• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Für alle Fragende und Freunde der DuraAce...

Oldie-Pedalleur

immer mehr zum Schrauben als Kohle zum Ausgeben
Registriert
1 November 2013
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
2.589
Gab es die Dura Ace 7400 Schalthebel Serie auch mit 4,5 mm Befestigung Fuer ältere Japansockel?

Oh , schwierige Frage .
Aus den mir bekannten Dura Ace SL 7400 und SL 7402 Explosionszeichnungen geht hervor , dass es diese nur für Typ A Schaltsockel ( also ita. 5mm ) gab.
Aber z.B. beim Nishiki Tange 1 Topmodell Olympic Royal hat Rose in den 80er Jahren auch die komplette Dura Ace 7400 Gruppe angeboten/verbaut . Und dafür müsste Rose dann die 4,5mm Typ B Teile ( für jap.-Sockel ) verwendet haben, weil am Olympic Royal nur die 4,5mm jap. Sockel verlötet waren .
Kann jedoch sein , dass Rose alternativ dafür die Knebelschrauben und RahmenAbdeckungen aus der 600er Serie ( SL 6400 ) für 4,5mm jap. Sockel genommen hat .
 
Zuletzt bearbeitet:

herberto

Aktives Mitglied
Registriert
5 Oktober 2013
Beiträge
3.250
Punkte Reaktionen
5.287
Oh , schwierige Frage .
Aus den mir bekannten Dura Ace SL 7400 und SL 7402 Explosionszeichnungen geht hervor , dass es diese nur für Typ A Schaltsockel ( also ita. 5mm ) gab.
Aber z.B. beim Nishiki Tange 1 Topmodell Olympic Royal hat Rose in den 80er Jahren auch die komplette Dura Ace 7400 Gruppe angeboten/verbaut . Und dafür müsste Rose dann die 4,5mm Typ B Teile ( für jap.-Sockel ) verwendet haben, weil am Olympic Royal nur die 4,5mm jap. Sockel verlötet waren .
Kann jedoch sein , dass Rose alternativ dafür die Knebelschrauben und RahmenAbdeckungen aus der 600er Serie ( SL 6400 ) für 4,5mm jap. Sockel genommen hat .
Genau an einen solchen Rahmen sollen die Da Hebel auch dran...
Gekauft habe ich ihn mit 4.5 mm Shimano 600 Friktionshebeln. Deren Schrauben sind jedoch zu kurz. Hab mal weiter gesucht.
In der Bedienungsanleitung der 7400 SIS Gruppe bzw. Hebel sind sowohl 5 als auch 4,5mm Sockel erwaehnt
IMG_20200727_103116.jpg
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
3.795
Punkte Reaktionen
4.576
Meine Rahmenschalthebel SL-7402 8-fach habe ich bekommen. Leider waren die Teile lose in der Tüte.

1. Muss das so?

20200729_203645.jpg


20200729_203703.jpg


2. Beim Rahmenadapter (nicht auf dem Bild) muss die Nase nach vorn zum Steuerrohr zeigen?

3. Muss der Schalthebel in SIS Stellung oder Friction montiert werden, oder ist das beim Zusammenbau egal?

Gegebenenfalls kann mir jemand auch hier eine Anregung geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
3.795
Punkte Reaktionen
4.576
BL 7400: Silber / Non-Aero / 216g
BL 7401: Anthrazit (2 Farbtöne) / Aero / 254g
BL 7402: Champagner (2 Farbtöne) / Aero / 240g (Mit Rückholfeder, gab es vorher nicht)

Edit: Ich glaube die Schellen unterscheiden sich auch ...

Kann man die BL-7402 auch auf Non Aero umbauen?
Diese Griffe waren auf den BR-7403 abgestimmt?
 

richdarich

Aktives Mitglied
Registriert
20 August 2018
Beiträge
1.382
Punkte Reaktionen
1.238
Meine Rahmenschalthebel SL-7402 8-fach habe ich bekommen. Leider waren die Teile lose in der Tüte.

1. Muss das so?

Anhang anzeigen 820326

Anhang anzeigen 820327

2. Beim Rahmenadapter (nicht auf dem Bild) muss die Nase nach vorn zum Steuerrohr zeigen?

3. Muss der Schalthebel in SIS Stellung oder Friction montiert werden, oder ist das beim Zusammenbau egal?

Gegebenenfalls kann mir jemand auch hier eine Anregung geben.

Siehe Datei im Anhang oder bei si.shimano.com
 

Anhänge

  • EV-SL-7402-0922A.pdf
    152,5 KB · Aufrufe: 33

Oldie-Pedalleur

immer mehr zum Schrauben als Kohle zum Ausgeben
Registriert
1 November 2013
Beiträge
1.488
Punkte Reaktionen
2.589
Können diese beiden Shimano 8fach STI Bremsschaltgriffe Ultetra ST 6400 und Dura Ace ST 7400 miteinander verwendet/getauscht werden , haben beide die die gleichen Schaltwege ? Velobase macht mich da leider nicht schlauer .

ST 6400
STI 6400.jpeg


ST 7400
STI 7400.jpeg


montierte Schaltwerke entweder

Ultegra RD 6401...............................oder.....................................Dura Ace RD 7402
RD 6401.jpeg
RD 7402.jpeg
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
3.795
Punkte Reaktionen
4.576
Sinn wegen des korrekten Hebelverhältnisses meine ich.

Gut, dann suche ich BL-7400 in schön.
 

Optivi

Aktives Mitglied
Registriert
10 Mai 2019
Beiträge
566
Punkte Reaktionen
749
Sinn wegen des korrekten Hebelverhältnisses meine ich.

Gut, dann suche ich BL-7400 in schön.

okay, da komme ich dann aber an die Grenzen meines Wissens.

Gibt es da Hebel und Bremsen, die technisch besser aufeinander passen als andere? Dachte bisher naiverweise, dass die Bremshebel alle gleich funktionieren: man zieht damit am Seilzug und dadurch werden die Bremszangen gezogen.
 

Bonanzero

txirrindulari
Registriert
23 März 2008
Beiträge
28.285
Punkte Reaktionen
16.876
Im Prinzip richtig. Aber sowohl Zangen als auch Hebel haben jeweils eine Hebelübersetzung. Manche Konbinationen funktionieren gut, manche schlecht. Bei Shimano ist man auf die Idee gekommen, die Bremse als komplettes System zu sehen und nicht mehr als die Summe von Einzelteilen. Deswegen hat man die Hebelverhältnisse und die Federkräfte an Zangen und Hebeln abgestimmt und das Ganze mit leichtgleitenden Zügen garniert. Im Ergebnis gab das gute Bremskraft bei geringer Bedienkraft.
Leider hat man irgendwann mal die Übersetzungen geändert (ich glaube beim Übergang von SLR auf Super SLR, also von Ein- zu Zweigelenkbremsen). Deswegen wird empfohlen, immer Bremsen und Zangen aus derselben Produktgeneration zu kombinieren.
Wenn man z.B. alte Hebel mit Doppelgelenkbremsen kombiniert, ist der Hebelweg manchmal so groß, dass die Bremsschuhe sehr eng anliegen müssen. Die Räder müssen also absolut korrekt rundlaufen. Dafür ist die Hebelkraft größer als bei den dafür vorgesehenen Hebeln.
Andersrum, also bei Super SLR-Hebeln in Verbindung mit Eingelenkbremsen, sind die Hebelverhältnisse schlechter als mit den Originalhebeln, man braucht als mehr Handkraft als "normal".
Das alles sind natürlich nur tendenzielle Angaben. Die Veränderungen waren nicht um Größenordnungen, so dass es trotzdem funktioniert, nur halt nicht so optimal wie bei gleichgeneratiösen Teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chlw

MItglied
Registriert
29 Januar 2020
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
67
Hallo zusammen

Habe hier verschiedene Shimano Dura Ace Bremshebel, die ich nur bedingt einer Gruppe zuordnen kann...

Ich wäre sehr froh, wenn jemand weitere Informationen hätte (Auskünfte, Links, Katalog-Scans, ...), die es mir erlauben, die besser zu verstehen und entsprechen passend verbauen zu können...
In eigenen Recherchen (Google, Velobase und sonstigen einschlägigen Orten) bin ich nicht wirklich fündig geworden...


Die Hoods habe ich teilweise mit einem Stift angehoben, damit die ohnehin schon lädierten Gummis nicht noch ganz einreissen...


A
Das ist ziemlich sicher ein BL-7200. Da ist typisch: die schräg verlaufende Schrift, die längsovalen Ausstanzungen und der durchgängig schräg abfallende Bremshebelkörper.
Worin sich der vom MA-200 (http://velobase.com/ViewComponent.aspx?ID=1C064C8F-15D5-4154-8E3B-75DC862410EA&Enum=118&AbsPos=244) unterscheidet ist mir nicht ganz klar (aber auch nicht so wichtig).

A1.jpg
A2.jpg



B
Das ist wohl ein M-140 bzw. M-100 (wo sind da die Unterschiede? http://velobase.com/ViewComponent.aspx?ID=797CBD43-92E4-42D8-BE1E-3DB3ADAED4E8&Enum=118&AbsPos=237). So hatte ich diese Hebel bereits an mehreren Rädern in Original mit dem Rest der Dura Ace Black (1st Gen) verbaut gesehen.
Da ist typisch: die horizontal verlaufende Schrift (und der Schriftzug als solches), die runden Ausstanzungen und der Bremshebelkörper mit "Höcker".

B1.jpg
B2.jpg



C
Das ist der mir unbekannte Typ. Der scheint eine Mischung aus den obigen Hebeln zu sein: horizontal verlaufende Schrift (und der Schriftzug als solches), der Bremshebelkörper mit "Höcker", aber mit längsovalen Ausstanzungen...

C1.jpg
C2.jpg




Kennt jemand diese Hebel? Zu welcher Gruppe würden denn die gehören? Meiner Meinung nach eher etwas in Richtung der M-100 / M-140 (vor allem wegen der Schrift).
Würdet Ihr diese Hebel auch zusammen mit einer Dura Ace Black (1st Gen) verbauen und dann das noch als im Stil "richtig" bezeichnen?


Danke für Eure Auskünfte/Infos und schönen Sommertag Euch allen!
 

Bonanzero

txirrindulari
Registriert
23 März 2008
Beiträge
28.285
Punkte Reaktionen
16.876
Das sind die 7100, eine Art Zwischengeneration.

Die alten Griffkörper mit den separaten Gegenhaltern und die hohlen Hebelbolzen und Langlöcher im Hebel von der 7200.
 

chlw

MItglied
Registriert
29 Januar 2020
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
67
Das sind die 7100, eine Art Zwischengeneration.

Die alten Griffkörper mit den separaten Gegenhaltern und die hohlen Hebelbolzen und Langlöcher im Hebel von der 7200.

Danke für die Antwort. Tatsächlich schwierig, was darüber zu finden....

Aber die passen sicher auch gut zur DA Black, oder?
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
3.795
Punkte Reaktionen
4.576
Hat jemand ein Paar Bremsschuhe Dura Ace BR-7403 als Ersatzteil übrig?
 

gribu

MItglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
16
Hallo zusammen,

weiß jemand, um welchen Steuersatz es sich hier handelt?
Sieht aus wie ein HP-7200, allerdings meiner Meinung nach für Industrielager gemacht.
Einen Steuersatz mit diesen Bohrungen konnte ich in den Weiten des Netzes bisher nicht finden...

Danke schonmal :)
 

Anhänge

  • IMG_20200807_185115.jpg
    IMG_20200807_185115.jpg
    200,6 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_20200807_185143.jpg
    IMG_20200807_185143.jpg
    243,3 KB · Aufrufe: 67
  • IMG_20200807_185149.jpg
    IMG_20200807_185149.jpg
    236,9 KB · Aufrufe: 66
  • IMG_20200807_190534.jpg
    IMG_20200807_190534.jpg
    208,5 KB · Aufrufe: 61
  • IMG_20200807_190543.jpg
    IMG_20200807_190543.jpg
    204 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:
Oben