1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Hilfe zum Kauf eines Gebrauchtrads erbeten

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Chrille1987, 12 Juli 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Chrille1987

    Chrille1987 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 Juli 2018
    Beiträge:
    2
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    ich bin auf der Suche nach einem Gebrauchtrennrad. Meine Ambitionen gehen dahin, an vielleicht 15-20 Wochenenden im Jahr Strecken um die 150 km zu fahren. Ich will das also nicht zu meinem Lebensinhalt machen und deshalb erstmal auch nicht viel Geld in die Hand nehmen. Ich stöbere seit 4 Monaten täglich bei Ebay Kleinanzeigen und leider werden hier in Berlin zu 95% nur alte aufgehübschte Stahlrenner mit dem Label "Vintage" verkauft, meist ohne Gangschaltung.

    Ich habe jetzt zum ersten mal konkretes Interesse an einem Gebrauchtrad und wollte mal fragen, ob ihr einschätzen könnte, was man dafür ausgeben kann. Laut Beschreibung hat es eine Ultegra Gruppe. Ich habe leider kaum Ahnung, aber die Campa Laufräder Zonda scheinen laut google ja um die 400€ zu kosten.

    Leider sind die Fotos nicht sehr detailliert, der Zustand ist nicht zu erkennen. Ich werde das Rad auf jeden Fall Probe fahren und mir den Zustand vorher angucken.

    Bei meiner google Recherche konnte ich bis jetzt nur rausfinden, dass es sich beim Rahmenhersteller Coast um eine schweizer Umlabelung von Canyon handelt. Das Rad hat eine Rahmenhöhe von 60. Wisst ihr vielleicht, wo ich im Internet dafür die genaue Rahmengeometrie hinterlegt finde?
     

    Anhänge:

    • 1.
      1.png
      Dateigröße:
      1,1 MB
      Aufrufe:
      0
    • 2.
      2.png
      Dateigröße:
      1,3 MB
      Aufrufe:
      0
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. stevensed

    stevensed -__-

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    1.828
    Hallo,

    tu Dir etwas Gutes und schau in der Kaufberatung auch mal andere Threads an. Insbesondere die angepinnten Threads sind in nahezu jeder Hinsicht bzgl Radkauf lohnenswert. Ansonsten wird immer wieder auf die Notwendigkeit hingewiesen, dass ein Rad passen muss. So soll das auch hier der Fall sein. Rahmenhöhe 60 ist eine feine Aussage, ohne weitere Geometriedaten aber auch nicht besonders erleuchtend. Wichtig ist auch die Länge des Oberrohr. Dürfte allerdings schon in die Kategorie "größerer Rahmen" fallen. Eine Körpergröße und Schrittlänge kann zumindest eine etwas bessere Einschätzung ergeben. Dafür gibts auch Tabellen, die sind nicht sonderlich genau und zum Teil liefern die unterschiedliche Ergebnisse. Etwas bessere Einschätzung heisst, man kann hier diskutieren, ob eine RH60 mit deinen Maßen grundsätzlich passen könnte.

    Einen Preis zu nennen ist schwierig, das hängt von vielen Faktoren ab. Die Laufräder sind hübsch. Wenn sie runtergebremst sind, dann auch schon nicht mehr. Die dürfen keinen Seitenschlag haben. Sowas lässt sich natürlich bis zu einem gewissen Grad korrigieren, ein wirklich schwerer Sturz kann sowas aber auch unbrauchbar machen. Obwohl es noch fahrbar aussieht und vielleicht einen kleinen Schlag hat, sind die Möglichkeiten zur Korrektur schon ausgereizt. Das ist wohl eher auszuschließen. Funktionieren die Schalthebel reibungslos? Da knackt oder wackelt nichts, da sind keine Beulen im Rahmen? Sind die Verschleißteile am Antrieb schon verschlissen oder kann man damit noch ein paar Runden drehen?

    Das sind alles Faktoren, die den Preis beeinflussen.

    Du beobachtest den Gebrauchtmarkt schon seit einigen Monaten? Naja, der Gebrauchtmarkt hat Gebrauchtmarktpreise... 400 bis 700?
     
    Chrille1987 gefällt das.
  4. Chrille1987

    Chrille1987 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 Juli 2018
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für die Antwort. Die angepinnten Threads habe ich schon gelesen und auch die ganze Rahmengeometrie Theorie. Dabei habe ich eigentlich nur mitgenommen, dass ich Probefahren muss und mich wohlfühlen sollte. Aber danke nochmal für die Sensibilisierung!

    Meine Körpergröße ist übrigens 186 cm und Schrittlänge habe ich 91 cm, was meine Vermutung, verhältnismäßig lange Beine zu haben, etwas bestätigt. Ich glaube zu verstehen, dass die Konsequenz ist, ein Rad mit etwas kürzerem Oberrohr und etwas längerem Steuerrohr zu finden. Ich halte das allerdings für irgendwie aussichtslos auf dem Gebrauchtmarkt, zumindest bei ebay. Ich hätte jetzt geplant, das ganze etwas passend zu machen mir unschönem Spacertürmchen und so.
     
  5. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.131
    Bei deinen Maßen könnte der 60er Rahmen passen. Allerdings sind die Rahmengrößen nicht genormt und jeder Hersteller misst anders und hat ne andere Geo. Das Ganze mit Spacertürmchen passend machen setzt voraus, dass das Gabelschaftrohr noch lang genung ist. Dann sitzen aber Spacer obendrauf. Bei dem abgebildeten Rad z.b. geht da nichts mehr, die Spacer sitzen ja alle unter dem Vorbau. Das einzige was Du machen kannst,ist nen kürzeren Vorbau zu montieren.
    Hast Du denn überhaupt schon mal auf diesem oder nem anderen RR gesessen? Die richtige Passform ist für einen Einsteiger unheimlich schwer einzuschätzen. Deshalb ist ein Gebrauchtkauf auch russisches Roulette.
     
  6. stevensed

    stevensed -__-

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    1.828
    Frag doch den Verkäufer nach dessen Körpergröße und Schrittlänge. o_O
     
  7. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.131
    Heist ja nicht das dem Verkäufer das Rad passt. Vieleicht verkauft er das ja auch deshalb?
     
    bigsize und rr-mtb-radler gefällt das.
  8. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.497
    Berechtigter Einwand.