• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Gravelbike in X(X)L um die 2000€ gesucht

Schotterlove

MItglied
Hallo zusammen,

auch ich bin auf der Suche nach einem Gravelbike. Dabei habe ich mittlerweile recht klare Vorstellungen, was ich suche, die Auswahl ist leider insbesondere aufgrund der Geometrie eingeschränkt. Ich bin 194,5cm bei einer Innenbeinlänge von 93,8cm. Ich suche eine vergleichsweise komfortable Geometrie, grob denke ich an Stack 64, Reach 41,5. Dabei wäre mir etwas Spielraum Richtung komfortabel und sportlich ganz recht, da ich noch unsicher bin, was mir am besten liegt.

Außerdem 105 oder Rival / Force. Ich bin eher auf Touren unterwegs, weniger auf Single Trails. 1x bin ich Probe gefahren, finde es ok, eigentlich optisch und haptisch sehr angenehm. Auf den langen Touren ist 2x in Sachen Kadenz vielleicht besser, aber da bin ich mit beiden Systemen zufrieden.

gerne Carbongabel + Sattelstütze

auch der Rahmen wäre mir in Carbon lieber, da ich vermute, dass es damit komfortabler werden könnte? Allerdings wird es beim Budget dann schwierig, darf zur Not auch etwas über 2000€ gehen. Aber selbst dann ist die Auswahl klein, viele Rahmen bauen zu niedrig (Stack). Probefahrten sind leider sowieso kaum drin, kein Händler hat die Größen da.

Wirklich gut würde mir das Orbea Terra M gefallen, das gäbe es auch zu einem guten Preis - nur leider ist es wohl schlicht einen Tick zu klein. 😭
Interessant finde ich auch das Pickenflick, leider definitiv zu klein.

Bisher gefunden habe ich: (jeweils größte Rahmengröße)
Rose Pro Cross (Das Backroad hätte Carbon, leider zu klein)
Canyon Grail AL (Das CF kommt nicht in Frage)
Centurion Crossfire
Cannondale Topstone - würde in Carbon als auch Alu passen


Habt ihr noch andere Empfehlungen oder bei den genannten einen Tipp? Auffällig ist der Reach des Grail, da fällt der Vorbau dann rund 4cm kürzer als bei den Konkurrenten aus. Seht ihr da einen Vorteil oder Probleme drin?

Grüße
Schotterlove
 

Selbermacher

MItglied
Hallo,
bist du dir bei den Stack und Reach werten sicher? Habe grade mal beim Rose Pro Cross nachgeschaut. Die Schlagen den größten Rahmen mit 64cm für eine Innenbeinlänge von 96-99 cm vor. Deren Angaben sind natürlich nicht verbindlich, aber daran orientieren kann man sich schon. Und nach Roses Rechnung würden die dir ja sogar den 62er Rahmen vorschlagen.
 

Schotterlove

MItglied
Jein .... die Werte wurden beim Bikefitting empfohlen. Ich weiß, dass meine Arme tendenziell einen Tick kürzer als der Durchschnitt sind. Eventuell spielt das auch eine Rolle? Außerdem weiß ich nicht, wie verlässlich die Rose Tabelle ist?
Aber Rose ist nicht weit weg, dort lasse ich mich auch noch beraten. :)

Gibt es einen „anerkannten“ Weg aus Körpermesswerten die passenden reach und stack Werte zu berechnen? Dann könnte ich das nochmal selbst nachvollziehen. Oder vielleicht eine Website, die das übernimmt?
 
Zuletzt bearbeitet:

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
uih, da guck ich mal ein bisschen mit, das thema interessiert mich

schau dir doch mal die rose alu-crosser und gravelbikes an

die sind größer als das backroad, ich habe einen rose-crosser mit 64er sattelhöhe, und es ist perfekt

richtig finde ich deine überlegungen zum stack, manchmal haben räder mit 58er rahmenhöhe (weil geslopt) einen 64er stack in kombination mit einem monstermäßigen steuerrohr von z.B. 24mm, das würde für dich passen

was hat denn das rose backroad mit 62er rh für einen stack?

wenn du auf stahl stehst, schau dir mal das breezer inversion an, hat nur 60er rahmenhöhe, bin ich super mit gefahren, und ich habe 96er beininnenlänge
 

Selbermacher

MItglied
Mal ne frage, die vieleicht doof ist, aber wurde beim Bikefitting vielleicht dein Stack und Reach wert ermittelt. Also vom Tretlager bis Lenkerstange? Dann müsstest du reinrechnen, dass zu den Stack/Reach werten eines Rahmens noch der Vorbau und die Spacer dazu kommen.
Jeder Rahmen ist ja etwas anders, da wird es beim Bikefitting schwierig DIE Werte für jeden Rahmen anzugeben, wenn nicht grade ein vorhandener Rahmen an dich angepasst werden soll.
 

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
der reach-wert ist für mich nicht so interessant wie der stack - denn: hier kann man viel über vorbauten anpassen

bei klassischen rahmen schaue ich natürlich zuerst auf die rahmengröße, bei modernen rädern auf stack und steuerrohr und dann erst auf den zusammenhang mit der rahmenhöhe

habe mir gerade ein stadtrad aufgebaut, das hat eine rh von 58cm ... ABER einen stack von 64,2cm und ein 24,2er steuerrohr, passt für mich super
 
Zuletzt bearbeitet:

Schotterlove

MItglied
Danke euch!

@Selbermacher Nein, das war schon S/R für den Rahmen, ich glaube mit -6° 120mm Vorbau.

@feelthesteel Rose Backroad hat einen Stack von 599mm, scheidet deswegen für mich wohl aus, da deutlich niedriger als die Konkurrenten

Was habt ihr für eine Meinung zu Carbon vs Alu, ist Carbon deutlich komfortabler? Für mich würde nur für Carbon sprechen, wenn es spürbar komfortabler ist. Ansonsten wäre ich mit Alu wohl glücklich (billiger, nicht so anfällig, mehr Auswahl mit meiner Geometrie)
Titan wäre auch interessant, aber da finde ich in bezahlbar nur bei Planet X was und das nicht in meiner Größe.

Das Breezer ist recht kurz oder? Der Reach kommt mir einen Tick zu kurz vor.
 

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
ich war letztens in magdeburg, dort konnte ich hier endlich mal das eigentliche objekt meiner begierde probe fahren - ein specialized sequoia mit 61cm - das war mir deutlich zu klein

das breezer hat gepasst...
 

Schotterlove

MItglied
Interessant, bisher habe ich nur aufs Diverge geschaut und wäre nie darauf gekommen, dass das Sequoia eine sportlichere Geometrie hat. Das Diverge hat einen enormen Stack, gerade deswegen würde ich es gerne Probe fahren, aber in 61 kann es mir kein Händler hinstellen. Wie groß bist du?
 

Schotterlove

MItglied
Und du hast jetzt das Breezer? Oder das Rose? Oder beide? :)

Warst du mal beim Fitting, hat dir also mal jemand bestimmte Stack oder Reach Werte empfohlen?
 

Schotterlove

MItglied
Rose hat einen Laden nicht soooo weit weg. Mal sehen, vielleicht können die auch mal einen größeren Rahmen zum Testen anbieten....

Auffällig ist der Reach des Grail. Hast du zu dem eine Meinung / das auch mal im Auge gehabt?
 

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
die 64er alu-rahmen kann ich dir unbedingt empfehlen, hatte auch ein rose-rennrad mit 64er rahmen, hat ebenfalls super gepasst

 

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
das ist zu einfach

wenn du z.B. ein sitzriese bist, könntest du theoretisch sogar 58er rahmen fahren mit einem monstervorbau

deine innenbeinlänge wissen wir auch nicht...

schaue mal auf unsere aussagen oben und "oute" dich mal mehr... ;)
 
Oben