• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Empfehlung Rennrad Reifen mit naturfarbiger Flanke

tomato_007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 März 2018
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
35
Ich suche faltbare Reifen mit naturfarbener Flanke in 25mm Breite. Würde die gerne auf die Clincher Aerofelgen aus dem anderen Beitrag montieren. Leider ist die Auswahl scheinbar eher gering.

Wie ist eigentlich der Conti Grand Prix Classic in 25mm. Gewicht ist gut, Black Chili Compound und erstaunlich günstig. Wie rollt der?

Gruss,
Thomas
 

Endlesswinter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 April 2018
Beiträge
231
Punkte für Reaktionen
36
Veloflex Master
Vittoria Corsa G
Pro-One wohl (bald) auch

Alle drei rollen sicherlich in Summe 5-10w leichter als ein "normaler" GP, im Messlabor. wieviel davon auf der Straße übrigbleibt, keine Ahnung.

Ich finde dass der Grand Prix gut rollt. Veloflex und Konsorten sind deutlich geschmeidiger, dass kann aber je nach Vorliebe völlig im Egal-Bereich liegen.
 

PRINCIPIABIKE

Ellipse / Vollausstattung
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
65
Veloflex Master wär jetzt auch meine Empfehlung. Bin ich vor Jahren selbst gefahren.

Man muss sich aber darüber im Klaren sein dass der Pannenschutz nicht so dolle ist.
 

Lieblingsleguan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 August 2006
Beiträge
2.177
Punkte für Reaktionen
1.731
Veloflex Master ist günstig und gut.
Specialized Turbo Cotton ist teuer, die Gummimischung aber mMn im Nassen etwas besser als Veloflex.

Vittoria Corsa G+ hat eine andere Farbe (helles beige statt gelb). Der 23er fällt da breit aus und war bei mir schon auf 15C Felgen 25,5mm breit. Bei mir neigten die sehr stark zum Steinchen Sammeln, hab nach jeder Fahrt Split aus der Lauffläche gepult.

Ein größeres Angebot von Naturflanken gibt es dann noch bei Challenge, da habe ich aber nur mit den CX Reifen Erfahrungen.

Der Grand Prix Classic ist ja eher dunkelbraun, das sieht zu ner Carbonfelge nicht aus (finde ich).
 

Oseki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Februar 2016
Beiträge
1.120
Punkte für Reaktionen
455
Mit Kettenschmier und nach ´ner Regenfahrt sehen die Dinger echt gammelig aus.
 

EausB

... heute schon geradelt?
Mitglied seit
31 Januar 2016
Beiträge
1.105
Punkte für Reaktionen
676
Was ist denn mit dem Panaracer Pasela?
 

dykvanpaul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
63
was würde gegen den 4 Season sprechen mit seiner rötlichen Flanke (die zudem recht gut geschützt ist) schaut er sehr ansprechend aus, obwohl er mir eigentlich in komplett schwarz und ganz ohne Profil mit einer höheren TPI noch besser gefallen würde.

ob Conti den 4 Season für 2019 überarbeiten wird ? Den 4 Season gibt es praktisch unverändert schon einige Jahre !
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
27.198
Punkte für Reaktionen
4.014
was würde gegen den 4 Season sprechen mit seiner rötlichen Flanke (die zudem recht gut geschützt ist) schaut er sehr ansprechend aus, obwohl er mir eigentlich in komplett schwarz und ganz ohne Profil mit einer höheren TPI noch besser gefallen würde.
Die sind eigentlich nur als Schlechtwetter/Winterreifen zu empfehlen. Machen im Sommer und auf guten Strassen keinen Spass.
Vittoria mit Naturflanke hab ich schon öfter gefahren. Sind top Reifen, vor allem mit Latexschläuchen. Allerdings ist die Laufleistung nicht mit Conti 4000S, Schwalbe One z.b. zu vergleichen. Das ist eher ein Wettkampfreifen.
Der 4Season in schwarz, ohne Profil und in leicht ist der 4000s. Ist auch ein top Reifen, kommt aber nicht an Reifen mit Baumwollkarkasse wie Vittoria oder Veloflex ran.
 

DonPhilippe79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
151
Hatte bis jetzt Veloflex, Vittoria Corsa vor-G+, Corsa G+. War mit allen dreien zufrieden und hatte nicht mehr Platten als mit anderen Reifen.
Den aktuellen Veloflex wollte ich vergangene Woche auf meinen Alu-LRS montieren (Ryde Pulse Sprint) - nicht den Hauch einer Chance.
Hab dabei drei Reifenheber zerbrochen. Auf meine Mavic Cosmic Carbones zum "Weiten" aufgezogen (da ging er fast gänzlich ohne Hebeln drauf), ne Woche mit 10bar stehenlassen - weiterhin KEINE Chance auf den Ryde Felgen. Hoffe jetzt dass er auf die Zipps passt (ja, ich entgrate das Felgenhorn vorher...).
Laufleistung bei solchen Reifen wie schon vorher erwähnt nicht ultimativ - aber gerade beim Preis der Veloflexe verschmerzbar.
 

dykvanpaul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
63
Die sind eigentlich nur als Schlechtwetter/Winterreifen zu empfehlen. Machen im Sommer und auf guten Strassen keinen Spass.
Vittoria mit Naturflanke hab ich schon öfter gefahren. Sind top Reifen, vor allem mit Latexschläuchen. Allerdings ist die Laufleistung nicht mit Conti 4000S, Schwalbe One z.b. zu vergleichen. Das ist eher ein Wettkampfreifen.
Der 4Season in schwarz, ohne Profil und in leicht ist der 4000s. Ist auch ein top Reifen, kommt aber nicht an Reifen mit Baumwollkarkasse wie Vittoria oder Veloflex ran.
finde ich nicht, fahre den 4 Season mittlerweile das ganze Jahr! Habe 0 Platten !
 

lagaffe

giftick
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
13.703
Punkte für Reaktionen
5.520
Soweit ich weiß, gibt es mehrere andere Fäden mit der selben Frage.

Inzwischen gibt es mehr und mehr Reifen in "Old School Optik", mit beigen oder braunen Flanken.

Panaracer Pasela / Pasela PT, Gravel King, Race A, Race D, Compass Cycles, Grand Bois ( beide "made by Panaracer"), Soma Shikoro, Vitesse, TUFO Comtura Duo, Vredestein Fortezza Senso All Weather / Superior, die es neben den "üblichen Verdächtigen", Challenge, Vittoria, Veloflex u.a. noch so gibt.................

Was davon nun "empfehlenswert" ist, kommt auf den Einsatzzweck an. Da vermutlich die meisten Kilometer einfach nur "spazieren Gefahren werden" und kein Zeitfahren auch dem letzten Rest an Leichtlauf etc. erfordert........................................
 

dykvanpaul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
63
Soweit ich weiß, gibt es mehrere andere Fäden mit der selben Frage.

Inzwischen gibt es mehr und mehr Reifen in "Old School Optik", mit beigen oder braunen Flanken.

Panaracer Pasela / Pasela PT, Gravel King, Race A, Race D, Compass Cycles, Grand Bois ( beide "made by Panaracer"), Soma Shikoro, Vitesse, TUFO Comtura Duo, Vredestein Fortezza Senso All Weather / Superior, die es neben den "üblichen Verdächtigen", Challenge, Vittoria, Veloflex u.a. noch so gibt.................

Was davon nun "empfehlenswert" ist, kommt auf den Einsatzzweck an. Da vermutlich die meisten Kilometer einfach nur "spazieren Gefahren werden" und kein Zeitfahren auch dem letzten Rest an Leichtlauf etc. erfordert........................................
das sehe ich exakt genau so ! Darum ja auch den 4 Season da weiß ich das ich immer ohne Platten entspannt und sicher wieder nach Hause komme. Was bringen paar Sekunden/Minuten Schneller und dann 10Minuten Pause und Schlauch wechseln und das evt. dann im Dunklen abends wenn man schon schön breit und fertig ist nach einer größeren Runde?
 

lagaffe

giftick
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
13.703
Punkte für Reaktionen
5.520
Vertraue mir: Du siehst das definitiv vollkommen anders als ich..............................
 

dykvanpaul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
566
Punkte für Reaktionen
63
Vertraue mir: Du siehst das definitiv vollkommen anders als ich..............................
neeee lieber ein paar Sekunden mehr brauchen und ein paar Watt mehr treten müssen (glaube so groß ist der Unterschied zwischen dem 4 Season und dem z.B. 4000 S2 in der Praxis gar nicht (zumindest habe ich bei gleichem Luftdruck und "conti gleicher Reifenreite von 23mm" nix negatives beim 4 Season gegenüber dem 4000 S2 feststellen können.

Gegenüber hat der 4 Season paar Vorteile gegenüber dem 4000 S2:
* fast gleicher Preis nur minimal teurer als der 4000 S2
* rollt fast genau so gut
* Seitenwand wirklich sicher gegenüber dem 4000 S2
* deutlich höhere Laufleistung
* doppelter Pannenschutz auf der Lauffläche gegenüber dem 4000 S2

aus Vernunftgründen spricht alles für den 4 Season
 

EausB

... heute schon geradelt?
Mitglied seit
31 Januar 2016
Beiträge
1.105
Punkte für Reaktionen
676
... mehr und mehr Reifen in "Old School Optik", mit beigen oder braunen Flanken.
Panaracer Pasela / Pasela PT, Gravel King, Race A, Race D, Compass Cycles, Grand Bois ( beide "made by Panaracer"), Soma Shikoro, Vitesse, TUFO Comtura Duo, Vredestein Fortezza Senso All Weather / Superior, die es neben den "üblichen Verdächtigen", Challenge, Vittoria, Veloflex u.a. noch so gibt.................
Was davon nun "empfehlenswert" ist, kommt auf den Einsatzzweck an. Da vermutlich die meisten Kilometer einfach nur "spazieren Gefahren werden" und kein Zeitfahren auch dem letzten Rest an Leichtlauf etc. erfordert........................................
dito.
Bei mir auf dem Einkaufszettel daher Pasela und Pasela PT fürs Klassik-Sportrad wegen Vielseitigkeit und Alltagstauglichkeit und Pannenschutz.
Für den Stahlrenner eher die Grand Prix Classic, soll ja bei klassischer Optik möglichst schnell rennen, aber nicht kompromißlos race- oder Vitrinenmodus fahren.


Und der TE schreibt von Aero-Felgen - der scheint größeren Wert auf hohe Durchschnittswerte zu legen....
 

lagaffe

giftick
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
13.703
Punkte für Reaktionen
5.520
Sage ich doch......................:rolleyes:

EDIT: es ist natürlich der Troll gemeint: Shimpanse, Trilaminator, dykvanpaul
 

tomato_007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 März 2018
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
35
Ich gebe es zu, ist ein bisschen ein Modethema. Auf den Bildern der Eurobike sieht man bei vielen Rädern diese Kombi. Hatte zu meinen Schlauchreifenzeiten auch solche Flanken.
besten Dank für den Input.
Gruss,
Thomas
 

feelthesteel

Hauptstadtkurbler
Mitglied seit
14 Oktober 2014
Beiträge
2.944
Punkte für Reaktionen
1.460
Zuletzt bearbeitet:
Oben