• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Frage an die Mainzer (Mainzer Innenstadt durchqueren)

Micha-L

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,
nach langer Abstinenz versuche ich nun wieder regelmäßig Rennrad zu fahren. :)
Da ich inzwischen in Nierstein wohne, aber in Walluf arbeite, habe ich auch eine nette Strecke von 31km einfach.

Mein Problem mit dem Rennrad ist aber die Mainzer Innenstadt, genauer gesagt ab dem Winterhafen bis zur Theodor-Heuss-Brücke. Fährt man hier direkt am Rhein entlang, ist es mit dem Rennrad ein elendes Gerüttel und Slalom um die Fußgänger. Die Rheinstraße wiederum fährt sich auch, gerade im Berufsverkehr, äußerst bescheiden.

Gibt es Tipps, wie ich diesen Bereich umgehen kann? Soll ich vielleicht garnicht die Theodor-Heuss-Brücke nehmen sondern ganz anders fahren? - Wenn die Strecke dadurch etwas länger wird, macht mir das auch nichts.

Vielen Dank für Eure Tipps schon im Voraus und viele Grüße!
Michael
 

Anhänge

laidback

Tertium Quid
Bin zwar kein Mainzer, fahre die Strecke aber auch recht oft. Persönlich empfinde ich dass von dir beschriebene Teilstück als nicht so schlimm, fahre aber auch Schotter und Kopfsteinpflaster (Flandern) mit dem Rennrad und fühle mich dabei wohl. Fußgänger sind wohl abhängig von der Tageszeit ein Problem.

Eine Alternative wäre schon über die Südbrücke (Eisenbahnbrücke), dann über die Mainspitze, Kostheimer Brücke und die Maaraue. Statt Maaraue auch alternativ B43/B40 - haben glaub ich Radwege. Fahre die aber eigentlich nie weil mir das Schotterstück am Rheinufer vor dem Freibad nichts ausmacht. Aber auch dort wirst du je nach Tageszeit mit gehäuftem Auftreten von Fußgängern rechnen müssen.

Ideal ist das alles für Rennräder nicht. Wie in jeder Großstadt halt.
 
Oben