Gebrauchtes Rennrad Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Andi93, 14 September 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Andi93

    Andi93 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 September 2018
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich bin momentan auf der Suche nach einem gebrauchten Rennrad. Da ich mich schwer entscheiden kann und auch nicht übers Ohr gehauen werden möchte, habe ich ein paar fragen. Konkret habe ich gerade zwei Rennräder zur Auswahl:

    1) Einmal ein Canyon Ultimate AL 9.0 vom 2011 mit ca. 5500 km Laufleistung, Ultegra Ausstattung. Allerdings ohne Sitz und Pedalen. Dies würde ich für ca. 700€ erwerben können.

    2) Das zweite wäre ein Rose Pro SL 2000 von 2015 welches wenige Kilometer hat. Dabei wären Sattel und Pedalen. Es verfügt über eine Shimano 105 Ausstattung. Auch das Rad würde ich für 700€ bekommen.

    Bei beiden weiß ich nicht, ob der Preis angemessen ist. Zudem wäre beim Rose das Gesamtpaket günstiger, das Canyon ist wohl aber das "bessere" Fahrrad.

    Kann mir da jemand weiterhelfen? Sind 5500km jetzt so viel, dass man Abstand nehmen sollte?

    Vielen Dank im Voraus!

    Andreas
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    908
    5500 in 7 Jahren ist so wenig, das man den Kilometerstand sogar anzweifeln darf. Rechne mal für einen der ernsthaft trainiert, so 1000 bis 1500km im Monat. Soll heißen, ohne die Räder gesehen zu haben, kann man eigentlich keine Aussage treffen. Aber was man aber definitiv sagen kann, ist das 700€ definitiv zu viel für beiden Fahrräder sind, selbst wenn die Angaben stimmen.
     
    Andi93 gefällt das.
  4. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.468
    Ich bin dieses Jahr mit einen Rennrad allein 5000Km gefahren und er Rahmen ist über 30 jahre alt. Man kann wie @solution85 die Laufleistung also anzweifeln, trotzdem gibt es natürlich massenhaft Räder die tatsächlich so wenige gefahren werden. Aber 5500 km sind auch praktisch nichts, wenn die Verschleißteile ersetzt wurden. Da müsste man sonst einkalkulieren.
    Preise sind gemessen an dem was ein neues Rad mit aktuellen Komponenten kostet aber eindeutig zu hoch, zumal man am Ende der Saison auch eher günstiger einkaufen kann.
     
    Andi93 gefällt das.
  5. Andi93

    Andi93 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 September 2018
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank für die Antworten! Was würdet ihr für jeweils angemessen halten?
     
  6. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.468
    Das wichtigste ist natürlich immer das das Rad passt und da das Canyon keinen Sattel hast kannst du das nicht testen. Würde ich also prinzipiell von abraten.
    Das Rose wäre für 500 sicherlich ein guter Kauf, mit 600 tät ich mich schon schwer, das es für um die 900 Euro schon was aktuelles neues gibt,z.b. dies hier,. mit Glück auch um die 800.
     
    Andi93 gefällt das.
  7. Andi93

    Andi93 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 September 2018
    Beiträge:
    4
    Bei dem Canyon ist ein Sattel dabei, der wird nur nicht dazu gegeben beim Kauf. Das Canyon macht auf den Fotos aber nicht so einen frischen Eindruck und wirkt etwas verschlissen, sodass ich denke, dass ich eher davon Abstand nehme.
    Für einen Anfänger wäre vielleicht auch das Rose besser? Und die Shimano 105 ist im Wesentlichen auch nur etwas schwerer als die Ultegra? Oder gibt es da noch andere wesentliche Unterschiede?

    Das Problem ist, dass die Verkäufer immer ziemlich viel fordern. So auch beim Rose. Das Fahrrad ist für 850 € inseriert, 550€ habe ich vorgeschlagen. Bisher sind wir jetzt bei 700€, sodass ich es mir auch anschauen würde. Finde das Handeln immer ziemlich lästig..
     
  8. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    7.468
    ich habe verschiedene Räder und fahre beide Gruppen und kann keinen Unterschied feststellen,,
    bei 1099 für ein neues Rose ist das ne absurde Forderung.

    Du brauchst das Rad doch nicht jetzt oder ? Die zeit ist jetzt auf deiner Seite. Da werden noch viel bessere Angebote kommen

    Es haben hier schon Leute Räder mit 105er 10fach gruppe für 350 Euro, das ist dann allerdings eine echtes Schnäppchen.
     
    Andi93 gefällt das.
  9. Andi93

    Andi93 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 September 2018
    Beiträge:
    4
    Nochmal vielen Dank für deine Hilfe! Also ich würde es schon gerne zeitnah haben, da ich noch die warmen Tage nutzen und endlich mal vernünftig Rennrad fahren möchte. Habe bisher nur ein altes Rennrad, was auch noch zu groß für mich ist und eigentlich nur schön aussieht... Ich schaue mir morgen mal das Rose an. Über 630€ würde ich aber auf keinen Fall gehen.
     
  10. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    908
    Wieviel bist du denn bereit bzw. kannst auszugeben? für 800 bis 900€ bekommst du ein gutes Einsteigerrad neu mit Garantie. Bist du dir bewusst, das du auch noch Pedale, Schuhe und son Krempel brauchst? Da kommt schnell mal noch eine kleine Schippe oben drauf.

    Keine Ahnung in welchem Zustand die Räder sind, die du vorgeschlagen hast, aber mehr wie 500€ sind die sicher nicht wert.
     
    Andi93 gefällt das.
  11. Tomilegrande

    Tomilegrande Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    17 September 2018
    Beiträge:
    4
    Zumindest was gebraucht Räder und deren Marktwert anbelangt, da kenne ich mich einigermaßen gut aus.

    Generell ist es halt so, dass Räder innerhalb von 2-3 Jahren nicht plötzlich schlechter werden. Also warum sollte ein Rad von 2014 2/3 weniger kosten als ein aktuelles Rad? Es kann dir hier auch keiner sagen, dass ein Rad aus dem und dem Jahr mit der und der Laufleistung den Gegenwert hat. Angebot und Nachfrage regeln den Preis.

    Was die Laufleistung anbelangt. Da gibt es für mich persönlich nur "Wie neu" oder gebraucht. Du kannst die Angaben der Kilometer einfach nicht nachprüfen. Aber du siehst ob ein Bike wie neu aussieht oder eben schon eine Weile im Gebrauch ist.
    Generell muss ein gebrauchtes Rad (also wirklich gebraucht) nicht schlecht sein aber wenn ich die Wahl hätte, dann natürlich lieber das quasi unbenutzte.
    Und dann ist auch die Frage wie flexibel du bist. Wenn du eher normal groß bist und keine besonderen Ansprüche (Carbon, elektronische Schaltung) etc. hast, dann ist Kleinanzeigen ein Paradies. Bist du eher ein Exot dann würde ich eher zu einem Neurad tendieren. Aber selbst für deine beschiedenen Ansprüche kann ein Neurad die bessere Wahl sein:
    https://www.mydealz.de/deals/rennrad-merida-scultura-100-1235340

    Gruß
     
    Andi93 gefällt das.