• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Geometrie Beratung gesucht

Dozodozo

Neuer Benutzer
Hallo lieber Foristen und Rennrad-Fans,

wie viele Andere wahrscheinlich auch, habe ich bisher dieses Forum nur als Betrachter begleitet und mich sehr darüber gefreut nützliche Tipps und Tricks zu finden, die mir den Einstieg in die Welt des Rennrads vereinfacht haben. Dank dafür!

Kurz zu mir: seit rund 3 Monaten bin ich jetzt auf einem Rennrad unterwegs, genauer gesagt einem Stevens San Remo aus dem Jahre 2011 in der Rahmengröße 61cm. So viel Spaß ich aber auch am Fahren selber habe, so schmerzen mir doch regelmäßig nach dem Fahren die Ellbogengelenke, was ich auf den zu großen Rahmen zurückführe. Das Ganze ist auf Dauer recht unangenehm und möchte ich jetzt mit dem Kauf eines vernünftig passenden Rahmens ausgleichen. Ich habe mich dafür extra vermessen lassen und meine Daten beim hier empfohlenen Tool eingetragen. Rausgekommen ist dabei folgendes:

676943


Mein persönlicher Stack und Reach lautet:

Stack
596,85

Reach
397,9

Jetzt habe ich ein tollen Rahmen gefunden, der als Basis für den Aufbau meines neuen Rennrads dienen soll. Keine Sorge, die technischen Fähigkeiten sowie ggf. notwendigen Hilfestellungen durch Bekannte und Freunde stehen mir zur Verfügung. Die Daten des Rahmens lesen sich dabei fast perfekt passend, ich habe aber das Gefühl, dass ich zwischen zwei Rahmengrößen liege. Ich habe euch hier mal die entsprechenden Tabellen des Rahmens in Größe L und XL angehängt:
676942


Beim Hersteller wurde mir zur Größe XL geraten, der Herr am anderen Ende wirkte aber auf mich um ehrlich zu sein nicht sonderlich kompetent. Ich tendiere tatsächlich eher zur Größe L weil Stack und Reach hier nahezu perfekt passen und ich das vielleicht etwas kurze Oberrohr durch einen entsprechenden Vorbau ausgleichen könnte. Immerhin beträgt die Differenz zwischen dem empfohlenen Bereich und dem Rahmen nur 0,4 cm. Ganz sicher bin ich mir aber am Ende des Tages doch nicht, so dass ich mich freuen würde wenn ein etwas erfahrener Rennradler hier mal drüber schaut und eine Empfehlung ausspricht. Ich würde mich sehr freuen! Vielen Dank schonmal im Voraus :)
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Hi,
bin 2cm größer und würde auch das XL nehmen. Allerdings was ist das für ein Rad mit 218mm Steuerrohr ?? Das ist dann schon sehr "gemütlich"...Was ist das für ein Tool ?
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Hallo Maxxi, erstmal Danke für deine Antwort! Welche Schrittlänge hast du denn, wenn ich fragen darf? Ja das lange Steuerrohr ist mir auch aufgefallen und ist mit ein Grund bisher für den kleineren Rahmen. Ich habe halt Sorge, dass beim XL Rahmen das Oberrohr zu lang ist und ich dann mit einem 90cm Vorbau fahren müsste. Das Tool findet sich auf der Webseite von Competitive Cyclist und bei dem Rahmen handelt es sich um ein Votec VR.
 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
Da du ja sagst, der alte Rahmen scheint dir zu groß zu sein. Würde ich dann eher zu L tendieren (auch der Optik wegen ;) ). Interessant wären aber auch die Maße des alten Rahmens und welche Vorbau Länge!?

Die Schmerzen können aber auch von einem, für dich zu harten Rad sein! Kannst du das evtl. ausschließen?
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Auch dir schonmal Danke für deinen Beitrag, Abduschaparov! Der alte Rahmen hat die folgenden Maße:

Stack: 600
Reach: 405
OR: 590
SR (c-t): 635
Steuerrohr: 208

Das mit dem harten Rad ist mir auch schon durch den Kopf gegangen und könnte gut möglich sein. Ich habe auch deutlich Druckschmerzen in den Handballen. Da das Rad auch keine Carbongabel und auch keine Carbonstütze besitzt, ist dem Flex ein ziemlicher Riegel vorgeschoben wenn ich das richtig sehe. Was wäre dahingehend dein Vorschlag um in der Hinsicht nachzubessern? Ein Look 765 passt zum Beispiel auch noch ins Budget, passt von den Maßen soweit sehr gut und soll wohl dank des Carbons und den Leinenfasern sehr “weich” sein. Oder reicht auch Carbongabel + Sattelstütze?
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Was sind denn das für Rahmen mit diesen ellenlangen Steuerrohren? Da wirst du sehr aufrecht drauf sitzen, was nicht unbedingt angenehm ist. Ausserdem bist Du dann natürlich auch ein Windfang. Das mit den Schmerzen im Handballen lässt mit der Zeit nach. Ist ein Anpassungs- und Gewönnungsprozess. Gute gepolsterte Rennhandschuhe helfen schon mal. Wenn nur dieser Rahmen in Betracht kommt, dann klar Größe L.
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Der Rahmen ist ein Votec VR Rahmen. Im Set ist das Ganze zur Zeit recht günstig zu haben inklusive Carbon Gabel, deshalb ist er mir ins Auge gefallen. Wie lang denkst du sollte das Steuerrohr sein, Phonosophie? Aktuell fahre ich ja auch schon ein sehr hohes. Sattelüberhöhung ist aber auch nur sehr minimal gegeben.
 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
passt von den Maßen soweit sehr gut und soll wohl dank des Carbons und den Leinenfasern sehr “weich” sein. Oder reicht auch Carbongabel + Sattelstütze?
Ein großer Faktor, ob ein Rad sehr hart oder eher weich zu fahren ist, sind die verbauten Laufräder und die breite der Reifen!
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Der Rahmen ist ein Votec VR Rahmen. Im Set ist das Ganze zur Zeit recht günstig zu haben inklusive Carbon Gabel, deshalb ist er mir ins Auge gefallen. Wie lang denkst du sollte das Steuerrohr sein, Phonosophie? Aktuell fahre ich ja auch schon ein sehr hohes. Sattelüberhöhung ist aber auch nur sehr minimal gegeben.
Ich kenne keinen Rennrahmen der bei nem 560er Oberrohr ein längeres Steuerrohr als 170mm hat. Bei längeren Steuerrohren spricht man von Endurance Rädern. Wenn Du so sitzen möchtest und das als angenehm empfindest, dann machst Du mit dem Votec in L nichts falsch. ansonsten eher nach nem Rahmen mit Race Geo suchen.
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Neue Laufräder und breitere Reifen kommen nächste Woche. Ich konnte günstig einen Satz Mavic Ksyrium mit 4000er Contis mit 25mm erwischen. Aktuell fahre ich aber noch Mavic CXP22 mit 23mm Conti Grandprix. Mal sehen ob das schon eine Änderung mit sich bringt.

Bezüglich des Rahmens: da ich klarer Langbeiner bin, bleibt mir meist nichts anderes übrig als auf Endurance Bikes zurückzugreifen, da bei “normalen” Rahmen das Oberrohr sonst meist deutlich zu lang wäre. Deshalb auch die Auswahl. Falls euch aber gerade etwas passenderes im Kopf herumschwirrt bin ich für Vorschläge immer offen.
 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
Neue Laufräder und breitere Reifen kommen nächste Woche. Ich konnte günstig einen Satz Mavic Ksyrium mit 4000er Contis mit 25mm erwischen. Aktuell fahre ich aber noch Mavic CXP22 mit 23mm Conti Grandprix. Mal sehen ob das schon eine Änderung mit sich bringt.
Den Unterschied wirst du spüren! Habe an meinem Canyon Endurace die Aksium gefahren und bin dann den umgekehrten Weg gegangen! Mir Waren die zu weich und bin dann auf DTSwiss E1800 gewechselt (die sich deutlich härter anfühlen). Fahre allerdings an meinem Endurace 33mm Reifen!

Bezüglich des Rahmens: da ich klarer Langbeiner bin, bleibt mir meist nichts anderes übrig als auf Endurance Bikes zurückzugreifen, da bei “normalen” Rahmen das Oberrohr sonst meist deutlich zu lang wäre. Deshalb auch die Auswahl. Falls euch aber gerade etwas passenderes im Kopf herumschwirrt bin ich für Vorschläge immer offen.
Eine Möglichkeit wäre in dem Fall, einen Klassischen Race-Rahmen eine Nummer Kleiner (+längeren Vorbau) nehmen und mit Spacern arbeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Phonosophie

Aktives Mitglied
Bezüglich des Rahmens: da ich klarer Langbeiner bin, bleibt mir meist nichts anderes übrig als auf Endurance Bikes zurückzugreifen, da bei “normalen” Rahmen das Oberrohr sonst meist deutlich zu lang wäre.
Also mit 1,86 und 86,5 Schrittlänge bist Du alles, aber kein Langbeiner. Wer hat Dir so was erzählt? Ich bin da mit 1,80 und 89 Schrittlänge wohl eher Langbeiner und fahre ganz normale Rennrahmen mit 56er Oberrohr und 11cm Überhöhung. Das geht sogar im Unterlenker.
 

Abduschaparov

Colnago C50 DuraAce7900 / Canyon Endurace CF SL
Also mit 1,86 und 86,5 Schrittlänge bist Du alles, aber kein Langbeiner. Wer hat Dir so was erzählt? Ich bin da mit 1,80 und 89 Schrittlänge wohl eher Langbeiner und fahre ganz normale Rennrahmen mit 56er Oberrohr und 11cm Überhöhung. Das geht sogar im Unterlenker.
Ähnlich bei mir! Bin auch 180cm und Schrittlänge 87cm! Mein "normalen RR" hat 560mm Oberrohr mit 110mm Vorbau. Mein Endurace hat 568mm Oberrohr und fahre damit einen 100mm Vorbau. Überhöhung dürfte auch so um 11-12 cm sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxxi

Aktives Mitglied
Hallo Maxxi, erstmal Danke für deine Antwort! Welche Schrittlänge hast du denn, wenn ich fragen darf? Ja das lange Steuerrohr ist mir auch aufgefallen und ist mit ein Grund bisher für den kleineren Rahmen. Ich habe halt Sorge, dass beim XL Rahmen das Oberrohr zu lang ist und ich dann mit einem 90cm Vorbau fahren müsste. Das Tool findet sich auf der Webseite von Competitive Cyclist und bei dem Rahmen handelt es sich um ein Votec VR.
Hab' SL 88. Competitive Cyclist hatte ich vermutet - die Seite ist aber für Europa so nicht verfügbar
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Also mit 1,86 und 86,5 Schrittlänge bist Du alles, aber kein Langbeiner. Wer hat Dir so was erzählt? Ich bin da mit 1,80 und 89 Schrittlänge wohl eher Langbeiner und fahre ganz normale Rennrahmen mit 56er Oberrohr und 11cm Überhöhung. Das geht sogar im Unterlenker.
Die Annahme hatte ich hieraus hergeleitet:
677017

Vielen Dank aber schonmal für die ganzen Anregungen, das wirft nochmal ein ganz anderes Licht auf die Sache. Ich war anfangs davon ausgegangen, dass die Daten von Competition Cyclist recht vernünftig wären, womöglich ist dies aber auch nicht der Fall. Um mal ein sportlicheren Rahmen noch ins Rennen zu werfen, den ich auch schon länger auf dem Schirm habe, sind hier mal die Daten des Canyon Ultimate CF 7.0:
677018

Meint ihr die passen besser (Stack: 592 Reach: 399)?

Competitive Cyclist hab ich ganz einfach mit einem kostenlosen Online Proxy aufgerufen :)
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Eine Möglichkeit wäre in dem Fall, einen Klassischen Race-Rahmen eine Nummer Kleiner (+längeren Vorbau) nehmen und mit Spacern arbeiten!
Auf Spacer wollte ich soweit wie möglich verzichten, der Optik wegen. Wenn es aber nicht anders geht, nutze ich natürlich die Möglichkeit. Oberste Priorität hat nun mal der richtige Sitz.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Auf Spacer wollte ich soweit wie möglich verzichten, der Optik wegen. Wenn es aber nicht anders geht, nutze ich natürlich die Möglichkeit. Oberste Priorität hat nun mal der richtige Sitz.
Bei 86,5cm Schrittlänge ergibt sich ne Sitzhöhe von Ca. 76,5cm. Du hast ja nen langen Oberkörper. Eventuell geht es auch ohne Spacer. 10-11cm Überhöhung solltest Du fahren können. Allerdings hat das Ultimate ja ein sehr langes Oberrohr. Ich würde nach was anderem Ausschau halten, mit nem 560er Oberrohr und kürzerem Steuerrohr.
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Ich habe mich heute nochmal in mehreren Geschäften umgesehen und mich auch entsprechend beraten lassen. Am Ende wurde ein CAAD12 von Cannondale mit Ultegra Ausstattung bestellt, zu einem attraktiven Kurs. Als ich das Fahrrad gefahren bin, spürte ich die Erlösung, die ich von einem richtig sitzenden Rahmen erwartet hatte. Trotzdem wollte ich nochmal die Rahmendaten hier in die Runde werfen und mal fragen ob das soweit passen sollte. Der Verkäufer meinte nur, dass noch ein längerer Vorbau verbaut werden sollte und dann in Größe 56 alles passt.
677367
 

Dozodozo

Neuer Benutzer
Hallo Frank,

Danke auch dir für deinen Beitrag! Weshalb hättest du eher zum 58er gegriffen? Den Empfehlungen von CC nach passt doch das 56er bedeutend besser oder?
 
Oben