so populär geworden, und es hätten auch nicht so viele Menschen angefangen, Fahrrad zu fahren.

Es hat einfach Spaß gemacht, Ulle beim fahren zuzuschauen, immer. Jede seiner Bewegungen auf dem Rad war Ästhetik pur, eine Augenweide. Ganz besonders kam dies beim EZF zur Geltung. Wenn ich mir hin und wieder alte Videos anschaue, - insbesondere 2003 Gaillac - CapDecouverte - dann bekomme ich Gänsehaut.

Ulle hat die Schönheit und die Leichtigkeit des Radelns vermittelt wie kein anderer Fahrer. Für seinen Kampf zurück ins Leben wünsche ich ihm die Kraft und die Leichtigkeit, die er beim Fahrradfahren immer gezeigt hat. :) Kette rechts!🚴‍♂️
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2004
Beiträge
2.271
Punkte für Reaktionen
831
...
Es hat einfach Spaß gemacht, Ulle beim fahren zuzuschauen, immer. Jede seiner Bewegungen auf dem Rad war Ästhetik pur, eine Augenweide. Ganz besonders kam dies beim EZF zur Geltung. Wenn ich mir hin und wieder alte Videos anschaue, - insbesondere 2003 Gaillac - CapDecouverte - dann bekomme ich Gänsehaut.
...
..selbst als er sich versteuerte in einer Abfahrt und kurz neben der Leitplanke in einen Bachlauf fuhr hatte dies in gewisser Weise Stil. Aufgerappelt, Rad über die Leitplanke und zum wartenden Lance wieder aufgefahren. Das hatte was...
 

CYJU

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
130
@ennio_99

Ack! :)

Bei dieser Situation, und auch noch bei vielen anderen, kam Ulles Kämpferherz voll raus. Eine Eigenschaft, die in einem "drinnen" steckt, genauso wie die Tatsache, daß er ein ausgesprochen fairer Sportsmann war.

Er wurde 2003 teilweise dafür kritisiert, daß er beim Sturz von Lance Armstrong auf Luz Ardiden gewartet hat, ja, man ging sogar so weit, daß behauptet wurde, er hätte dort den Toursieg verschenkt. Nein, hat er nicht, im Gegenteil, er hat Größe bewiesen. Verloren hat er die Tour schon am Anfang, als er eine verdorbene Infusion bekommen hat. Ihm ging es danach so beschissen, daß er schon an Aufgabe gedacht hatte. Aber auch hier kam wieder sein Kämpferherz durch, und er hat sich durch diese Tage durchgequält.

Ich meine, daß es auch solche Eigenschaften sind, die sich in einem Fahrstil manifestieren. Daß es nicht nur eine perfekte Technik ist, die einen Fahrstil schön aussehen läßt, sondern daß dieser auch durch die Eigenschaften definiert wird, die ein Fahrer hat.

Jans Fahrstil hat i. ü. auch immer für Diskussionen gesorgt, spätestens dann, wenn Lance mit im Spiel war. Sein explosiver Antritt am Berg war sehr effizient und schwierig zu kontern. Aber ihn nun für das Maß aller Dinge zu halten, nur weil Lance diesen Stil so erfolgreich genutzt hat, finde ich zu kurzsichtig. Ein antrainierter Fahrstil, der sich über Jahre eingeschliffen hat, den kann man nicht einfach "so" ändern. Die Muskeln lassen das nicht zu, der ganze Bewegungsapparat nicht, er sträubt sich dagegen.

Beide Fahrstile haben ihre Vorzüge, logisch. Aber wenn ich gefragt werde, welcher mir besser gefällt, dann ist die Antwort sonnenklar. ☀
 
Zuletzt bearbeitet:

Nohandsmom

trägste 'n Helm, brichste dir 'n Bein
Mitglied seit
23 Januar 2016
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
1.224
Ich meine, daß es auch solche Eigenschaften sind, die sich in einem Fahrstil manifestieren. Daß es nicht nur eine perfekte Technik ist, die einen Fahrstil schön aussehen läßt, sondern daß dieser auch durch die Eigenschaften definiert wird, die ein Fahrer hat.
das geht aber weit...wenn ich Sagan so sehe, schief und hässlich,...
 

Reiner_2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
3.494
Punkte für Reaktionen
2.305

Das interessanteste an der Meldung ist eigentlich die Tagessatzhöhe. Das deutet auf eine ziemlich desolate Einkommens- und Vermögenssituation hin.
 

CYJU

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
130
@Reiner_2

Habe ich auch grade gelesen. Nicht ganz unbeteiligt daran ist wohl ein gewisser Gerd K., der sich Jans Vertrauen erschlichen hat als es ihm schlecht ging und das weidlich zu seinen Gunsten ausgenutzt hat. Jan hat zwar inzwischen die damals ausgestellten Vollmachten annulliert, aber da war ein Großteil seines Geldes weg.

Es gibt zwar noch eine Villa auf Mallorca, aber die ist schwer verkäuflich.

Wenigstens hat er endlich Ruhe gefunden. Hoffentlich hält das an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JA1

ennio_99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2004
Beiträge
2.271
Punkte für Reaktionen
831
auch gerade gelesen:
...er gilt damit nun als vorbestraft. Ich hoffe er findet seinen "eigenen" guten Weg wieder zurück!?
 

scp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 März 2006
Beiträge
699
Punkte für Reaktionen
182

Das interessanteste an der Meldung ist eigentlich die Tagessatzhöhe. Das deutet auf eine ziemlich desolate Einkommens- und Vermögenssituation hin.
Du empfindest eine Geldstrafe von EUR 1.200 / Monat (Gesamt EUR 7.200) spricht für eine desolates Einkommensverhältnis? Interessant.
 
Oben