• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Freddy Rüegg RR aufbauen

philipp261

Neuer Benutzer
Hallihallo,
ich bin neu im Forum und habe ein paar Fragen zu einem alten Rahmen den ich mir kürzlich gekauft habe.Das Bild ist beigefügt.
Was für Anbauteil waren da ursprünglich dran? Sollte man Teile wie zum Beispiel Tretlager und Steuersatz gebraucht oder neu( quasi modern mit gleichen Maßen) kaufen? Vorbau und Lenker waren ja wahrscheinlich aus Stahl, gibt es die in der gleichen Optik, also Dicke, aus Alu?
Muss ich die hintere Gabel aufbiegen, wenn ich ein Fixie daraus bauen will oder könnte ich eine Bahnradnabe aus der Zeit nehmen?
Gibt es Alufelgen die diese Chromoptik haben? Beim Suchen hatte ich nur welche mit der Aluoptik..

Liebe Grüße

Philipp
669316
 

philipp261

Neuer Benutzer
Also genau da wo ich hin möchte! Die eine Frage bezieht darauf dass es ein Fixie wird, was ihr nicht wollt, alles klar. Jedoch ist der einzige Unterschied die Gangschaltung. Bei den anderen Sachen möchte ich es ja schon soweit es geht Altersgerecht halten, habe ja oben gefragt, welche Teile ursprünglich dran waren und welche man neu kaufen sollte und genau dafür ist dieses Unterforum doch gedacht oder?

Grüße

Philipp
 

kasitier

Wenn alte Räders, dann richtig !!
Also genau da wo ich hin möchte! Die eine Frage bezieht darauf dass es ein Fixie wird, was ihr nicht wollt, alles klar. Jedoch ist der einzige Unterschied die Gangschaltung. Bei den anderen Sachen möchte ich es ja schon soweit es geht Altersgerecht halten, habe ja oben gefragt, welche Teile ursprünglich dran waren und welche man neu kaufen sollte und genau dafür ist dieses Unterforum doch gedacht oder?

Grüße

Philipp
Na jaaaaaaaaaa................
 

philipp261

Neuer Benutzer
Ich wüsste nicht dass ich zu jemanden unfreundlich war oder sonst was. Ich will MEIN Fahrrad zeitgerecht aufbauen und bei MEINEM Fahrrad die Gangschaltung weglassen. Dass wird ja nicht das Problem sein, zu mal jeder sein Fahrrad so gestalten kann wie er will. Wenn du mir aus diesem Grund nicht weiterhelfen willst, ist ziemlich abgefuckt aber dein Ding. Es wird ja wohl aber Leute hier geben, die ein bisschen verständnisvoller sind oder?

Grüße

Philipp
 

marcfw

Marc F.W. Leif issä Kaudiel
Unfreundlich zu dir war ja auch keiner.

Das gabs schon zu oft hier, gleiches Anliegen wie du,
dann auf einmal waren die Hobel hinten aufgeweitet, gar grässlich lackiert und andere irreversible Änderungen passiert.
o_O

In dem og. Messenger-Unterforum wirst du wahrscheinlich vorurteilsfreier aufgenommen.
:bier:
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Was willst Du denn genau aufbauen? Vielleicht verbuxelst Du ja hier die Begriffe ähnlich wie bei der hinteren Gabel, die eigentlich Hinterbau heißt und für Fixed und SingleSeepd eignetlich nicht zwangsläufig aufgebogen werden muß.

Willst Du zukünftig mit Starrgang (sog. Fixie) oder mit nur einem Gang aber Freilauf (sog. Singespeed) unterwegs sein?

Dein Rahmen kommt nach grober Schätzung aus den Achtzigern. Damals waren die Anbauteile schon aus Alu und nicht mehr aus Stahl. UNd ja, Du kannst Dir aussuchen, ob Du mit NOS-Ware, Gebrauchtteilen oder Neuware aufbaust. Preislich wird NOS-Ware gefolgt von Neuteilen die teuerste Option darstellen. Es hängt also mit Deinem Budget zusammen.

Jetzt sollten wir aber wohl erstmal an den Grundvoraussetzungen für egal welchen der beiden Umbauten arbeiten. Das geht am Besten mit etwas Lektüre und dem guten alten Onkel Sheldon (Brown) z.B.

- zur Kettenlinie


- Fixie- und SingleSpeed-Conversion

 
Zuletzt bearbeitet:

philipp261

Neuer Benutzer
Unfreundlich zu dir war ja auch keiner.
Na jaaaaaaaaaa................

Willst Du zukünftig mit Starrgang (sog. Fixie) oder mit nur einem Gang aber Freilauf (sog. Singespeed) unterwegs sein?
Es soll ein Starrgang werden. Aber natürlich 2 Bremsen haben. Meine Idee war den Steuersatz und das Tretlager möglichst neu zu haben. Sind ja die Teile die sich am meisten bewegen, macht das Sinn?
Bei dem Rest würde ich aus Geldgründen schon zu Gebrauchtteile tendieren.


Grüße

Philipp
 

Felixvh

Hey there! I am using bicycles.
Aufweiten wirst du den Hinterbau nicht müssen, eher im Gegenteil. Bahnnaben haben 120mm Einbauweite, dein Rahmen dürfte 126mm haben. An der Stelle bitte nicht zusammendrücken (auch wenn Stahl das wohl ab kann..), sondern die Nabe mit Scheibchen zwischen Konus und Kontermutter um 6mm aufspacern.
Wellenlänge des Innenlagers (neu und Patrone ergibt wegen der Auswahl an Längen meiner Meinung nach schon Sinn) anhand der zu verbauenden Kurbel in Abstimmung mit der Kettenlinie der Nabe wählen. Da hat dir @Don_Camillo ja schon alles nötige verraten.
Steuersatz geht auch gebraucht und günstig, wenn die Laufflächen kein Pitting haben (nicht von den Kugeln eingedrückt sind) und die Kugeln noch schön glänzend und nicht matt angelaufen sind. Ansonsten kann ich da an der Stelle in neu einen schönen klassischen Dia-Compe empfehlen. Baut flach, ist gut eingestellt und vor allem sehr gut eingepresst/verbaut haltbar und günstig.

P.S. Mach mal und lerne aus deinem Aufbau. Ich hab selber schon einige Fixed-Conversions aufgebaut, aber fahre heut nur noch eine. Die steht in der alten Heimat und sorgt die Male, wenn ich da bin, immer für ganz abwechslungsreiche und spaßige Runden :)
Alle anderen Rennradrahmen hab ich mittelfristig wieder ihrer ursprünglichen Berufung zugeführt, da sich richtige Bahnrahmen ihrer eigenen Bestimmung nach doch wesentlich besser anfühlen. Und da das ja hier der Thread für die Unerschrockenen ist, hänge ich noch ein Foto meiner letzten übrig gebliebenden Conversion an.

 
Zuletzt bearbeitet:

SuntourZepp

Aktives Mitglied
Willkommen hier im Forum @philipp261 ...

Hier herrscht ein liebevoller rauher Ton,aber den haste ja schon kennengelernt...

Na jaaaaaaaaaa................


Es soll ein Starrgang werden. Aber natürlich 2 Bremsen haben. Meine Idee war den Steuersatz und das Tretlager möglichst neu zu haben. Sind ja die Teile die sich am meisten bewegen, macht das Sinn?
Bei dem Rest würde ich aus Geldgründen schon zu Gebrauchtteile tendieren.


Grüße

Philipp
Um eben nicht zuviel Geld zu verbrennen wäre mein Vorgehen so:
-Neco Patrone,weil die super im Alltag funktioniert und Du kannst beim Einbau weniger falsch machen als bei einem Innenlager,wo Du das Spiel selbst vernünftig einstellen musst...Preislich ist die Patrone auch die günstigste Variante in neu...
-beim Steuersatz Tange Levin(auch ruhig neu),da der klassisch schick ausschaut meiner Meinung nach...Natürlich musste den einstellen,aber eventuell hast Du ja Hilfe mit etwas Erfahrung,sonst wirst Du das aber auch selbst hinbekommen...
Restliche Teile wie Kurbel,Bremsen,Sastü usw.können periodenkorrekt sein,müssen aber nicht...
Wie sieht denn Dein Budget aus?
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Es soll ein Starrgang werden. Aber natürlich 2 Bremsen haben.
Bist Du schon mal Starrgang in der freien Wildbahn gefahren? Weißt Du worauf Du Dich da insbesondere mit den Bremsen vorne und hinten einläßt? Wenn nicht dann solltest Du das zuvor - z.B. auf einer Radrennbahn mit einem Leihbahnrad - mindestens einmal ausprobieren.

Meine Idee war den Steuersatz und das Tretlager möglichst neu zu haben. Sind ja die Teile die sich am meisten bewegen, macht das Sinn?
Bei dem Rest würde ich aus Geldgründen schon zu Gebrauchtteile tendieren.
Wenn´s eh nicht um Originalität geht, dann ja.

Für mehr Infos müßten wir halt wirklich wissen, wie hoch Dein Budget ausfallen soll.
 

philipp261

Neuer Benutzer
Danke für die vielen Antworten!

Also beim dem Budget: Ich bin gerade nicht in der Lage sehr viel Geld dafür auszugeben (maximal über ein paar Monate 100-200 €). Aber ich möchte das Fahrrad ja länger als 1-2 Jahre fahren und deswegen würde ich schon gerne wissen was Original verbaut wurde, da ich es mir bestimmt irgendwann mal so aufbauen kann und es mich auch einfach interessiert!

So deswegen immer noch die Frage, was waren da früher für Anbauteile dran?
Ich weis ja jetzt was die Lowbudgetvariante ist. Was Tretlager und Steuersatz angeht, würdet ihr mir da aber auch Originale (ggf. gebraucht) empfehlen, wenn ja auf was, außer die Laufflächen kein Pitting haben, muss ich noch achten?
Oder gibt es die beiden dann auch als NOS- Ware?
 

pstuerm

Aktives Mitglied
Rüegg hat Teile von verschiedenen Herstellern verbaut, man kann alte Shimano und Campa nehmen. Dies ist kein altes Velo, dann Shimanoteile. Neu bekommt man mit Geduld alle Teile, aber dies wird mit hohen Kosten ablaufen. Ich würde gebrauchte alte Shimanoteile nehmen, 105 oder 600, kommt dann mit dem Budget hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben