• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Gazelle Tour de l' Avenir oder die Mutation zum Regenrenner:

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Moinsens,
wie aufmerksame Mitleser bereits wissen ist mir ein Huftier aus den Niederlande "zugelaufen". :cool:
Ich hatte schon mal eine Frage dazu gestellt.

Hallo liebe Freunde der behaarten Beine. ;)
Mir ist so ein Tierchen namens "tour de l'avenir" zugelaufen.
Kann man anhand der Rahmennummer 3256449 das Alter einschätzen?

Leider ist sie noch nicht in einem präsentablen Zustand und verweigert das Ablichten.
Ich verspreche allerdings sie hier vorzustellen, wenn sie bleiben darf. :D

Danke schön. :)

Mille - Greetings
@L€X

EDITh secht:
Laut der Liste:
http://jvs.webklik.nl/page/bouwjaren
fällt mein Rahmen in den Bereich von 3242100 - 3259884, ist also von 1980.
Kann das jemand bestätigen und mir verraten wie sie im Original ausgestattet war?
:)
Und mir, mit einer kurze Vorstellung, selbst beantwortet:

Hallo Gazellenzüchter, :D
Nun bin ich endlich mal dazu gekommen kurz über mein Huftier zu wischen und es abzulichten. Wenn meine Informationen stimmen handelt es sich bei dem Frameset um ein 1980'er Tour de l' Avenir:



Allerdings ist die Ausstattung wild gemischt. :eek:
Man könnte fast annehmen das versucht wurde keine zwei Bauteile aus der gleichen Gruppe zu verbauen:

Bremse hinten Zeus Mittelzug, leider mit neuen Bremsschuhen:


(wird wohl gehen dürfen)

Vorne bremst ein oller Weinmann und steuert ein Chorus(?):


(Bremse kommt wech)

Vorderrad mit seltener Dura Ace Ex Nabe:


(würde ich am liebsten gegen DA 7400 [gerne mit weniger Speichen] tauschen)

Hinterrad mit DA 7401 (7 fach) Nabe:


Campa SR Kurbeln:


Den Vorbau kenne ich gar nicht:


Tatsächlich komplett geschlossen wie Shimano oder Cinelli 1R:


Seltener Damensattel


leider beschädigt. :(

Campa Ergos:


Und passendes SW:


Und als echt seltenes Stück ein 4 Loch UW (SR von 1978?)......


.....mit der schmalen Schelle.....



.....den Ihr wahrscheinlich bald gereinigt im Bietefred findet. :cool:


Nach meinen Recherchen im Web war der Rahmen original mit einfachen Teilen ausgestattet. Daran fühle ich mich nicht gebunden. :D
Es wird wohl ein modernerer Aufbau (den Ergos folgend) mit Schutzblechen und somit ein klasse Regenrenner.

Update erfolgt hier. ;)

Mille - Greetings
@L€X

Wie es weiter geht erfahrt Ihr im nächsten Beitrag. ;)
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Nun war klar das ein paar Teile getauscht und Schutzbleche angebaut werden mussten.
Der (mir unbekannte) Vorbau wehrte sich auf's Übelste.
Die Aluschraube hatte "gefressen" und verweigerte jede Drehung.
Nach und nach wurde das Inbusloch so groß das ich meinen größten Torx einschlagen konnte.
Was aber auch nichts brachte da er auch schnell durchdrehte...........wie ich auch am Liebsten.
Letztlich habe ich den Schraubenkopf durchbohrt und mit einem Durchschlag den Schaft in die Gabel geschossen:



Da liegt der Schaft:



Dann konnte die Forke raus (das Lager brauchte eh etwas Pflege):



und den Vorbauschraubenschaft hat die Schwerkraft hinauf befördert.

Als Tretlager konnte ich einen Schweizer für meine Absichten gewinnen :):



Als Bremsen waren die geplant:




Aber leider brauchte die hintere Zange so viel Raum das ich was Andres nehmen musste, also kam hinten der Weinmann rein der ursprünglich vorne war:



Die Feder bricht einem fast die Hand. :D

Und für vorne habe ich eine übriggebliebene einzelne Veloce verpflichtet:



Da ich das Hinterrad mit einem Ritzel am äußeren Anschlag nicht einbauen konnte (Kettestrebe ist im Weg) habe ich etwas geschlampt :eek::



Mit etwas mehr Abstand sieht man es kaum noch :D:



Der Schaltkerschel ist nun aus ähnlichen Jahrgängen mit 175'er Kurbel :cool::



Lenkerband habe ich heute nicht mehr geschafft:



Bin auch noch nicht sicher ob ich schwarz oder weiß nehme. :idee:


Noch zwei Bilder in der Totalen:





Schutzbleche und Sattel habe ich von meinem Worksop "entführt", für das es neue Pläne gibt.

So wie der Wetterbericht ausschaut "darf" ich es morgen schon mal testen.

Mille - Greetings
@L€X
 
Zuletzt bearbeitet:

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Da hat dieses sonst so meinungsstarke Forum keinen einzige Ton zu meiner Lenkerbandfrage verlauten lassen. Da stand ich nun und schaute auf meine Tapes:



Nachdem Eines gewickelt war habe ich mich auf die Probefahrt begeben.
Der Wetterbericht hat für den ganzen heutigen Tag mehr oder weniger Regen angesagt, andre Teile unseres Landes sind schon fürchterlich abgesoffen oder es droht ihnen.
Hier sind es trockene 19°C.
So wurde es, wieder Erwarten, eine trockene Probefahrt. :D

Darum auch nur ein paar Bildchen danach.

Der Flaschenhalter ist verdreht angelötet. :eek:
Damit man das nicht gleich merkt wurden auch die Bapper passend schief gesetzt:



Sorry liebe Gazellenfans aber so eine Schweinerei habe ich selbst bei noch einfacheren Framesets noch nicht gesehen. Böse Schlamperei. :mad:

Aber sonst erfreue ich mich an dem Rädchen.
Ich habe mich fürs schwarze Cinelli Tape entschieden und mich beim Auspacken gewundert das der Packungsinhalt, nach über 30 Jahren, noch so intensiv süßlich nach Weichmachern duftete. o_O

Aber es schaut schon gut aus, so eine Cinelli Lenker/Vorbau/Tape Kombination:






So und noch zwei Bildchen im Freien:





Im Großen und Ganzen ist es fertig und ganz gut gelungen.
Allerdings werden die Crank Brothers Candy noch Look oder Time weichen.
Im heftigen Wiegetritt führen sie den Fuß nicht definiert genug.
Und ob der hintere Weinmann bleiben darf ist auch nicht ganz klar, es fühlt sich komisch an das die vordere Bremse sich leicht bedienen und gut dosieren lässt und die Hintere, wegen der starken Feder, so schwergängig ist. Aber vielleicht passt das ja zu Nässe.
Also erst mal ausgiebig testen.

So jetzt fehlt nur noch der Regen. :D

Mille - Greetings
@L€X

...............der eigentlich ganz happy ist das unser Wetter fast immer sehr gemäßigt ist. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 August 2015
Beiträge
2.437
Punkte für Reaktionen
1.939
Verstehe nicht: Was is an dem Flaschenhalter verdreht?
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Verstehe nicht: Was is an dem Flaschenhalter verdreht?
Die Gewindebuchsen sind nicht in der Mitte des Unterrohres sondern ein paar Grad nach links versetzt.
Schau bei meinem Bild mal auf die "G's" der Beiden Gazelle Schriftzüge.
Und der Flaschenhalter sitzt genau in der Mitte.
;)
 
1

101.20

Das Lenkerband soll es seit 30 Jahren geben?:idee:Ist doch "Kork", oder???
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Das Lenkerband soll es seit 30 Jahren geben?:idee:Ist doch "Kork", oder???
Jau ist es.
Ich weiß zwar nicht wer es "erfunden" hat, aber Cinelli hatte das Tape schon in den 80'ern im Angebot.
;)
 

smunolo

Trimmfahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2007
Beiträge
4.752
Punkte für Reaktionen
1.109
Ja schee,

das Huftier soweit.. :daumen:

Aaaaber das hintere Schutzblech bedarf noch ein wenig Zuwendung. Für die Schönheit der Arbeit sollte es sich doch etwas gleichmäßiger ums Laufrad schmiegen... :p ;)

penible Grüße

Martin

P.S. Und wenn ich übergeordnet mir das Rad und das vorgesehene Nutzungsprofil betrachte, bekomme ich komische Bilder in den Kopf, die da eine Getriebenabe im Hinterrad werkeln sehen... :rolleyes: :idee:
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
25.886
Punkte für Reaktionen
12.994
Bis hierher soweit alles richtig gemacht. Bei der Hinterbremse ist noch Optimierunxbedarf, aber das kommt sicher noch. Vllt. passt ja eine Shimano-Bremsenfeder aus ner 105 oder so, also "SLR"? Die sind weicher.
Das hintere Blech ist, wie xagt, noch nicht richtig und und das vordere ist zu kurz. Der Spritzlappen sitzt zu hoch. Damit bekommst du nasse Füße und wäschst die Kette aus. Wo hast du die Gabellasche? Vor oder hinter dem Gabelkopf?
Schwarzes LB ist richtig bei dem Einsatzzweck.
Ist noch Licht geplant?
Die Idee mit der Getriebenabe ist dar nicht so schlecht. Im Falle Shimano 8-Gang könnte eine Rollenbremse aufgesteckt werden, die als Hinterbremse sehr kraftvoll ist und die fragliche Weinmann wegspart. Leider wiegt so eine Bremse 1 kg, so dass das Rad sinnlos schwer wird. Außerdem läuft die Nexus (ich hatte nicht die Prämium-Variante mit dem roten Streifen, sondern die einfache) sehr schwer. Wahrsch. wegen der Dichtungen. Eine klassische Nabenschaltung (a.B. Sturmey Archer) läuft wesentlich leichter.
Nabenschaltung hat noch den Vorteil, dass du einen geschlossenen Kettenkasten verwenden kannst (z.B. Chainglider).
 

smunolo

Trimmfahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2007
Beiträge
4.752
Punkte für Reaktionen
1.109
Neee,

bloß keine Sturmes Archer.... :eek:

F&S wäre wenn dann die Wahl. Für die gäbe es auch noch E-Teile. Ansonsten wäre ja der gute alte Dreigang Torpedo erste Wahl; zumindest wenn man als Flachlandindianer unterwegs ist. 'Ne Pentasport wäre dann die Hügelvariante... ;)

planetentriebige Grüße

Martin
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Planetengetriebe? :eek:
Am besten noch mit Riemenantrieb?
Ne ne so was kommt mir nicht ans Rädchen.
Ich will schön weiter mit den Ergos schalten und die Kette wandern sehen.
Wo soll ich den sonst hinschauen wenn mir ( mal wieder :oops: ) an der Steigung die Puste ausgeht?

Ja ja, das hintere Schutzblech.
Das Ausrichten des vorderen hat mich fast in den Wahnsinn getrieben und ist noch lange nicht perfekt.
Die Gabellasche sitzt vor der Gabel da ich die spezielle Inbusmutter mit Gewinde nicht habe und auch unpraktisch finde. Wenn mir der Lappen tatsächlich noch zu hoch sitzt werde ich ihn verlängern.
Ein alter Vittoria Rally liegt zu diesem Zwecke noch bereit. ;)
Beim hinteren Blech habe ich Euch "verheimlicht" das eine Schraube gegen Tape getauscht werden musste weil sie, schon beim Rad vorher, abgerissen ist.
Die Ersatzteile sind längst besorgt aber wohl so tief in die Versenkung meines "Keller des Grauens" abgetaucht das sie auf die Schnelle nicht zu finden waren. :oops:
Wenn ich das Tütchen finde versuche ich das Blech besser zu positionieren.

Feder aus 'ner 105'er SLR?
Danke für die Idee. :daumen:
So eine Zange liegt noch bei dem Freund der die zweite Veloce bekommen hat.
Das werde ich auf alle Fälle mal probieren.

Mille - Greetings
@L€X

...............der hier nix mehr von Planetengetrieben lesen will. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Willst du das Lenkerabschlussband (das Isoband, nicht den Cinelli gelabelten Streifen) wirklich so lassen?

Eines der Probleme wenn man mit 'nem 44'er Lenker fährt.
Entweder ich wickle es in der Biegung so wenig überlappend das es am Anfang gut ausschaut aber irgendwann verrutscht ist oder der Anschluss endet etwas zu früh.

Ich bin einfach kein Künstler, weder beim Lenkerband noch bei den Blechen..................... :oops:
 

Alex73

Schrauber und Pedalritter
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
2.382
Punkte für Reaktionen
2.672
Willst du das Lenkerabschlussband (das Isoband, nicht den Cinelli gelabelten Streifen) wirklich so lassen?
Eines der Probleme wenn man mit 'nem 44'er Lenker fährt.
Das Problem habe ich auch bei 42er M-M Cinelli Lenkern. Die sind leider auch ziemlich dick, da ist es immer ein Glücksspiel ob Du mit dem Lenkerband bis zur Manschette kommst oder nicht. Ich wickle immer diese "doppelte 8" bei den Bremshebeln, da die alten Griffgummis relativ wenig vom Lenker abdecken, bei einem 44er M-M würde ich das auch nicht schaffen.
 
1

101.20

Doppelte 8? Dann würde ich keinen Lenker schaffen. Ich nehme immer die Griffe ab.
 

Alex73

Schrauber und Pedalritter
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
2.382
Punkte für Reaktionen
2.672
Na die nehm ich auch ab beim wickeln und fixiere die Schellen mit Klebeband. Das geht sich nur aus wenn Du weißt wie der Abstand ungefähr sein muß beim wickeln. Mir gefällt die Lösung besser als ein Stück Lenkerband um die Schelle gelegt und drüber gewickelt.
 
1

101.20

Jau ist es.
Ich weiß zwar nicht wer es "erfunden" hat, aber Cinelli hatte das Tape schon in den 80'ern im Angebot.
;)
Surprise, surprise; ich habe es grade im 85er Brägelmann gefunden. Ich habe das wahrscheinlich ausgeblendet, weil es dreimal so teuer war wie Leinenband.
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Mitglied seit
8 Februar 2014
Beiträge
7.479
Punkte für Reaktionen
13.898
Riemen geht nicht, da muss der Rahmen teilbar sein. Denn der Riemen ist nicht teilbar.
Hi hi, da habe ich wohl ein Detail übersehen.

Na die nehm ich auch ab beim wickeln und fixiere die Schellen mit Klebeband. Das geht sich nur aus wenn Du weißt wie der Abstand ungefähr sein muß beim wickeln. Mir gefällt die Lösung besser als ein Stück Lenkerband um die Schelle gelegt und drüber gewickelt.
Hm, mache ich bei klassischen Wäscheleinen auch habe aber bislang den Aufwand mit den am Lenker verlegten Brems- und Schaltzügen bei den Ergos gescheut.
Vielleicht versuche ich es trotzdem mal.
Aber nicht bei einem Gebrauchsrad. ;)

Surprise, surprise; ich habe es grade im 85er Brägelmann gefunden. Ich habe das wahrscheinlich ausgeblendet, weil es dreimal so teuer war wie Leinenband.
Oha, echt? :eek:
Ich hatte schon immer einen Hang zu teuren Dingen, vor allem wenn es keiner sieht......... :D
Zeig doch mal die Seite her. ;)

Mille - Greetings
@L€X
 
Oben