Garmin OSM Karte von Speicherkarte übertragen auf Edge 520

Dieses Thema im Forum "Elektronik rund ums Rennrad" wurde erstellt von fuchss, 8 Januar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. fuchss

    fuchss Ride, don't think

    Registriert seit:
    11 August 2005
    Beiträge:
    1.580
    moin allerseits,

    ich habe einen neuen 520er und habe beim kauf nciht aufgepaßt: keine speicherkarte vorhanden...urgs. doof.
    nun die frage, ob es funzt, eine OSM-datei von micro-sd via pc auf das gerät zu übertragen?
    meine die hier:
    https://www.ebay.de/itm/271178001291?ul_noapp=true
    dank schonmal!
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.246
    Du kannst auf dem internen Speicher eine Karte installieren. An sich kein Problem, aber es stehen max. ca. 100 MB Speicherplatz zur Verfügung und auch das nur, wenn zuvor die von Hause aus installierte Basiskarte gelöscht und nicht unnötig Platz für andere Daten verplempert wird.
     
  4. 1032

    1032 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Installation Kartenmaterial
    [​IMG]
    so sieht die Seite zum Erstellen der Karten aus
    Man kann relativ einfach und mit wenigen Handgriffen Openstreetmap-Karten auf den Edge 520 kopieren. So funktioniert's:

    Schritt 1:

    • Auf dieser Seite findet ihr die Karten zum Download: http://garmin.openstreetmap.nl/
    • Wählt als Maptype "Routable Bicycle" oder "Generic Routable New Style"
    • Bei "additional tiles" setzt ihr mit "Reset Selection" die Auswahl auf Null und könnt jetzt Kartenbereiche auswählen
    • Achtet dabei darauf, dass die Karte nicht größer als ca. 40-60 MB wird
    • Danach gebt ihr eure E-mail Adresse an und drückt "build my map"

    Ihr erhaltet in Kürze ein Mail mit der Bestätigung und weitere 20-40 min. später eine weitere mit dem Download-Link eurer individuellen Karte.

    Schritt 2:
    • verbindet euren Garmin mit dem Computer
    • im Ordner Garmin findet ihr eine Datei "gmapbmap.img". Sichert diese (Original-) Datei bei euch am Computer
    • Löscht die Datei "gmapbmap.img" am Garmin (am Mac müsst ihr danach noch den Papierkorb leeren)

    Schritt 3:
    • Ladet das File mit der Endung *_gmapsupp.zip herunter
    • entpackt die Datei
    • Kopiert die Datei gmapsupp.img ins Verzeichnis Garmin auf dem Edge 520 (dorthin, wo die Original-Datei war)
    • Nennt die Datei gmapsupp.img jetzt um in gmapbmap.img

    Nach dem Neustarten des Gerät sollte die Karte korrekt angezeigt werden.

    Quelle: https://bikeboard.at/Board/Garmin-Edge-520-im-Test-th218404
     
  5. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    13.220
    Ich kann nur dringenst davon abraten die Basiskarte zu löschen. Das hat schon immer bei ausnahmslos allen Edge in bestimmten Situationen für Navigationsabbrüche durch Systemhänger gesorgt!
     
  6. fuchss

    fuchss Ride, don't think

    Registriert seit:
    11 August 2005
    Beiträge:
    1.580
    moin leute,
    erstmal vielen lieben dank für die mühen!
    tjaa, was dann KetteRechts.de zuletzt schreibt, macht mich allerdings leiiicht mißtrauisch...oder soll ich mool richdich mudich soin?!
     
  7. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.246
    Mach ein Backup (gmapbmap.img ist die Basiskarte), dann lässt sich risikolos "mool richdich mudich" sein (schreibt man das nicht "muddich"? :D). Die Basemap ist nach meinem Kenntnisstand nur bei Geräten mit "echter" Navigation nötig und lässt sich auch in diesen Fällen durch andere routingfähige Karten ersetzen, so wie es in Beitrag 3 unter Schritt 2 beschrieben wurde. Beim Edge 520 dürfte sogar eine topografische Karte reichen, wenn sie nur die richtige Bezeichnung trägt, wobei die OSM-Karten ja allerdings sowieso routingfähig sind. Falls es trotzdem nicht klappen sollte, wäre es auch kein Beinbruch. Backup des Originals zurück spielen und alles ist wieder gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Januar 2018
  8. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    13.220
    mach ruhig, aber rette vorher die Basemap. Wenn es Probleme gibt kannst du jederzeit einen Schritt rückwärts machen.
     
  9. fuchss

    fuchss Ride, don't think

    Registriert seit:
    11 August 2005
    Beiträge:
    1.580
    dankeee an alleee! werds mol prrrobier'n.
     
  10. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    3.159
    Wenn ich‘s richtig im Hinterkopf habe, nehmen die edges in den gröberen Zoomstufen die Basemap zum Anzeigen und haben Probleme, wenn die nicht vorliegt. Ob die Basemap beim Routing irgendwie verarbeitet wird und deshalb auch dafür notwendig ist (dh der edge in einem ersten Schritt versucht, mit der Basemap hinzukommen - könnte zB in manchen Ecken von Garmins Heimat Kansas ja reichen) wissen wohl nur die Programmierer. Der 520 kann natürlich Manches anders machen als die großen Brüder. Bin auf das Versuchsergebnis gespannt!
     
  11. triduma

    triduma Kilometerjunkie

    Registriert seit:
    7 November 2005
    Beiträge:
    9.361
    Gibt es die original Basemap vom Edge 520 irgendwo zum downloaden?
     
  12. alexis

    alexis -.-

    Registriert seit:
    2 August 2006
    Beiträge:
    1.275
    @triduma keine Ahnung, ich kann sie dir aber zur Not hochladen. Einfach ne Nachricht schicken.
     
    triduma gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. ulizett

    ulizett MItglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2017
    Beiträge:
    35
    Also mein Edge 520 ist ohne basemap immer ganz hervorragend klargekommen. Ich nutze die Karten von https://extract.bbbike.org (Garmin OSM -ASCII). Dort sind die zu extrahierenden Bereiche frei als Polygon wählbar und man kann den Speicherplatz ökonomischer Nutzen. Das Gerät kommt auch damit klar wenn man eine Route die die Karte verlässt nachfährt.
     
  15. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    13.220
    Nur so am Rande, eine Route, die die Karte verlässt kann nicht funktionieren da keine Berechnung möglich ist ohne Karte, das geht nur bei Tracks!
    Wer zu Hause plant kann (in meinen Augen besser) mit Basecamp die zB OSM von speichenkarte.de als ganzes auf Basecamp nutzen und dann von dort aus nur die benötigten Teile mittels Mapinstall (was zu Basecamp gehört) auf den 520 übertragen.
    Ich halte die Speichenkarte für mit die beste OSM gerade was auch die Darstellung im Edge angeht.
     
  16. ulizett

    ulizett MItglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2017
    Beiträge:
    35
    "Route" bedeutet in dem Kontext: ein wie auch immer erstellter .gpx track der auf den 520 kopiert wurde. Der 520er kann (kartenmässig) im Wesentlichen ja nicht mehr als den aktuellen Standort auf der Karte darstellen und eine Route drüberpinseln; das relativiert auch die Anforderungen an die Qualität der Kartendarstellung, da der dargestellte Ausschnitt ja nicht verschoben werden kann. (dass man an einer Kreuzung steht sieht man ohne Garmin. Wo die Wege hinführen verrät dieser nicht)

    Der 520 kann (und will) die Karte in der Hüfttasche oder sonstwo nicht ersetzen (und behauptet auch nicht das zu können) - auch wenn die funktionalen Einschränkungen im Vergleich zum 820 etwas künstlich herbeigeführt wirken.
     
  17. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    13.220
    Route bedeutet in diesem Kontext: Falscher Begriff. Es gibt einen markanten Unterschied zwischen Routen und Tracks, daher sollte man bei den korrekten Begrifflichkeiten bleiben!
    Ein 520 kann keine Routen verarbeiten oder es muss sich was gänzlich verändert haben!
    Die allgemein sprachliche Verwendung des Begriffs Route führt in Rahmen einer technischen Beschreibung zu Missverständnissen. Da das Thema Route und Track in diesem Zusammenhang hier sowieso laufend durcheinander gewürfelt wird sollte man mehr auf Korrektheit achten um weiteren Irritationen vorzubeugen.
     
  18. Argonrockt

    Argonrockt Arsenic & Gallium & E-80

    Registriert seit:
    17 Mai 2010
    Beiträge:
    2.464
    ...kurze Frage - ist Frankreich auf der original Garmin Base Map beim 520 drauf? - habe für eine Provence Trip bereits OSM vorbereitet, würde aber die orig. Basemap sonst auch mitnehmen.
     
  19. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    13.220
    In der Basemap ist mindestens Europa drauf. Nur hilft sie dir nichts. Mit der Basemap alleine kann man nichts anfangen.
    Da der 520 nicht routen kann ist die Basemap auch wohl wirklich nicht auf dem Gerät erforderlich, wie mir mir einige Nutzer übereinstimmend erzählten. Damit wäre sie auf dem 520 entbehrlich, schafft Platz für richtige Karten.
     
  20. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.246
    Die Basemap umfasst die ganze Welt, aber nur mit einem groben Raster von Hauptverkehrsstraßen, in Deutschland Autobahnen und einige Bundesstraßen. Also nicht wirklich sinnvoll für Radfahrer. An der Größe von 10,5 MB für eine globale Karte sieht man schon, wie wenige Informationen enthalten sind.
    Die wird auch bei Basecamp mitgeliefert und heißt da "Globale Karte". Allerdings als .gmap, muss also in .img umgewandelt und dann in
    gmapbmap.img umbenannt werden, damit der Edge sie erkennt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2018
  21. XeonRS

    XeonRS MItglied

    Registriert seit:
    11 März 2016
    Beiträge:
    54
    Und was ist eigentlich mit den Abbiegehinweisen, die ab und zu erscheinen? Ich lade meine "Routen" bei Strava als .tcx herunter....ist das dann ein Track oder eine Route und warum gibts nur ab und zu Abiegehinweise? Ich nehm mal an, dass hat was mit den Wegpunkten zu tun...
     
  22. ulizett

    ulizett MItglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2017
    Beiträge:
    35
    Die werden angezeigt wenn die Route "scharf abbiegt" (sehr nervig z.B. bei Serpentinen wenn der 200m vor jeder Kehre schreit dass es demnächst zum Abbiegen ist) - und dann findet sich in den Release Notes von v12.1 der Satz
    "Updated navigation instructions to use course points if they are available."
    Ich habe aber keine Ahnung welche Routenplanungssoftware "course points" mitexportiert, da ich die Abbiegehinweise deaktiviert habe (siehe Einleitung)

    Route/Track: eine Route ist der Plan dessen was du fahren möchtest. Ein Track die Aufzeichnung dessen was du gefahren bist. Eine .gpx Datei kann Routen und Tracks enthalten. Da man aus einem Track wieder eine Route erstellen kann wird es mit den Begriffen sehr schnell schwammig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Februar 2018